HomepageForenGruppentherapieIch will mein altes Leben zurück

Anonym

am 08.03.2009 um 19:56 Uhr

Ich will mein altes Leben zurück

Und auch wenn das nicht nennenswert bereichernd war, möchte ich es zumindest lieber haben als das, was im Moment bei mir los ist.

Dass man bekanntlich älter wird, liegt in der Natur der Dinge – mein Problem ist aber, wie sich die “Zeiten ändern” können. Vorallem wenn ich daran denke, was sich vor 10 Jahre noch in meinem Leben abgespielt hat. Wenn ich Schulabschluss und Beruf außen vor lasse – denn im Job bin ich ausnahmsweise zufrieden – bleibt nicht mehr viel übrig als meine Freizeitgestaltung. Und genau das ist mein Problem.
Früher hat sich mir nicht die Frage gestellt, ob Singlesein gleich Einsamsein zu bedeuten hat. Kann wohl auch unschwer nur daran gelegen haben, dass mit 16, 17 nicht unbedingt jeder in einer festen Beziehung gelebt hat, geschweige denn meine Freundinnen ausnahmslos alle gebunden waren. Das genau ist “mein” Problem heutzutage – ich bin außen vor. Ich hätte mich noch nie für den spontansten Menschen gehalten, aber unter den heutigen Umständen muss ich mir vorkommen wie der absolute “Querschläger”, der ihre Freundinnen deren Männern entreißt und sie – man wagt es kaum zu glauben – mit zwei Wochen Vorlauf um eine Verabredung am Wochenende bittet. Ich muss bald schon förmlich betteln. Zumindest kommt es mir so vor. Ich sehe die ganze Situation mittlerweile schon derart überspitzt, dass mir inzwischen auch schon klar werden musste, dass es nicht gerechtfertigt ist, die Schuld im Beziehungsleben meiner Freundinnen zu sehen, dass ich mich nicht mehr mit ihnen identifzieren kann und sie ihr Leben in einer Welt parallel zu meiner leben, denn ICH bin ganz klar der Außenseiter. Es macht mich dermaßen fertig, dass ich gerade in dieser Phase meines Lebens feststellen muss, dass eine – eigene – Beziehung, wenn denn vorhanden, offenbar meine ganze Freizeitgestaltung bedeutet. Ich bin vor fast 8 Monaten auf schmerzlichste Weise verlassen worden und habe seitdem nichts mehr mit mir anzufangen gewusst. Kommen mir dann Ideen, kann ich sie mit den mir liebsten Menschen nicht umsetzen, da ich dann jedesmal den kleinen aber feinen Unterschied zwischen mir und meinen Freundinnen erkennen muss. In den letzten drei Jahren gingen meine Beziehungen sozusagen fast nahtlos ineinander über, sicherlich kein lobenswerter Zustand, aber die Dinge hatten sich jeweils immer so ergeben. Meine Freundinnen hatte ich während dieser Zeit niemals vernachlässigt oder gar abgeschrieben, die Probleme, die sich mir heute stellen, waren aber damals einfach irgendwie kein Thema. Ich sehe mich nur noch mit meiner Einsamkeit und den Umständen der letzten Trennung konfrontiert und was ich in den letzten acht Monaten infolgedessen zu verarbeiten hatte, aber ein neues “ich” ist daraus trotzdem nicht entwachsen, so dass ich sagen könnte mich kümmert meine Einsamkeit nicht und ich finde schon neue Mittel und Wege mich zu beschäftigen. Ich habe allerdings auch das Gefühl, nicht auf “Beschäftigung” angewiesen zu sein, sondern schlichtweg auf Gesellschaft. Ich werde hier noch wahnsinnig in meinen vier Wänden, jetzt wo die Tage heller und die Wochenenden länger werden, bringt man erstmal nicht zwei Tage am Stück damit zu, sich mit Gedanken über die letzte Trennung zu zermürben und daran zu verzweifeln. Längst bin ich bei den Gedanken daran aber wieder in mein schwarzes Loch abgesunken und finde immer etwas neues, was mich so schrecklich unattraktiv machen muss und zur Trennung führen muss (im Gegensatz zu meinen Freundinnen..). Sei es Haare, Figur und gerade fällt mir ein, dass ich im Forum einen Beitrag zu Muttermalen gelesen habe – na ratet mal…

