HomepageForenGruppentherapielebensfreude völlig verloren.

Anonym

am 25.04.2010 um 12:45 Uhr

lebensfreude völlig verloren.

Hallo Erdbeeren,

Eigentlich war ich immer ein sehr Positiver Mensch,ich habe immer das beste aus dem was mir passiert ist,gemacht!Natürlich habe ich oft Tage erlebt an denen ich sicher war das ich diese Krise nicht einfach überstehen würde.
Aber dann hat es dann doch immer irgentwie geklappt.Aber seit Monaten schon Lebe ich einfach nur so vor mich hin und kann dem ganzen keinen sinn mehr abgewinnen.Ich versuche mich immer wieder zu motivieren aber mir fällt nichts mehr ein.
Ich möchte mich gerne umbringen und habe mir auch bereits überlegt wie mit Tabletten und alkhohol.Ich denke mittlerweile an nichts anderes mehr und weiss nicht weiter.Einerseits erscheint mir diese Lösung als die beste und andererseits ist mir klar das wenn ich diesen schritt gehe das ich dann aufhöre zu existieren und das ich das eigentlich nicht will

Bitte helft mir ich kann nicht mehr

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von evamania am 10.06.2010 um 23:08 Uhr

    hallo liebes
    was mir bei meinen stimmungstiefs immer sehr gut geholfen hat war joggen,
    die bewegung an der frischen luft und das licht ist sehr gut gegen allerlei verkrampfungen und man kriegt den kopf frei…der serotoninspiegel in gehirn wird reguliert….probiers aus…lauf bis du nicht mehr kannst …nachher gehts dir viel besser….ich denk an dich

    0
  • von stolperstein am 25.04.2010 um 17:20 Uhr

    leute redet nicht von eurem schicksal..jeder hat seine höhen und tiefe..aber sowas gehört hier nicht her

    und nun zu dir!!!!!!!!!!!!!! ……hol dir ganz schnell hilfe !!!!!!!

    0
  • von sympathize am 25.04.2010 um 14:48 Uhr

    ich kenne das sehr gut, was du beschreibst. das wichtigste ist erstmal, dass du unbedingt darüber redest, mit leuten, die dir zuhören. den anfang hast du hier gemacht, dass ist schon mal sehr gut. für manche menschen ist es sehr hilfreich, mit “fremden“ über seine probleme bzw. sorgen zu sprechen. wenn du dich mit anderen austauscht ist es wichtig, dass du danach trotzdem zum hausarzt gehst, sagst, was dir fehlt und was du brauchst. der kann dich nämlich erstmal untersuchen oder später auch zu einem “spezialisten“ überweisen. es ist absolut wichtig das du dich aus diesen gedankenkreisen versuchst zu lösen, indem du aufhörst darüber nachzudenken und dich wirklich darauf konzentrierst, was du aktiv tun kannst um dich in eine positivere stimmung zu bringen. ich weiß das ist schwer und in der situation fast undenkbar, aber du bist gerade in einem zustand den nur du selbst ändern kannst. mithilfe von außen natürlich. es ist unglaublich wichtig, dir selbst vor augen zu führen, was genau der auslöser und die ursache für deine derzeitigen gefühle sind. mir hat es teilweise geholfen neue sichtweisen und objektive rückmeldungen von außen zu bekommen und nicht mich in selbstmitleid zu ertränken und mich mit anderen leidensgenossen gegenseitig runterzuziehen. so blöd es vielleicht klingt, es gibt immer eine lösung immer und überall und du hast es selbst geschrieben, du willst dein leben nicht beenden. du hast die kontrolle über dein handeln und dein denken und somit über deine gefühle. auch wenn du derzeit das gefühl des kotrollverlustes hast, sage dir besonders dann, ich habe die kontrolle, ich will leben und ich schaffe es.

    0
  • von vanilla_03 am 25.04.2010 um 14:36 Uhr

    Süße, bitte bitte mach das nicht…!
    … ich weiß genau, was du meinst. Ich war auch immer ein sehr fröhlicher Mensch, bis ich durch eine sinnlose Diät in eine Essstörung geraten bin. Auf einmal habe ich mich um 180 Grad gedreht, wurde launisch, missmutig, frustriert…
    Ich habe immer erwartetn, dass alle andren mich fragen, wie es mir geht und sich um mich kümmern, aber das war oft nicht der Fall. Und irgendwann habe ich mir aber halt mal gesagt, dass ich für MICH lebe und nicht für andere und somit selbst für mich & mein Glück zuständig bin. Ich habe immer noch sehr oft schlimme Tage, aber an anderen Tagen geht es mir wieder viel besser und ich genieße das Leben und merke, dass wirklich JEDER Tag, an dem man nicht lacht und fröhlich ist, ein verschwendeter Tag ist… auch wenn das jetzt kitschig klingt, aber es ist wahr.
    Ich weiß nich, wie schlimm deine Depressionen sind, vielleicht würde es dir helfen, mit einem Therapeuten zu reden. Aber es kann sein, dass du mehrere aufsuchen musst, bis du endlich einen findest, dem du vertrauen kannst und von dem du dich verstanden fühlst. Denn zwischen Therapeuten gibt es leider viele Unterschiede…
    ansonsten kann ich dir nur raten, dir einfach wieder mehr Sachen im Leben zu suchen, die dir Spaß machen und die du genießt…
    …ich persönlich arbeite 1x in der Woche für 3 Stunden in einem Pflegeheim. Die Menschen dort freuen sich total, wenn man sich um sie kümmert, ihnen zuhört, mit ihnen spazieren geht, ihnen beim Essen hilft… auch wenn die Arbeit oft nicht ganz einfach ist, es kommt so viel von den älteren Leuten zurück, finde ich! Jedes Mal, wenn ich heimkomme, habe ich das Gefühl, mich für andere engagiert zu haben und anderen etwas wert zu sein… das ist ein wunderschönes Gefühl und es hilft mir, mehr Sinn in meinem Leben zu sein und mehr an Selbstbewusstsein zu gewinnen.
    Das ist jetzt nur ein Beispiel, vielleicht würde dir auch etwas anderes helfen. Aber bitte mach nix Dummes… das Leben ist wunderschön, man muss ihm nur eine Chance geben, einem das zu zeigen!
    Ich wünsche dir alles Gute & Liebe.

