HomepageForenGruppentherapieScheiße. WAS SOLL ICH TUN? psychisch am Ende…

Anonym

am 17.09.2009 um 18:07 Uhr

Scheiße. WAS SOLL ICH TUN? psychisch am Ende…

zuerst die vorgeschichte:
Ich leide jetzt seit ca. 1 1/2Jahr an Essstörungen. anfangs war es noch Magersucht, während meiner Therapie wechselte es zu Bulimie.
ich war ein dreiviertel jahr in Therapie. zuerst ambulant, dann stationär &dann wieder ambulant.
Jetzt muss ich seit 3wochen zum glück nicht mehr zu meiner Therapeutin (hatte ein sehr schlechtes verhältnis zu ihr; konnte sie von anfang an nicht leiden), dafür geh ich jetzt immer montags zu einer Selbsthilfegruppe.
Aber während der ganzen Therapie-Zeit, war ich nie wirklich von der essstörung weg. Mein essverhalten ist immernoch nicht `normal`. Mal ess ich einen Tag lang fast gar nix, dann fresse ich mich nur voll, dann trainier ich mal alles ab, was ich gegessen hab, dann kotz ich mir wieder die seele aus dem Leib. Ich mach alles, aber normal ist es auf keinen Fall. Es war auch während/kurz nach meiner therapie nicht normal.
Aber ich habe immer nur gelogen, allen was vorgespielt usw. Es war mir scheißegal, ich wollte einfach nur raus aus dieser Scheiß-Klinik! Und alle dachten/denken ich wäre `geheilt`. Ich bin übrigens 15jahre alt.
Aber dann hatte ich in den Sommerferien meinen Freund(oder besser gesagt, ex) kennengelernt und bin mit ihm zusammen gekommen.
Es war die schönste Zeit meines Lebens. Er kam, und mir ging es schlagartig besser! Ich war so glücklich mit ihm! Ich hatte keine Fressattacken mehr, ich hatte es total im Griff wie ich esse. Ich aß wieder normal. – für einen Monat.
Dann ging wieder die Schule los und wir konnten uns nur noch am we sehn. Das 1.we nach den ferien war einfach nur der Horror. Es ist ne menge scheiße passiert, &ich habe ihn auch nicht gesehn (er lag mit ner alk.vergiftung im krankenhaus; konnte also auch nicht absagen).
Ab da wurde ich wieder rückfällig.
2Wochen war ich danach noch mit meinem Ex zusammen, dann hat er Schluss gemacht. Weil seine gefühle sich geändert haben &er mich aber auch nicht verarschen will, weil er mich ja noch MAG.
ich war auch total anders zu ihm, weil ich ja wieder rückfällig war. hab`s ihm nicht gesagt, weil ich dachte ich kriegs wieder in den griff.
Jetzt bin ich seit 4wochen wieder alleine. Und bis vor 1woche hatte ich noch Hoffnungen dass aus uns wieder was wird.. wir wollen uns auch bald mal wieder treffen.Aber jetzt hab ich gemerkt, dass das nix mehr wird. er liebt ne andere. zu mir hat er zwar gesagt, es läuft bei ihm nix neues. aber aus seiner yappi-seite stand was anderes. er liebt ne andere, ist mit ihr aber nicht zsm.
Die hoffnung war das einzige, was mich noch gehalten hat. Aber jetzt geht gar nix mehr. Ich hab mein Leben einfach nicht mehr im Griff. Es ist alles wie vor ihm, nur noch schlimmer!
Ich hab mein essverhalten nicht im griff, bin leicht depressiv, bin kurz davor mich zu ritzen, ich krieg einfach gar nix mehr auf die reihe !
Ich bin psychisch total am Ende …
Ich denke immer an ihn. ich träume sogar von ihm. und am nächsten morgen wache ich auf und merke scheiße, er ist weg!
Es ist kein normaler Liebeskummer. Es ist wieder was psychisches.
Und jetzt hab ich gestern auch noch erfahren, dass eine freundin von mir(aus der klinik) wieder in einer psychiatrie ist.
&ich überlege, ob ich vielleicht auch dorthin gehen sollte… vielleicht wird mir dann endlich mal geholfen.
Aber ich weiss doch dann gar nicht, warum. Ich hab ja nichts `richtiges`.
es ist einfach von allem ein bisschen, aber ncihts richtig. es sind keine richtigen depressionen, keine richtige esstörung, kein richtiges svv.
Der einzige der davon weiß ist mein bf. und bei ihm habe ich es auch verharmlost.
Meine Mutter soll nicht schon wieder so fertig wegen mir sein. ich will nicht, dass sie es weiß. aber lange halt ich das nciht mehr aus!
Ich kann einfach nicht mehr
Ich krieg selbst die einfachsten sachen nicht mehr hin, ich der schule sacke ich ab
Ich bin psychisch wieder am Ende. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die Selbstmordgedanken wiederkommen.

Soll ich wieder in die Psychiatrie gehen &wenn ja, WARUM?

