HomepageForenGruppentherapiekennt ihr das, wenn das leben den bach runter geht?

Anonym

am 18.11.2008 um 21:56 Uhr

kennt ihr das, wenn das leben den bach runter geht?

wenn jeden morgen der wecker klingelt und ihr euch fragt, wozu es sich lohnt aufzustehn… doch keine antwort findet…
wenn ihr erschöpft von der arbeit kommt und eigentlich gern noch was unternehmen würdet, der körper aber net mitmacht… weil er einfach nur fertig is… weil ihr seit jahren net mehr richtig durchgeschlafen habt… oder einfach… niemand für euch zeit hat…
ihr für jeden den ihr “freund” nennt, alles machen würdet und viel für die freundschaft macht, aber mehr als ein lächeln nie bekommt… jeden versucht zu helfen, in jeder situation und immer ein offenes ohr habt, auch wenn es euch selber net gut geht… ihr selber aber niemanden vertrauen wollt, weil man früher oder später eh verletzt wird… am ende immer allein da steht… und ihr langsam an einen punkt kommt, an dem ihr zu euch sagt, das es eh keinen sinn mehr macht, eine gute freundschaft zu suchen, denn am ende, seit ihr die einzigen die energie und leben in sie hineinsteckt… und doch… immer allein und auf sich selbst gestellt seit…
ihr eigentlich kein einzelkämpfer sein wollt, weil ihr keine kraft mehr dafür habt, ihr es am ende doch… immer sein werdet…
ihr euch fragt, warum ihr immer das dritte rad am fahrrad sein müsst, wenn ihr mit einem pärchen dann doch ma unterwegs seit…
ihr euch fragt wer überhaupt sich in euch vergucken würde, wenn noch net ma der eigene erzeuger interesse an euch zeigt, auch wenn er es könnte…
wenn ihr im radio immer wieder liebeslieder hört, es aber das letzte is was ihr hören wollt… weil die person an die ihr gerade und ständig denkt, eh nie erfahren wird, was ihr für ihn fühlt, weil er einfach um einige “klassen“ über euch steht… ihr für ihn einfach unsichtbar seit…
wenn ihr den tristen schulalltag mit einwenig erzählen und lachen aufheitern wollt, damit aber immer wieder an allen seiten aneckt…
ihr mit eurer offenen und vorallem ehrlichen art immer wieder aneckt… obwohl ihr eigentlich nichts anderes wollt, als so akzeptier zu werden, wie ihr seit… weil es jahre gedauert hat, die schüchternheit und depressivität los zu werden…
wenn ihr euch, egal wo ihr seit, ob daheim, auf arbeit, in ner schule, zu hause, ihr euch immer missverstanden, unwohl und einsam fühlt…
wenn ihr eifersüchtig auf andere seit… weil sie mit wenig aufwand alles erreichen… auch wenn es mit nicht lernen ne eins in einer klausur is… ihr aber viel gelernt habt, um am ende doch nur ne vier zubekommen…
wenn ihr froh seit, für das was ihr habt… weil ihr hart darum gekämpft habt, für etwas, was ihr nie so wolltet… weil ihr einfach net mehr bekommen habt…
wenn ihr gar net mehr heulen könnt, weil ihr nichts mehr empfindet, außer tiefer leere…
wenn euch alles egal is was um euch herum passiert, was mit eurer zukunft passiert… weil ihr wisst, das ihr nie das erreichen könnt was ihr wollt, weil das schicksal immer anders spielt, als ihr es euch erhofft…

is es wirklich zuviel verlangt, ein wenig glück zuhabn… um einwenig glücklich zu sein???

danke fürs lesen.. respekt für das durchhaltevermögen… 😉

Antworten



  • von shine86 am 19.11.2008 um 19:35 Uhr

    Ich kenne das auch…ich hatte Anfang des Jahres so eine Phase…es ist einfach alles schiefgegangen, ich habe schlechte Bewertungen für Sachen bekommen, in die ich mich total hineingekniet hat, ich habe mich total abgelehnt gefühlt und dachte, egal was ich mache…es ist ja eh nicht gut genug. Es war so schlimm, dass ich auch schon körperlich darauf reagiert habe. Aber dann hatte ich das große Glück, dass mir zwei Personen durch eine eigentlich total kleine Sache (die für mich aber die Zukunft bedeutet), so selbstlos und viel weitergeholfen haben, dass ich mich heute freue, wenn ich morgens aufstehe und zur Arbeit gehe (heißt nicht, dass ich Wocheneden doof finde). Ich wünsche dir, dass dir das gleiche passiert, oder du genug Kraft hast, es alleine zu schaffen.