Ich fühle mich buchstäblich von Gott und der Welt verlassen und bekomme es einfach N I C H T A U F D I E R E I H E. Ich will diese Verkettung nicht, dass ich mich für das ewige Scheitern von Beziehungen alleine selbst verantwortlich mache, dass ich deswegen kein Leben habe und mich deswegen von meinen Freundinnen so isoliert fühle, weil ich mich an diesem Punkt nicht mehr mit ihnen identifizieren kann. Help..

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von bluemchen85 am 09.03.2009 um 18:38 Uhr

    hey das wird wieder muss das nur mal mit deinen freunden besprechen!
    und wenn du ehrlich bist willst du bestimmt nicht dein altes leben denn man weiß ja von den menschen das sie das negativ vergessen und nur noch an das positive denken!oder??du musst dir mal die mühe machen und das schöne sehen !ich denke das ist eine phase in deinem Leben und wenn du positiver denkst wird das schon…….lieben gruss bluemchen

    0
  • von Dannii91 am 08.03.2009 um 22:37 Uhr

    hey kopf hoch, mein leben is auch kein honigschlecken….auf die letzten paar jahre hätte ich gut und gerne verzichten können….ich würde auch heute noch am liebsten da wieder anknüpfen, wo es damals aufgehört hat…es ist einfach so viel kaputt gegangen und anders geworden….ich wünschte ich hätte jemanden zum reden gehabt….dies ist auch meist heute noch der fall….aber ich glaube das es irgendwann wieder berg auf geht, und bis dahin muss man sich noch “über wasser halten”….wenn du jemand zum reden brauchst, kannst du mich gerne mal anschreiben 😉 liebe grüße danni

    0
  • von Sternenstaub am 08.03.2009 um 20:26 Uhr

    Immer mit der Ruhe! Da kommen auch wieder bessere Zeiten.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

wie bekomme ich mein altes Leben wieder? .. Antwort

Am 29.12.2009 um 18:03 Uhr
...es fällt mir schwer mit leuten darüber zu reden...und wenn, tue ich es auch nur bei mir vertrauten menschen. zum beispiel meiner mutter. ich wurde vor einem halben jahr im zug von einem älteren mann belästigt und...

In nur 1 Minute hat er mein Leben zerstört - ich will nicht mehr leben Antwort

Am 24.06.2011 um 02:47 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels. Ich hoffe einige von euch sind noch wach, denn ich brauche dringend euren Rat.. Ich bin am ende.. Ich kann nicht mehr... Mein Leben fällt gerade wie ein Kartenhaus zusammen... Es geht mir...

Ich will IHN zurück. Antwort

Am 13.06.2009 um 00:58 Uhr
ich war bis vor 7 tagen mit meinem freund zusammen für 5 monate. vor 2 wochen war er für ein wochenende mit seinem sportverein weg und hat mir noch ganz niedlich am telefon erzählt wie er mich über alles liebt. jetzt...

Ich will ihn zurück...=( Antwort

Am 14.04.2009 um 22:32 Uhr
Hey Mädels, ich hoffe ihr könnt mir helfen.Hab ein großes Problem. Aber erst mal versuche ich es zu erklären...vor 4 Jahren habe ich einen Jungen kennengelernt und naja wir haben uns super gut verstanden, jeden Tag...

ich will nicht mehr leben Antwort

Am 27.01.2010 um 13:15 Uhr
naja eigentlich habe ich kein schlechtes leben... hab mein fachabi erfolgreich beendet und bin zurzeit im 1.semester noch..aber irgendwie bin ich total unglücklich.. jeden tag streite ich mit meinem freundund ich weiß...