Lg, Lisa

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Miastern am 22.06.2010 um 16:04 Uhr

    Hallöchen.
    Also so wie ich das sehe wäre ein weiterer Klinikaufenthalt das Beste für dich.Ich bin auch 15 und war dieses Jahr wegen einer Magersucht in einer Klinik.
    Das hat mir echt geholfen,mein Rat versuch es immer wieder und geb nicht auf.
    Viel Glück

    0
  • von Fluffyx3 am 24.09.2009 um 17:57 Uhr

    geh wieder in die psychatrie und versuch dann denen mal nix vorzumachen oder es zu verharmlosen das hilft dir und den anderen nich
    das was du so schilderstist echt heftiig und du solltest nich warten bis selbstmordgedanken kommen.
    viel glück & kraft! :)

    0
  • von Feelia am 24.09.2009 um 17:46 Uhr

    ja wenn du meinst du bist oder wirst bald evtl suizidgefährdet sein,geh bitte wieder in eine psychatrie udn such dir danach eine therapeutin/einen therapeuten,mit dem du arbeiten kannst!kar dass das nix bringt wenne den/die net magst.

    0
  • von ernamaus22 am 24.09.2009 um 17:42 Uhr

    naja am besten ist das du mit deinen eltern darüber reden musst! denn wenn das wirklich so sein sollte das du wieder in die psychatrie gehst wissen sie es dann auch und dann wird es noch schlimmer ! denke immer daran das deine eltern dir auch nur helfen wollen damit es dir wieder besser geht! ich kann mir nicht vorstellen das denen das egal ist und dir nicht helfen!
    ich habe die probleme auch immer runter geschluckt aber so geht das nicht ! du musst reden ! und wenn du erstmal mit ne freundin darüber sprichst!
    ich würde dir auf jeden fall dir dazu zu aten in einer psychatrie zu gehen!
    denn da wird dir geholfen!
    hört sich zwar scheiße an aber möchtest du das deine eltern die die dich lieben irgendwo finden wo du tot irgendwo in der ecke liegst ich glaube nicht!
    außerdem bist du noch so jung ! schmeiß dein leben nicht weg!

    0
  • von martinanrw am 18.09.2009 um 10:18 Uhr

    du sagst selbst,dass du nicht mehr lange so kannst und du überlegst,ob du nicht auch wieder in die Klinik gehen sollst. Das ist,meiner Meinung,schonmal ein gutes Zeichen! Du willst nicht,dass deine Mutter sich wieder so fertig macht wegen dir,aber hast du schonmal überlegt,wie sich deine Mutter/deine Familie fühlen würde,wenn sie rausbekommt,dass du dich ritzt oder falls noch was viel schlimmeres passiert? Sprich mit deiner Mutter darüber und erklär ich alles und sag ihr,dass du in eine andere Klinik möchtest. Wenn du kein Verhältnis zu deiner Therapeutin aufbauen kannst,ist das scheiße-von daher “such” dir eine andere!
    Aber BITTE mach was gegen deinen jetzigen Zustand. Du schreibst auch,dass du nichts “richtig” hast. Das sehe ich vollkommen anders. Du bist magersüchtig,du bist leicht depressiv, bist kurz davor dich zu ritzen und du meinst,dass deine Selbstmordgedanken wieder kommen. das ist mehr als genug!
    Ich kann mich nur wiederholen: mach eine stationäre Therapie!!! Bitte.

    0
  • von chillermiller am 17.09.2009 um 22:36 Uhr

    Hey Mädel , ich ahbe zwar keien ess Störung aber ich hatte ine depression udn Slebstmordgedaekenund und Ritzen waren bei rmi mir Alttag das schlimme ist ich bin auhc erst 16 und bei mir ging es 4-5 jahre lang und es ist immer ncoh nciht weg . Ich würde dir raten nicht direkt in eine Psychatrie zu gehen sondern erstmal zu dienem Normalen hausarzt mit ihm drüber reden ihm um hilfe bitten .. denn es gibt auch kliiken wo du nur jede wocreh 3-4 mal hingehst für 3-4 stunde n und iene Therapie machst . Dann würde ichi dir vil. raten einen Ess Plan zu machen das du dir aufschirbest morgens esse ich dasmittags dann und abends dann das du deinen 3 malzieten hast und alles wa andest ist musst du versuchen zu unterdrücken kein kotzen und keine fress attakne ich weiß es ist schwerer als gesagt . Eine Freudin von mitr hat das selbe problem geschildert sie war Magersüchtig und irgendwannw ar sie ebenfalss richtig am verzweifeln und ihre eltern haben sie hscon fast aufgegeben dann hat sie sich zusammen gerissen ist zu ihrem arzt geganegn hat fettanbauende mittel getrunekn und anderes zeugs zu sich genommen mitlerweile hat sie es ganz überwunden. aber an deiner stelle würde cih nicht in die psychatrie gehen zumindest nichtwegen deinen ess störungen udn das was dein psychisches verhältniss angeht rede mit freunden drüber aber eine psychatrie es kannwunder helfen aber auch alels shclimmer mahcen . ich war nur in einer klinik 2 mal di woche und mri hat es geholfen vil solltest due s auch probieren hoffe ich konnte dir helfen