  • von Ameisenbaerchen am 19.11.2008 um 17:25 Uhr

    hey, mir gings auch mal ne zeit lang total schlecht, und immer wenn andre dabei waren hab ich mich zusammengerissen und die ganze zeit gelacht und witze gerissen und so, weil ich angst hatte, meine freunde zu verlieren, aber das hat das ganze irgendwie noch schlimmer gemacht. wir ham mal über selbstmord und depressionen gredet und fast alle ham gemeint, dass man selbst schuld is, wenn man depressionen hat und dass mn nur aufmerksamkeit will und dass man halt einfach positiv denken soll. aber ich denke, dass keiner, dem es schonmal richtig schlecht ging, es versteht. in der zeit hatte ich auch total viel stress in der schule und hab gemerkt, dass meine freundinnen total verlogen sind, und immer hinterm rücken lästern und dann hab ich aufgehört mich mit ihnen zu treffen. sie haben mir immer gesagt, dass ich sagen soll, wenn ich sauer auf sie bin, weil ich normalerweise einfach nix gesagt hab und dann hab ich angefangen meine meinung zu sagen, und dass hat ihnen dann auch nicht gepasst und dann hab ich mich wieder mit alten freunden getroffen, die ich seit dem kindergarten kenne, und die waren nich so verlogen und waren ehrlich zu mir und irgendwie hat mich des total aufgebaut. und ich hab neue leute kennengelernt die total witzig und verrückt sind und mit denen es immer voll die gaudi is und dann hab ich mir gedacht, so einfach kann es sein. im moment gehts mir voll gut, ich bin immer gut drauf und das spiel ich nicht und, ich weis, man kann es nich immer, vorallem wenn man richtig mies drauf is, aber versuch doch einfach mal nicht immer an das ganze schlechte zu denken, sondern mach dich schick und geh aus, genies das leben, und lern leute kennen, mit denen du spas hast und die ehrlich sind. mir hats geholfen, ich weis nich was genau deine probleme sind, aber ich denke das wichtigste is, dass man gute freunde hat und alles mal positiv sieht =)

  • von e_LaDyxx am 19.11.2008 um 12:59 Uhr

    Ich kann mia nua zuu gut vorstellen was alles in dia vorgeht…

    ich habe lange zeit dasselbe durch gemacht ABER jeder mensch hat solche phasen..manchmal sind dise lebensabschnitte schlimmer und manchmal gez… Es ist immer ein kampf so eine zeit zu überstehen… wenn mir wer sagt die zeit heilt alle wunden denk ich mia: nein das stimmt nicht… aber eigentlich ist es wahr..
    wenn du dia denkst du willst nicht mehr glaube fest daran, dass es besser wird.. iwann.. vL nicht morgen oder übermorgen vL erst in einem Jahr aber iwann wird es besser und wenn du das glück dann vor deiner nase hast gib acht dass dus nicht verpasst weil du angst hast schon wieder verletzt zu werden.. lass es in dein leben..

    doch bis diese zeit kommt… kämpfe dass du es bis ans ziel schaffst..

    alles alles alles gute.. du schaffst das.egal wie steinig ein weg is iwann wird er leichter du musst nua fest an dein leben und dich glauben.

  • von Caramelini am 18.11.2008 um 23:46 Uhr

    Hey ,,,, so schlimm kann es doch fast nicht sein.Ich lese schon sehr viel traurigkeit aus deinen zeilen.Vielleicht kann ich dir ein ganz klein wenig raten – Vielleicht hilft es aber auch rein gar nichts. ALSO:Geh jeden Tag Duschen, mach dich hüsch und besprühe dich mit einem frischen spritzigen Parfüm.Lächle dich im Spiegel an -,richtig und lange,Sage laut einige Kommplimente an dich.Und lächlen nicht vergessen. Mit diesem lächeln auf deinen Lipppen, ungeben von einem bezaubernden Duft verlässt du dein zuhause. Du sollst dich lieben !!!! Wie sollen andere dich lieben wenn du es nicht tust??? Und noch was -Freunde haben Zeit füreinander und sonst sind sie es nicht werd das du deine Zeit an sie verschwendest . Tip:geh Tanzen oder noch besser mache einen Tanzkurs (gibts auch für Singels) Da lernst du mit deinem strahlendem Lächenl garantiert schnell nette Leute kennen . Und LäCHELN NIE VERGESSEN!!!

