HomepageForenGruppentherapieNachdenklicher Text..

Nachdenklicher Text..

Anonym am 11.08.2008 um 20:53 Uhr

“Ich habe die besten Freunde der Welt.”
“Mein Freund liebt mich.”
Kannst du das sagen?
“Mein Leben ist toll.”
..Ohne zu lügen ??

Aber, wenn deine Freunde die Besten sind ,
Warum sitzt du dann hier, und liest dir diesen Text durch,
obwohl du weißt, dass er dich vielleicht nachdenklich machen wird?
Warum sitzt du so oft alleine , traurig, zu Hause?
Warum liegst du nachts im Bett und denkst über den Tod nach?
…Anstatt dich von ihnen trösten zu lassen?
Weil sie nicht sehen, dass du traurig bist?!
Hm . soso . Beste Freunde also.

Und wenn dein Freund dich liebt,
Warum hat er schon zu so vielen anderen Mädchen vorher gesagt, dass er sie liebt?
Kann man wirklich so viele Mädchen lieben .. Und dann plötzlich nichtmehr?
Woher weißt du, dass er nicht morgen aufhört dich zu lieben,
Weil er jetzt ein anderes Mädchen liebt?

Dein Leben ist toll.
Deine Freunde merken nicht, wenn es dir schlecht geht.
Dein Freund macht sowieso bald Schluss.
Mit den Eltern läuft es wohl auch nichtmehr so super.
Wer mag dich denn noch?
Ausser deine “Besten Freunde”,
dein Freund, der nur dich liebt,
Deine Eltern, die dir nichtmal mehr glauben dass du nur zu einer Freundin gehst..
Und was ist, wenn du plötzlich sogar aufhörst, dich selbst zu mögen?!
..Denn alles hat irgendwann ein Ende!
Du wirst neue “Freunde” finden.
Du wirst bald auch einen anderen Jungen “lieben”.
Deine Eltern sterben ,vielleicht, auch vor dir.

Dann ist alles, was du jetzt hast, weg!
Glaub mir – so wird es sein !!
Verabschiede dich schonmal.

…..Was meint ihr dazu? 😡

Nutzer­antworten



  • von wobwobwob am 08.12.2012 um 11:16 Uhr

    stimm mewchen zu

  • von Mewchen am 08.12.2012 um 11:00 Uhr

    was soll mich da zum nachdenken anregen? klingt für mich eher, als ob eine depressive persönlichkeit das glück anderer nicht ertragen kann und sie mit in den graben hinunterziehen will.

  • von ani25 am 08.12.2012 um 10:55 Uhr

    viel zu dramatisch und pessimistisch . regt mich null zum nachdenken an.

  • von Victualia am 12.08.2008 um 13:33 Uhr

    Wenn FREUNDE nicht merken dass es einem SCHLECHT geht, dann sind das keine wahren Freunde….ich spreche aus erfahrung!! Ich habe viele solcher “FREUNDE” und ich würde sie niemals im Leben als “Beste Freunde” bezeichen, sooft wie sie mich hängen lassen, so selten wie sie sich bei mir melden, so selten wie sie merken dass es mir schlecht geht und so selten dass sie sich überhaupt dafür interessieren wie es mir geht…ab und zu denken sie mal drüber nach was ich gerade machen könnte aber mehr auch nicht!! Nie reicht es dafür aus dass sie das Telefon in die Hand nehmen und meine Nummer wählen!! Wenn wir zusammen sind, haben wir Spaß…das bringt mich dazu mich an sie zu gewöhnen, sie lieben zu lernen, ich beginne sie Freunde zu nennen, doch sie lassen mich immer wieder fallen, lassen sich immer wieder vermissen und mich nach Ihnen sehnen, sie lassen mich zweifeln an der Freundschaft und sie sind für mich nicht da wenn ich sie wirklich am Dringensten brauche und warscheinlich würde ich nie wieder etwas von Ihnen hören wenn ich mich nicht bei ihnen melden würde…Ja ja, solche Freunde gibt es VIEEEEELLLEEE, deswegen ist es ja so schwer WAHRE FREUNDE zu finden!!! Dann kann man die die man am meisten von den wahren Freunden schätzt auch beste Freundin nennen… Ich habe eine “Beste Freundin”….wieso setzte ich sie dann in Gänsefüsschen?? Weil wir uns zwar als B-friends bezeichnen, sie in Wahrheit aber nie nie nieeeeemaaals meine Beste Freundin sein könnte!!! Früher Ja bzw. Vllt! Heute Nein! Mir ist in diesen Ferien vieeeles klargeworden…unter anderem auch dass ich im Moment gar keine Beste Freundin habe…und in Wahrheit nie eine hatte, nie so eine die WIRKLICH IMMER zu mir hält egal was passiert, eine die sich IMMER dafür interessiert, WIE es mir geht, eine die WIRKLICH IMMER für mich da ist und mir mit Rat und Tat zu Seite steht, eine für die ich ALLES geben würde und sie für mich….. Und jetzt kommt die große Frage:
    Gibt es so eine Freundn überhaupt?? Eine mit der man sich auch ohne Worte versteht?? Eine die man liebt als wäre sie deine eigene Schwester?? Eine bei der man bedauert dass man sie nciht schon früher kennengelernt hat und doch das Gefühl hat man würde sie schon ewig kennen??? Entstehen solche Freundschaften im Kindergartenalter?? Kommen sie später??? Im Laufe des Lebens?? Dann wenn man sie WIRKLICH und am Meisten braucht?? Muss man bis dahin auf sie warten?? Kann mir einer diese Fragen beantworten?? Wohl kaum!!
    Ich kann dir nur soviel sagen:
    Vllt erwarten wir zu viel von Freundschaft, vllt ist Freundschaft gar nicht so tiefgründig?? Vllt haben wir ein falsches Weltbild von der Freundschaft??
    Und was ist dann mit der WAHREN FREUNDSCHAFT???
    Ich definiere sie so: WAHRE FREUNDSCHAFT=Die Nadel im Häuhaufen….
    =schwer zu finden….
    P.S.: Dein Text ist gut, er bringt allerdings zum Nachdenken….mich über meine Freunde, da ich ja ohnehín schon Probleme mit Ihnen habe, andere vllt über die Liebe, doch dieses Thema roll ich lieber nicht mehr aus, vieeeeel zu lang;)
    schöne Grüße