    0
  • von kleines3087 am 17.09.2009 um 19:01 Uhr

    Och mensch Mädel! Du bist noch so jung und machst jetzt schon solche sachen.
    Geh wieder dort hin… wenn dir diese leute nicht passen dann sage es deine Mama das sie sich drum kümmern soll! Den du hast noch das ganze leben vor dir.Sehe es mal so…. du bist jetzt 15 Jahre alt willst du mal nicht mit 18 einen Führerschein haben oder mit deine Freundinnen abends weg gehen und so richtig die sau raus lassen?
    Es gibt soviele dinge für die es sich lohnt zu leben. Stecke dir ziele…. z.b deine schulische leistungen zu verbessern deine Mama nicht mehr soviele sorgen zu machen. Aber wirf es nicht weg. Du wirst in deinem Leben noch richtig glücklich werden. Wenn du jemanden kennenlernst der dich liebt und auch bei dir bleibt so wie du bist. Den deine Mama macht es doch auch.Und das nicht nur weil du ihre tochter bist sondern weil sie dich liebt. Frag dich das mal wen du gern hast dein hund deine Katze vielleicht und die freuen sich auch wenn du gesund und muter bist! Mache es für dich es gibt sovieles was man erreichen kann und auch zu kämpfen lohnt.

    0
  • von LittleKizz am 17.09.2009 um 18:32 Uhr

    An deiner Stelle würde ich echt wieder in die Psychatrie gehen…
    Das ist nicht böse gemeint.. Aber allein schaffst du es nicht..
    und wenn du einmal die Woche zu einer Psychotherapeutin gehst.. du kannst dich einfach nicht die ganze Woche im Griff haben..Ich kenne das selbst..zwar lange nicht so krass wie bei dir…. mei mir hat einmal in der woche gereicht..ich habe keine scheiße mehr gemacht.. aber bei dir is das alles so heftig….
    Auch wenns von allem nur ein bisschen ist.. das häuft sich so.
    Ich will nur dass du gesund wirst..auch wenn du nix “richtig” hast wie du sagst.
    Gang, ganz liebe Grüße <3

    0
  • von siddi1212 am 17.09.2009 um 18:22 Uhr

    Psychiotherapeutin.. sry hab mich vertippt :-(

    0
  • von siddi1212 am 17.09.2009 um 18:21 Uhr

    Also was du hier alles geschildert hast zeigt schon, dass du noch lange nicht festen Boden unter den Füßen trägst!! .. Hast du mal überlegt in eine andere Klinik zu gehen???? Ich weiß das das möglich ist.. Hilfe brauchst du auf jedenfall.. denn es ist schwer sich in allen Dingen gut zu disziplinieren.. ach jee :-( .. und erst mal nur in eine Diakonie gehen oder ambulant zu einer anderen Physchiothera. kommt garnicht in frage?? wie alt bist du denn un in wie fern steht deine schulische laufbahn auf dem spiel???? ..

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

was soll ich tun? völlig am ende wegen einem mann... Antwort

Am 06.08.2008 um 19:18 Uhr
vor ein paar monaten habe ich mich in meinen besten freund verliebt ... eines abends als ich bei ihm war hat er mich aufeinmal geküsst und kurz dannach waren wir auch schon ein paar... es schien perfekt zu sein und...

Meine Nerven sind am Ende. Was soll ich tun??? Antwort

Am 22.03.2010 um 13:50 Uhr
Hallo Erdbeeren erstmal. Ich weiß eigentlich müßte ich es allein wissen aber ich weiß es nicht. Hab nen Riesengroßes Problem. Ich und mein Freund sind über 3 Jahre zusammen haben 1 Kind zusammen und 1 habe ich mit...

Dringend! Beste Freundin psychisch krank? Was soll ich tun? Antwort

Am 15.11.2009 um 20:47 Uhr
Ich weiß nicht weiter. Meine beste Freundin hat ein psychisches Problem und ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Sie ist sehr intelligent und war schon immer extrem. Seit sie 12 oder 13 war, hat sie immer...

Psychisch am ende!!!!!!!!!!!!!!!! Antwort

Am 06.05.2009 um 16:51 Uhr
MEIN gott wieso ist es so scheise ...ich kann nicht mehr..nur noch am flennen ich kann nicht ohne ihn leben er war das schönste und beste in meinem verschissenen leben und jetzt!!!!!!! ich stürze nur noch ab drogen...

Psychisch wegen der Arbeit am Ende Antwort

Am 15.10.2010 um 10:15 Uhr
hallo zusammen, und zwar hab ich das probolem das mich meine arbeit komplett psychisch fertig mach, ich bekkomme angstzustände bzw heule wenn ich in die arbeit muss, zum teil in der arbeit und abends is sowieso...