HomepageForenGruppentherapiePersönlichkeitsstörungen

Anonym

am 31.10.2010 um 17:20 Uhr

Persönlichkeitsstörungen

Hallo Mädels. Vor vielen Jahren ist mir was extrem schlimmes passiert, möchte es aber nicht aufschreiben. Ich habe aber seit dem Persönlichkeitsstörungen. Meine Person ändert sich automatisch, wenn ich mich entweder an meine schlimme Vergangenheit errinere oder ein Kennzeichen aus der Stadt wo das schreickliche Ereigniss geschah erinnert mich sofort dran. Ich bin oft am schwanken, ich kann mich nicht selbst wieder finden. Manchmal erwische ich mich dabei, wie ich versuche andere Freunde vom Verhalten her nach zu machen. Das ist total verrückt, aber ich suche mich selbst und kann mich nicht finden. Und ich bin eher ein Einzelgänger, habe zwar viele Freunde aber aus den meisten werden Feinde oder sie kapseln sich von mir ab, weil ich oft eiskalt bin u verletztend werde. Genau das will ich nicht, bin damals selbst verletzt worden und ich glaube ich räche mich an vielen Menschen, die dafür nichts können. Ich bin unzufrieden mit mir selbst, ich hab Ziele und Wünsche, doch es passiert schnell dass ich einfach so die Hoffnung aufgebe so dass meine Ziele einfach kaputt gehen und es ist mir dann egal. Ich bin anfang 30, habe blondes Haar und bin schlank, die Männer drehen sich nach mir um, aber sogar Männer vertreibe ich aus meinem Leben. Ich möchte aber eigentlich nicht zum Psychater oder Psychologen, weil ich nicht über meine Vergangenheit reden möchte und nicht über mein Verhalten, ich möchte einfach nicht, sonst kommt alles hoch und das macht mich kaputt.
Was denkt ihr über mich?
Würd ich gern wissen…LG

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von cccatlaq am 01.11.2010 um 22:12 Uhr

    entweder du leidest weiter, so wie du es bis jetzt getan hast
    ODER
    du suchst dir hilfe und lernst damit umzugehen, damit du nicht mehr alle menschen vergraulst und auch mit dir selbst zufrieden bist…
    was klingt besser ein leben wie bisher oder glücklich sein?

    0
  • von Heroin am 01.11.2010 um 15:04 Uhr

    Um ehrlich zu sein, denke ich, dass es sehr wichtig ist eine Therapiue zu machen.
    Ich habe vor einigen Jahren ebenfalls ein sehr schlimmes Erlebnis gehabt, hatte ähnliche Probleme wie du.
    Als ich endlich zur Therapie ging, dauerte es zwar etwas länger. Aber mitlerweile kann ich sehr gut mit mir leben, habe keinerlei Probleme mehr mich vollständig für andere Leute zu öffnen, habe ein gesundes Liebesleben und bin glücklich. Und die Momente, in denen ich doch noch an meinen persönlichen Albtraum denke, kann ich jetzt erkennen, dass genau DAS ( so schlimm es auch war und immer sein wird) mich zu dem empathischen, tollen Menschen gemacht hat,der ich jetzt bin.
    Du solltest diesen Schritt unbedingt tun.

    0
  • von Sminti am 01.11.2010 um 14:55 Uhr

    Sich Hilfe zu holen ist kein Zeichen von Schwäche sondern ein Zeichen von Stärke. Du MUSST eine Therapie machen um endlich “Leben” zu können. Das wird manchmal bestimmt nicht einfach für dich aber Du wirst dich danach viel besser fühlen. Viel Glück für dich.

    0
  • von annything am 01.11.2010 um 12:52 Uhr

    und du meinst so machst dir dein leben gerade nicht kaputt?!

    was kann den die therapie noch schlimmer machen?!
    du bist nicht in der lage enge freundschaften, geschweige denn beziehungen, zu halten… und du vergraulst jeden um dich herum.
    noch dazu hängt deine vergangenheit über dir wie eine FETTE dunkle wolke!

    du wirst nie glücklich wenn du das nicht änderst- und das einzige was bei persönlichkeitsstörungen hilft ist eine therapie und ne entsprechende fachkraft!!

