HomepageForenGruppentherapieumgang mit narben/schnitten auf den armen im sommer (borderline)

umgang mit narben/schnitten auf den armen im sommer (borderline)

Anonym am 09.05.2009 um 00:26 Uhr

möchte gerne zwei fragen stellen, an betroffene und an leute, die so etwas bemerken:

betroffene: wenn ihr euch schneidet/ritzt, oder es mal getan habt, und man sieht narben, wie geht ihr damit bei den warmen temperaturen um, geht ihr im kurzärmeligen oberteil oder zieht ihr immer noch was drüber, eine strickjacke oder bolero oder so? wenn nein, wie geht ihr mit den blicken oder gar kommentaren von anderen um? wie schafft ihr es, euch so “nackt” zu zeigen? oder kommt es drauf an, ob es bekannte oder fremde sind? was sagt ihr, wenn euch jemand drauf anspricht?

an leute, die die vernarbten arme bemerken: was denkt ihr dann? denkt ihr sofort an borderline? seid ihr neugierig und würdet gerne fragen und/oder traut euch nicht? denkt ihr euch, ICH würde sooo nicht ohne lange ärmel rumlaufen?

ich frage euch, weil:
es in “meinen” supermarkt eine art bodyguard nach 20h gibt, der mal meine arme gesehen hat und seitdem mich immer anstarrt.
ich normalerweise, und v.a. bei bekannten leuten/freunden nie kurzärmelig rumlaufe, selbst wenn sie von meiner krankheit wissen, ich will sie nicht erschrecken oder verunsichern.
ich mich leichter tue, vor fremden (z.b. beim shoppen) kurzärmelig zu gehen, als vor freunden/bekannten, selbst wenn sie davon wissen.
ich andererseits freundinnen/bekannte hab, deren arme ähnlich verheerend aussehen und die ganz selbstverständlich, egal in welchem umfeld, auch kurzärmelig gehen, sie es schule, uni, familie, party, date… (ich könnte das nicht…)
also, wie geht ihr damit um? bin gespannt auf antworten… lg

Nutzer­antworten



  • von De_schnack am 03.07.2009 um 18:50 Uhr

    Warum müsst ihr euch denn schmerzen zufügen, wenn ihr Probleme habt ? Is nicht böse gemeint interessiert mich nur ! Gibt es denn für euch keine andere Problembewältigung ? Und wenns unbedingt schmerzen sein müssen dann lasst euch doch lieber ein kleines schönes Tattoo stechen das sieht schöner aus 😉
    Und wenn man sowas macht denke ich auch das es sicher besser wäre eine therapie zu machen…
    Wünsch euch Ritzern (oder wie man das nennt) alles gute und hoffe für euch das ihr das bald hinter euch habt 😉 LG

  • von SweetiexD am 03.07.2009 um 18:19 Uhr

    ich hab mich auch geritzt, ist noch gar nicht so lange her[ als es angefangen hat, wars im november] so im januar hab ich damit aufgehört und hatte bisher leider einige rückfälle im mai. wie es dazu gekommen ist, weiß ich noch ziemlich genau.. ich hatte im sommerurlaub die ganz große liebe getroffen aber er war leider viel zu schüchtern und ich auch..so fihren wir beide nach hause ohne das was passierte.. dann hat mir eine freundin von mir erzählt, dass es ihr hilft, also das ritzen und ich hab gedacht, sowas würde ich nie machen. doch dann verlor ich eines tages meine beste freundin und hatte auch keine hoffnung mehr, dass ich meine große liebe jemals wiedersehenwürde und da hab ich dann zur rasierklinge gegriffen.. da shab ich sehr sehr oft gemacht aber als dann eine stages meine freunde mitbekamen was mit mit los war und total angst hatten, ich würde mich umbringen, hab ich gesagt: so jetzt reichts entgültig.ich wollte aber auf keinem fall zu nem psychologen also hab ich so ne art “eigen- therapie” gemacht. ich hab entscheidungen getroffen und alte erinnerungen weggesperrt. es hat funktioniert, es lief alles wieder besser..die rückfälle..naja keine ahnung warum ich die hatte aber ich bin auf jedne fall in kurzärmligen t-shirt rumgelaufen..mich haben ein paar leute darauf angesprochen, aber ich hab immer wa sharmloses gesgat.. an der wand vorbeigeschrammt usw und sofort. sie haben mir geglaubt. vor einigen tagen habe ich jetzt erfahren, dass meine große liebe ebenfalls wieder an dem ort ist, wo wir auch wieder urlaub machen und auch zur gleichen zeit. außerdem hab ich erfahren, dass er jetzt vergebne ist, aber ich hatte nicht dne egringsten drang, wieder zu ritzen ! wahrscheinlich lag es daran dass ich mir einmal in der woche eine person ausgesucht habe, die eine wichtige rolle in meinem lebne gespielt hat[negativ o. positiv] und überlegt habe, wie diese person son drauf ist und wie sie mit ihren problemen zurecht kommt. inziwschen sieht man die narben nciht mehr und es geht mir wieder gut.
    ich wünsche dir auch viel glück denn der beste weg ist immer noch aufzuhören.

