HomepageForenGruppentherapieIch weiß nicht mehr weiter. Stehe zwischen zwei Männern und meiner Mutter.

Anonym

am 11.07.2009 um 14:11 Uhr

Ich weiß nicht mehr weiter. Stehe zwischen zwei Männern und meiner Mutter.

Hallo Mädels, nun brauche ich auch mal Hilfe und euren Rat.

Ich war drei Jahre mit meinem Freund zusammen und wir waren das Chaosteam schlechthin. Wir hatten viel Stress, aber meistens wegen äußeren Faktoren. Unsere Familien, Beruf, seine Exfreundinnen. Irgendwie haben wir immer alles überstanden. Nachdem unsere Streitigkeiten immer öfter wurden und wir immer unzufriedener habe ich mich immer mehr zurückgezogen.

Dann war ich übers Wochenende mit ein paar Leuten weg und dachte ich hätte mich dort in einen anderen verliebt. Habe danach mit mir gekämpft und dann mit meinem Freund schluss gemacht. Dazu muss man aber sagen, dass wir zusammen wohnten und aufgrund von unseren Finanzen und Ähnlichem noch immer zusammen wohnen. Hatte dann auch ein paar Dates mit dem Anderen und irgendwie hab ich festgestellt, dass ich keine Gefühle für ihn habe. Nun ist es aber so, dass meine Mutter den anderen auch gut kennt und ihn total mag und meinen Exfreund nie mochte und immer gegen ihn gehetzt hat. Nun will sie ja am liebsten schon den Hochzeitstermin mit dem anderen festmachen und ich merke immer mehr, dass ich meinen Ex noch liebe und ihn eigentlich zurück will, aber erstmal trotzdem eine Pause von meinem Ex brauche.

So nun stehe ich zwischen zwei Männern, obwohl beide wissen, dass es den anderen gibt und ich keinen belüge (ausser, dass ich nicht zu meinen richtigen Gefühlen stehen darfkann).
Meine Mutter mischt sich ein und will dass ich meinen Ex raus schmeiße und ihm am Besten garnix mehr gebe oder so (obwohl wir uns immer noch super verstehen und ich sogar einmal mit ihm nach der Trennung geschlafen habe) und am Besten sollte ich den anderen nehmen.

Ich bin so ein “Mamakind”, dass ich schon in meiner Jugend immer auf die gehört habe, selbst wenn sie mir damals schon Freundschaften verboten hat. Nun bin ich aber mittlerweile mitte 20, wohne schon seit Jahren nicht mehr bei meinen Eltern und sollte wohl selber entscheiden was für mich richtig ist.

Nun liebe ich einen Mann mit dem es zwar kompliziert ist, ich mir aber vorstellen könnte mit ihm alt zu werden und habe das Gefühl, dass ich mit einem Mann eine Beziehung eingehen muss, nur weil meine Mutter das will. Ich bin so starr, dass ich nicht mehr selber entscheiden kann.

Theoretisch ist es eine Bagatelle,aber ich sitze nun vor dem Rechner und heule wie ein kleines Kind und weiß nicht mehr weiter.

Ich habe schon so oft versucht mit meiner Mutter zu reden und ihr zu erklären, dass es mein Leben ist und es sie einfach nichts angeht, was ich in meinem persönlichsten und privaten Bereich meines Lebens mache.
Aber sie will es nicht hören und setzt mich tierisch unter Druck.

Ich bin so verzweifelt und weiß nicht mehr weiter.

Ich will eigentlich niemandem wehtun und tue mir damit am Meisten weh.

Bitte, wenn jemand eine Idee oder einen Rat…immer her damit.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von XxBaerchenxX am 11.07.2009 um 20:58 Uhr

    süsse du lebst für DICH und nicht für deine mutter!! ganz klar scheiss drauf was sie will und was nicht DU musst glücklich sein!!! nicht irgenwer anders wenn du nun mal mit dem anderen glücklich bist ja dann hau rein mädchen =) lass dir nicht so zusetzen!! wenn das reden nicht hilft dann lass es einfach und red erstmal mit deinem ex wenn er auch noch ne chance bei euch beiden seht na dann is doch alles super!! geb nichts auf ihre meinung egal ob du n mamakind bist oder nicht!! also ich könnte es nicht mit jemanden was haben den ich nicht liebe und von dem ich nichts will….viel viel glück süsse ich drück dir die daumen =)

    0
  • von Goldstaub am 11.07.2009 um 15:38 Uhr

    Vll solltest du einfach ein bisschen auf Abstand mit deiner Mutter gehen?Sie macht dich scheinbar unglücklich.Wenn du keine Gefühle für Mamas Liebling hast,dann hat sich das doch auch erledigt?Lass dir in der Hinsicht nichts von deiner Mutter einreden.Sie hat ihr Leben schon gelebt,du steckt mitten in ihm.Versuche es noch ein mal mit deinem Freund, wenn du dir sicher bist mit ihm alt werden zu wollen. =)
    Deine Mutter muss und wird es auch irgendwann akzeptieren,dass er ein Teil deines Lebens ist und es dich ohne ihn nicht gibt.Viel Glück!

    0
  • von Petra73 am 11.07.2009 um 14:33 Uhr

    Sag doch deine Mutter kalr, das mit dem anderem nichts wird und sie soll es lassen und akzeptieren. Der andere soll es auch wissen und eventuel kann er es auch deine Mutter sagen. Und mit dem ersten- das alles sollst du erst mit ihm in der Ruhe klären (ob er dir noch eine Chance gib, oder nichts mehr von dir will). lg

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich weiß nicht mehr weiter... Antwort

Am 16.12.2009 um 13:59 Uhr
Im Moment scheint mein Leben irgendwie vor die Hunde zu gehen, wo doch vor einem Jahr um diese Zeit fast alles gut wahr... Ich bin jetzt 19 und habe im Sommer meine Schule mit Matura abgeschlossen, seitdem war ich...

Mutter Alkoholikerin, weiß nicht mehr weiter Antwort

Am 09.11.2012 um 07:58 Uhr
Hallo Leute, ich fange am Besten gleich an. Mein Mutter ist seit 3 Jahren (oder länger?!) Alkoholikerin. Am Anfang viel es mir nicht wirklich auf, da hat sie vielleicht (vor mir) ein Bier am Tag oder so getrunken...

Ich weiß nicht mehr weiter. Antwort

Am 02.11.2010 um 20:19 Uhr
Liebe Erdbeerchen, also, wo fang ich an, dass es nicht zu verwirrend wird?! Ich hab jetzt seit ca. 9Monaten einen Freund, es läuft verdammt gut, wir sind eigentlich sehr glücklich miteinander...wenn da sein FSJ...

Ich weiß nicht mehr weiter... Antwort

Am 12.05.2009 um 23:34 Uhr
Also... ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Und ich weiß auch, dass ihr mir nicht sagen könnt, was ich zu tun habe, aber ihr könnt mir vielleicht Tipps geben... Ich bin seit ca 2 Jahren mit meinem Freund...

Ich weiß nicht mehr weiter... Antwort

Am 29.05.2010 um 12:32 Uhr
Also ich bin vor 1,5 monaten mit meinem freund zusammengekommen, und am anfang war echt alles super, aber mit der zeit hab ich mich total erdrückt gefühlt, er hat sich jeden tag gemeldet und wollte mich immer sehn und...