  • von DeepBlue am 18.11.2008 um 23:42 Uhr

    du klingst ziemlich traurig und frustriert. ich kenne das bestens. wollte auch immer der gutmensch sein und habe mich dabei ziemlich vergessen.

    vielleicht hast du unter deinen freunden ja jemanden, dem du dich anvertrauen kannst. ich hab`s getan und war über die reaktion ziemlich erstaunt. niemand hat gedacht, dass es mir nicht so gut geht. alle haben gedacht, ich sei so stark und der fels in der brandung…
    freunden gegenüber mal schwäche zulassen ist auch eine stärke und macht dich menschlicher.

    wichtig ist auch, dass du dich selbst um deine bedürfnisse kümmerst. tu einfach mal was dir spass macht. und wenn du lust hast nichts zu tun, dann tu das. du wirst sehen, dass sich dein stimmungsbaromenter dadurch anheben wird. wohl nicht von regen auf eitel sonnenschein, aber nach und nach und dann findest du langsam zum glück zurück.

    ich wünsche dir alles gute und vor allem geduld mit dir selbst!

  • von MissFairy am 18.11.2008 um 23:15 Uhr

    Ich erkenne einige (viele!!) Zeilen wieder, die du schreibst.
    Ich finde es persönlich ganz wichtig, dass Dir geantwortet wird, denn es scheint so, als seist du ziemlich traurig.

    Ich kann Dir versuchen Tipps zu geben ( es sei denn du willst überhaupt welche, denn ich kann es verstehen, wenn man einfach nur einmal alles niederschreiben will) : 1) Frage dich wirklich wirklich, ist alles wirklich soooooo schlimm? Man neigt nämlich dazu sehr sehr oft ( und ich kenne das von mir …) alles ein bisschen negativer zu sehen als es in wirklichkeit ist. Und ich weiß, dass es bitter ist das zu lesen, weil Du natürlich weißt, dass es Dir momentan schlecht geht. Doch manchmal lohnt es sich, wenn mal wieder (!!) etwas nicht funktioniert hat, sich zu fragen “Was hat denn funktioniert heute?” – Du wirst sehen, da kommt nicht immer nur eine Liste mit “Es war alles scheiße” raus!

    2) Etwas was ich gelesen hab war, dass du sehr viel für deine Freundschaften getan hast. Es gibt sowas, leider, doch du slebst musst an DICH denken, fordere von deinen Freunden ein, dass sie sich für DICH Zeit nehmen. Du hast es verdient! Sag es ihnen ganz offen, dass du dich allein gelasen fühlst !!!

    Und die Liebe – die Liebe kommt und geht. Wenn du jetzt wartest – wer weiß, vielleicht kommt sie in ein paar Monaten, Wochen, Tagen – und wird dafür die ganz ganz große Liebe. Ich persönlich – auch wenn es sich utopisch anhört – glaube an die Liebe. Auch wenn es soetwas wie Liebeskummer gibt, der einen vorgaukelt man könne nie wieder glücklich sein.

    Man kann es, man muss nur an das Glück glauben.

    Ich wünsch Dir alles alles Gute!!

Ähnliche Diskussionen

Kennt ihr das Gefühl wenn ihr mit euch selbst im Unreinen seid? Antwort

Am 21.05.2009 um 17:54 Uhr
Kennt ihr das Gefühl wenn ihr unzufrieden mit euch seid, wenn ihr euch euren eigenen Anforderungen nicht gewachsen fühlt....wenn nichts so läuft wie es laufen soll, wenn ihr euch die schuld gebt...oder einfach nur...

kennt ihr den chat knuddels? Antwort

Am 11.03.2010 um 16:20 Uhr
also ich persönlich verabscheue ihn.. für mich ist es nichts weiter als ein kinderp*** ich will garnicht wissen was da alles für ekelige kerle sind die kleine mädchen verführen >_< naja, aber zu meinem...

denke oft an andere männer, trotz freund! kennt ihr das? Antwort

Am 24.01.2010 um 14:09 Uhr
hey ihr lieben wollte mal wissen, ob das normal ist... bin jetzt schon länger mit meinem freund zusammen (bin 18), er ist mein erster freund, falls das eine rolle spielt. nun denk ich echt ziemlich oft an andere...