    0
  • von TrueLies am 25.04.2010 um 14:23 Uhr

    mir geht`s genauso wie dir und herapie und so`n kram…hab` ich alles schon hinter mir, auch wenn ich noch recht jung bin. kannste voll vergessen, die sind so durchschaubar und machen das doch auch nur wegen dem geld. klar, man denkt ja auch an seine familie und so…aber ich hab beispielsweise des gefühl, dass ich die, so wie ich in letzter zeit drauf bin auch nur belaste…. aber ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht und du “vernünftig” bleibst. nur, b einem überhaupt irgendwer anderes in so`ner situation helfen kann? keine ahnung….

    0
  • von schmetterlingis am 25.04.2010 um 13:44 Uhr

    mach das nicht, tu dir bitte nicht sowas an und deiner familie…..da gibt es so viele verschiedene ursachen…..auf eine möchte ich hier etwas spezieller eingehen…..es könnte ja bei dir hormonell bedingt sein….man glaubt wirklich nicht was diese hormone alles anrichten können….z.b. schilddrüse….merkt man gar nicht tut ja nicht weh aber ne über-oder unterfunktion da gibt es oftmals heftigste depressionen, schwäche, antriebslosigkeit, ängste, überforderung, auch bei frauen ganz extrem sind hormonstörungen wie pms oder auch die zeit vor der menopause ich würde dir auf jeden fall raten such dir einen guten arzt der dich ernst nimmt erzähl ihm alles und dann soll er mal anfangen alles abzuchecken ist vielleicht nicht angenehm aber gibt dir gewissheit….lass einfach mal alles abchecken, forsche mal in deiner familie nach ob jemand an depressionen oder schwermut gelitten hat sowas ist ja auch vererbar oder hast du ne allergie das kann einen auch ganz fertig machen also sei doch bitte so stark und gib nicht auf sondern versuche mal ob da irgend ein gesundheitlicher aspekt dahinter steckt ansonsten hast du ja auch noch die möglichkeiten die oben in den beiträgen schon genannt wurden ich wünsche dir ganz viel kraft und ich drück dich mal ganz feste….

    0
  • von Saisa2oo9 am 25.04.2010 um 12:55 Uhr

    Geh mal zu ner Therapie…

    0
  • von Pixietail am 25.04.2010 um 12:52 Uhr

    mir gehts so ähnlich wie dir außer dass ich nicht an suizid denk.
    wenn du reden möchtest können wir gerne schreiben.

    meine mutter hat auch zwei selbstmordversuche hinter sich auf die gleiche art und weise wie du es machen willst…
    du willst gar nicht sterben, du willst nur was ändern.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Völlig durcheinander! Antwort

Am 24.11.2014 um 12:05 Uhr
Hi Mädels! Es geht dabei mal wieder um das übliche! Die Beziehungen zwischen Männer und Frauen. Wer hat das eigentlich erfunden, dass ist doch eh immer alles kompliziert! Also ich habe folgendes Problem. Ich bin...

Völlig verwirrt! Hilfe?! Antwort

Am 05.05.2012 um 08:15 Uhr
Hey Mädels, Ich habe ein Problem. Ich bin seid ca. 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und es läuft wirklich toll. Wir planen unsere gemeinsame Zukunft und alles könnte nicht besser sein. Ich habe einen neuen...

Faden verloren Antwort

Am 29.03.2010 um 11:41 Uhr
Guten Morgen ;) bin am Freitag an den Zähnen (linke Seite) operiert worden. Hab besonders morgens immer noch starke Schmerzen und seh aus wie ein Kugelfisch, aber kann man nichts machen :) Jetzt hab ich aber heute...

Bin irgendwie verloren Antwort

Am 20.11.2011 um 18:43 Uhr
Hallo, ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll. Ich bin 22 Jahre alt und weiß nicht so recht. was bei mir los ist. Und zwar zuerst einmal, ich bin etwas übergewichtig. Ich habe jedoch bereits 10! Kilo...

es ist doch völlig okay! Antwort

Am 10.08.2008 um 13:39 Uhr
guten tag alle miteinander :-) also folgendes problem habe ich... mein freund kommt immer ziemlich schnell. das scheint ihn mehr zu stören als mich. denn wenn wir sex haben, dann hört er plötzlich mittendrin drei-...