    0
  • von Feelia am 31.10.2010 um 23:01 Uhr

    ach ja und wenn dein leidensdruck wirklich groß ist und du aber gern glücklich werden willst-dann machst du es und drückst dich nicht davor rum…
    (ich sprech aus erfahrung)

    0
  • von Feelia am 31.10.2010 um 23:00 Uhr

    du musst ne therapie machen,allein schaffte es nicht,das zu verarbeiten.und das geht nicht ohne drüber zu reden.
    mach dich nicht verrückt es is halb so wild!gib dirn ruck und kümmer dich um nen therapieplatz.
    und ach ja-machs jetzt schon,hast eh noch locker 6-12 monate zeit,dich da geistig drauf einzustellen-solang is die wartezeit!also sieh zu,sonst leideste noch ewig…red zuerst mit deinem hausarzt,musst ihm ja nicht sagen,warum genau du eine thera machen willst.aber er macht das halt mit dem antrag bei der KK.
    alles liebe

    0
  • von Shylittle am 31.10.2010 um 22:56 Uhr

    Du solltest umgehend professionelle Hilfe in Anspruch nehmen,
    um das Erlebte besser zu verarbeiten. Alleine nur mit Ratschlägen aus diesem Forum wirst du das Problem nicht in den Griff bekommen..

    0
  • von Marilea am 31.10.2010 um 21:54 Uhr

    ich denk auch das n Profi dir helfen kann…der weis mit emotionen etc umzugehen..ich werd wohl auch noch mal zu einem therapeuten gehn müssen,da bei meiner ersten sitzung meine mutter bei war,die ereignisse aus der kindheit erzählt hat um die Probleme aufzuarbeiten..also wie gesagt..lass dir helfen,sonst gehst du total kaputt :(

    0
  • von brucellinchen am 31.10.2010 um 21:27 Uhr

    stimme agnesnitt voll und ganz zu… auch wenn es nicht das ist, was du hören möchtest^^. wenn du in therapie bist, werden die dir auch helfen können wenn das ganze wieder hochkommt… vlt. kannst du so sogar teilweise mit der sache abschliessen. bei mir war das so. wünsche dir viel kraft!

    0
  • von agnesnitt am 31.10.2010 um 21:19 Uhr

    Du hast die Wahl, entweder du holst dir professionelle Hilfe und verarbeitest deine Vergangenheit, oder du machst so weiter wie bisher. Und dass dich das kaputt macht, wirst du doch nicht bestreiten, oder? Also, werde aktiv und lass dir helfen!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Psychater= irre? Antwort

Am 27.03.2009 um 22:59 Uhr
Hallo Mädels, also, ich komme mit meinem leben nicht mehr klar, und möchte gerne einen psychater auf suchen, weiß aber nicht wie ich das meiner mutter beibringen soll. oder kann ich mir auch selbst einen termin...

Selbstmordgedanken! Hilfe! Antwort

Am 09.03.2010 um 19:59 Uhr
Hi Mädels! Mal so vorweg: Ich brauch jetzt keine, die sagen, dass ich mal lieber zum Psychater soll. Also ich bin 12 und es ist so viel Schlimmes auf einmal passiert. Ein nein von meinem Schwarm, meine Lieblingsoma...

Hilfe - flirte zu oft mit Männern unter meinem Niveau! Antwort

Am 04.07.2010 um 00:34 Uhr
Hallo ihr Lieben, möchte hier mal ein Problem ansprechen, welches mir eigentlich schon sehr lange zu schaffen macht: Wenn ich mit Freunden (oder auch alleine) unterwegs bin, werde ich sehr oft von Männer jeglicher...

Wie läuft es bei einem psychater ab? Antwort

Am 05.02.2011 um 14:52 Uhr
Hello Mädels! Mein arzt hat mir eine Verweisung zum psychater verordnet. Ich hatte schon mal einen Termin und da habe ich so getan,als hätte ich mein leben voll im griff und konnte sie voll und ganz überzeugen..ich...

Mich nervt das verhalten meines Freundes unter Menschen (Party`s ect) Antwort

Am 12.07.2012 um 02:35 Uhr
Ich liebe meinen Freund und er ist perfect, süss und trotzdem sexy und unheimlich intelligent. Aber irgendwie verhält er sich unter Kumpels wie der Trottel der Gruppe mit dem man eher als mitleid rumhängt. Es liegt...