HomepageForenGruppentherapie(Un-)glücklich verliebt?!

Anonym

am 01.09.2010 um 01:27 Uhr

(Un-)glücklich verliebt?!

Hallo liebe Erdbeermädels!

Ich habe es mal wieder geschafft mich in einen Typen zu verlieben, bei dem ich nicht weiß, was ich denken soll: Ist er auch in mich verliebt oder kann er mich vielleicht überhaupt nicht leiden? Blamier ich mich wenn ich meine Gefühle gestehe oder soll ichs ruhig riskieren? Ich habe das Talent immer die falsche Entscheidung zu treffen und deshalb brauche ich eure Hilfe. Ich kann ihm wenn es schief geht nämlich nicht aus dem weg gehen, weil ich ihn jeden Tag an der Uni sehe und er auch noch wie ich im Studentenwohnheim wohnt. Ich kann an nichts anderes mehr denken als an ihn und die Frage ob und wie ichs ihm sagen soll. Wir sehen uns auch außerhalb der Vorlesungen, aber meistens nur wenn auch andere dabei sind. Er hat noch vor zwei Wochen mit einer anderen rumgeknutscht, aber hinterher ganz oft auch mir gegenüber beteuert, dass ihm das nichts bedeutet hat.Wir reden manchmal längere Zeit ganz normal miteinander, manchmal ignoriert er mich und manchmal beobachtet er mich minutenlang und schaut ganz schnell weg wenn er merkt, dass ich es sehe. Was hat das zu bedeuten? Ich werde einfach nicht klug aus ihm.

Was meint ihr? Soll ichs riskieren und ihm meine Gefühle gestehen oder mache ich mich damit zum Vollpfosten der Nation?

Bitte helft mir!

Auf mich allein gestellt kann ich nur totale Katastrophen verursachen, die meistens dazu führen, dass die betreffende Person hinterher für mindestens ein Jahr nicht mehr mit mir spricht.

Schonmal danke für eure Antworten!

PS: Auf die Idee sämtliche Tests, die es zu dem Thema im Internet zu machen, bin ich schon selbst gekommen – war wie man der Fragestellug entnehmen kann eher weniger hilfreich. 😉

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von hotarusan am 01.09.2010 um 11:23 Uhr

    No risk, no fun. Ich denke, er ist zu schüchtern, um sich dir zu offenbaren.
    Versuch einfach dein Glück – sollte er doch nur eine rein platonische Freundschaft wollen, kannst dich wenigstens damit trösten, dass du Gewissheit hast und dich nach jemand anderen umsehen kannst.
    Wer weiß, vielleicht verpasst du eine große Chance, wenn du ihm nicht sagst, was du empfindest! Viel Erfolg 😉

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Verliebt,verlobt und eigentlich glücklich,aber.... Antwort

Am 11.01.2010 um 18:01 Uhr
Ich bin seit langem mit meinen Freund zusammen,immer wenn wir uns sehen bin ich super glücklich....den wir verstehen uns fast blind..........ich könnte mir vorstellen mein Leben mit ihm zu verbringen....... wenn ich...

Verliebt,verlobt und eigentlich glücklich ....Teil 2 oder auch neuste Erkenntnis! Antwort

Am 17.02.2010 um 06:32 Uhr
Nachdem ich nun weiß,wo ich hin gehöre und das es mein größter Fehler wäre das zu ändern........ ist es mir,wie Schuppen von den Augen gefallen....... bin halt doch noch in manchnen Dingen etwas unerfahren.......

verliebt oder nur glücklich wegen Aufmerksamkeit? Antwort

Am 01.04.2012 um 10:06 Uhr
Hey Mädels, ich weis, ihr könnt das nicht entscheiden, aber mich würde gern interessieren was ihr davon denkt: Ich bin 18 Jahre alt und habe vor ca. 6 Monaten einen Typen kennengelernt. Er ist total nett, wir...

ich geh kaputt. sinnkrise. schuldgefühle. zukunftsangst un liebeskummer Antwort

Am 02.10.2008 um 19:21 Uhr
ich bin ziemlich am boden. musste wegen einem neuen job umziehen und wohne nun wieder bei meinen eltern, wo ich weit und breit keine freunde mehr habe. mein freund hat schluss gemacht, weil seine gefühle für eine...

Glücklich Verheiratet , trotzdem Alpträume über den Partner Antwort

Am 21.01.2011 um 14:17 Uhr
Hi leute , ich weiß nicht was ich machen soll. Ich bin seit fast 3 jahren verheiratet und eigentlich auch ziemlich glücklich. Natürlich gibt es ab und zu streitereien etc. Aber seit paar Monaten träume ich fast...