  • von SweetTear am 06.06.2009 um 14:06 Uhr

    ich trage dann armstulpen

  • von Mohi am 11.05.2009 um 18:32 Uhr

    Hallo Mädels,
    also ich habe auch mal geritzt mich aber nie therapieren lassen also kein plan ob ich auch borderline hab oder ned is ja auch end so wichtig.. also ich hab immernoch narben und die werden auch sicher nicht mehr weg gehen und ich trage trotzdem kurze ärmel oder hosen mir ist das mittlerweile gleich.. wenn du leute meinen mich deswegen anstarren zu müssen sollen sie des machen – ist eben kein alltäglicher anblick – und wenn mich fremde drauf ansprechen erkläre ich ihnen relativ nett dass sie meine gründe nix angehen 😉 wenns bekannte sind die mir etwas näher stehen aber eben noch keine freunde sind erklär ich ihnen wieso und weshalb und die meisten verstehens dann auch.. meine freunde wissen auch alle bescheid weshalb ich das vor ihnen auch nicht verberge/verborgen habe
    weil ich sehe das so dass es nunmal ein teil von mir ist und dazu gehört – ich verstecke ja auch nicht meine nase oder so wenn sie mir nicht gefällt.. ich bin mittlerweile eben ziemlich selbstbewusst geworden und habe begriffen dass ich nichts von mir verstecken muss.. 🙂
    liebe grüße mohi

  • von schattenstreich am 09.05.2009 um 14:20 Uhr

    trag was du möchtest, ich hab mich auch eine zeitlang geritzt, weil ich keinen gesprächspartner hatte dem ich meine sorgen ect, erzählen konnte. allerdings habe ich NIE so tief geschnitten das mega fette narben übrigbleiben, mit rasierklinge ganz fein. man sieht kaum etwa und wenn erzähl ich den leuten warum ich das getan habe, wenn sie mich drauf ansprechen.
    bis jetzt habe ich viel mitleid bekomm*nein danke, des brauch ich wirkich nich* aber iwurde auch verstanden.

  • von cherrypop am 09.05.2009 um 11:47 Uhr

    also: ich hab´s früher so gemacht das ich immer armstulpen und lange hosen getragen hab.
    ganz schön stressig!

Ähnliche Diskussionen

Narben am Arm - Wie sehr kann es meine Mitmenschen beeinflussen? Antwort

Am 13.06.2009 um 18:59 Uhr
Ich hatte vor einem Jahr eine ziemlich schlimme Phase und das Resultat sind nun Narben am äußeren Unterarm links. Zur Zeit trage ich nur langärmlige Oberteile und am Ende der Sommerferien habe ich eine Operation zur...

Narben - Sind sie so hässlich? Antwort

Am 17.06.2010 um 17:19 Uhr
Hai, ich wurde im Dezember am Rücken operiert und habe von der OP eine ziemlich große Narbe - ca 35cm um genau zu sein, die auf der linken Körperhälfe von unterm Schulterblatt bis knapp über diesen rausstehendem...

Kann man davon schwanger werden? Das hört sich jetzt an wie die guten alten Dr. Sommer-Fragen, es beschäftigt mich aber wirklich... Antwort

Am 22.12.2008 um 13:00 Uhr
Hey, also ich komm mir momentan ziemlich blöd vor, aber ich weiß echt keine Antwort;hier mal die Situation: Ich hab letztens mit einer Freundin eine Party veranstaltet und wir haben einige Leute eingeladen....