  • von Rapunzel am 12.08.2008 um 12:19 Uhr

    hört sich sehr pessimistisch an. irgendwo hast du oder der verfasser des textes recht, aber wenn man so durchs leben geht wird man ja nie wieder glücklich. ich finde, solange man nicht aufhört sich selbst zu lieben, kann man es schaffen irgendwie glücklich zu werden! und wenn die freunde nicht merken dass es einem schlecht geht, muss mans ihnen vor augen halten. und wenn sie dann immer noch nicht reagieren, dann sollte man sich bessere freunde suchen. alles andere verdient den titel “bester freund” nicht…so 😀

  • von Judy26 am 12.08.2008 um 09:55 Uhr

    Ich finde deinen Text sehr toll!

  • von Bambi78 am 12.08.2008 um 09:44 Uhr

    Süße, geh lieber raus und genieße das Leben. Das Leben ist so toll und voller Überraschungen. Und die negativen Erlebnisse?? Daraus lernt man immer etwas, glaub es mir.

  • von sternchen am 12.08.2008 um 09:37 Uhr

    Ich finde den taxt echt depressiv! man sollte sein leben genießen und nicht dauernd darüber nachdenken, dass es bald zu ende sein könnte, oder dass sich plötzlich alles ändert und man auf einmal allein da steht!

  • von Kiki79 am 12.08.2008 um 09:34 Uhr

    Es gibt immer Phasen in denen man sich einfach schlecht fühlt. Auch wenn sie länger dauern sollten, sie gehen vorbei!!!!

  • von schabernack am 11.08.2008 um 21:33 Uhr

    bin ich froh das ich nicht alles so negativ sehe.
    wenn du so denkst verpasst du das meiste in deinem leben.
    wenn ich das lese tut mir die person die so denkt leid und ich bin gluecklich darueber das ich mich ueber die kleinigkeiten des lebens freuen kann.

  • von ShadyLady999 am 11.08.2008 um 20:58 Uhr

    Also ich finds komisch… es hört sich so an als wäre der text von jemandem geschrieben worden der einfach nur kein bock mehr hat aufs leben (wenn du ihn geschrieben hast nimm das bitte nicht so auf als würde ich dich angreifen wollen). Ich denke die Person die den Text geschrieben hat einfach nur ein absoluter pessimist war…
    Ja der Text macht nachdenklich aber ich denke über die peson nach die ihn geschrieben hat und wie schlecht es ihr gehen muss

Ähnliche Diskussionen

Schluss machen? (achtung, langer text..) Antwort

Am 08.01.2012 um 13:59 Uhr
Hey, Mädels. Sorry, ich bin heute echt das heulende Elend. Ich bin mit meinem Freund fast zwei Jahre zusammen, und ich liebe ihn immernoch sehr. Doch in der Woche vor Weihnachten haben wir geredet, und plötzlich...

Er wir so krass beleidigend wenn er was getrunken hat! Habt ihr ein Idee? (siehe Text unten lang) Antwort

Am 27.09.2010 um 08:41 Uhr
Morgen ihr Lieben %-) ich bin gerade echt enttäuscht von meinem Freund. Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren zusammen und wohnen auch zusammen sind beide 22 Jahre alt. Gestern Abend war er auch einer Familienfeier...

Freunde mit Sonderleistungen Antwort

Am 20.01.2013 um 20:36 Uhr
Hallo ihr Lieben. Ich denke, ich habe ein Problem. Situation: Habe im Studium einen Typen kennen gelernt, wir haben immer zusammen gelernt und uns angefreundet. Irgendwann sind wir zusammen Feiern gegangen,...