HomepageForenGruppentherapieSchulfrage Physik/Transformator: Wie unterscheide ich Primär – bzw Sekundärspannung?

Schulfrage Physik/Transformator: Wie unterscheide ich Primär – bzw Sekundärspannung?

Anonym am 14.07.2008 um 22:32 Uhr

Hm irgendwie konnte mir des noch keiner so richtig erklären woran ich erkenn welche spannung Up und welche Us ist (: Wäre sehr dankbar für hilfe hehe ;D

Danköö

Nutzer­antworten



  • von Alena91 am 15.07.2008 um 09:39 Uhr

    Ich kann mich Mysti nur anschließen. Gut erklärt. MIt der Primär und Sekundärspannung ist die Ursprungsspannung (nicht Transformiert) und die transformierte Spannung gemeint.
    Demnach einfach Up (Uprimär) Primärspannung, und Us(sekundär) Sekundärspannung.

    Die Windungzahl der Primär und Sekundärspule werden mit N1 und N2 bezeichnet.
    Die Primärspannung wird um den faktor N2/N1 größer. Das heißt wenn die Windungen (N2) doppelt so groß sind wie die windungen (N1) dann bekommen wir eine doppelt so große Sekundärspannung wie die primärspannung Up*(N2/N1) = Us.
    Ist für manche etwas knifflig am Anfang. Aber wird schon.

  • von Bree am 15.07.2008 um 01:01 Uhr

    puh das konnt ich mal … aber ich denk des muss man einfach auswenig lernen (: und danach schnell wieder vergessen…

  • von mysti am 14.07.2008 um 23:16 Uhr

    Der Transformator ist ein elektrisches GErät, in dem Wechselspannungen und Wechselstromstärken auf der Grundlage der elektromagnetischen Induktion (Induktionsgesetz) gewandelt werden.
    Er besteht aus einer Primär- und einer Sekundärspule. Ein geschlossener Eisenkern bewrkt, dass das Magnetfeld der Primärspule auch die Sekundärspule durchsetzt. Ändert sich das Magnetfeld in der Primärspule (hier wird grundsätzlich Energie zugeführt), so wird in der Sekundärspule eine Spannung induziert. Liegt also an der Primärspule eine Wechselspannung an, so entsteht auch in der Sekundärspule eine Wechselspannung, weil das zeitlich veränderliche Magnetfeld die Primärspule und die Skeundärspule durchsetzt. Je größer die Windungszahl der Sekundärspule ist, umso größer ist die Sekundärspannung und umso kleiner ist die Sekundärstromstärke. Da nun also die Primärspannung in Abhängigkeit der Primärstromstärke und der Windungszahl ist, ebenso wie die Sekundärspannung, hilft da nur die lustige kleine Formel U1/U2=N1/N2 für die Spannung und I1/I2=N2/N1… so richtig viel zu erklären gibt es da nicht, man sollte die Wirkungsweise des Trafos verstehen, dann klingelt es eigentlich auch bei den Spannungen… Frag doch einfach mal direkter, mir ist die Frage etwas schwammig, sorry

Ähnliche Diskussionen

mein freund kommt zu langsam Antwort

Am 23.05.2009 um 13:51 Uhr
hey ;D also ich versuche einfach allles damit er kommt ich blase ihm einen ich wixx ihm einen und alles und das ungefähr ne stunde und dann legt er selber Hand an und dann erst kommt er.. und es dauert so...

Was habt ihr eurem Freund zum ersten Geburtstag geschenkt? Brauche Ideen. Wäre echt dankbar! Antwort

Am 05.04.2010 um 17:02 Uhr
Hallo Mädels, ich weiß diesen Thread gab es bestimmt schon unzählige Male, hab auch schon bei google gesucht, aber irgendwie... hm, wollte einfach mal fragen ob jemand noch was originelleres hat. Bin mit meinem Freund...

Schmerzen beim Doggystyle? Antwort

Am 04.09.2011 um 17:08 Uhr
Hey Mädels, ich hab seit noch nicht so langer Zeit Sex und seeeehr viel Spaß daran.. ;D Meistens gehts bei meinem Freund und mir auch schneller und härter zur Sache, was mir auch sehr gut gefällt...Nur beim...