HomepageForenGruppentherapieUnglüclich in der (mit der) Beziehung

Anonym

am 09.02.2009 um 20:30 Uhr

Unglüclich in der (mit der) Beziehung

Hallo,
Ich bin erst seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen.Es ist meine erste längere Beziehung, und ich bin im moment total enttäuscht was Liebe und Bezihung angeht. Am Anfang war alles wie ein Traum.Er hat mir schnell sein Vertrauen geschenkt.(Familie,Verwandte sehr schnell bekanntgemacht, usw.) Er erzählte seinen Freunden, Kollegen, usw, ich wäre seine große Liebe, wie glücklich er gerade ist..Es schien alles so perfekt,wir wirkten auch als “sehr glücklich” auf unsere Umgebung.Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass wir vielleicht alles viel zu schnell durchgemacht haben,Phasen die man normalerweise länger ausziehen kann/soll.Schon nach 4 Monaten haben wir festgestellt, wir haben das Gefühl als wären wir seit mind. 2 Jahren zusammen.. Und dann ist es zum unseren ersten Streit gekommen. Er hat m ich einmal 5 Uhr morgens im Bett wegen Wecker angeschrien, (er wollte mich zur Arbeit fahren) ich war davon natürlich sehr betroffen, für mich ist es nicht normal,dass man mich 5 Uhr morgens anstatt guten morgen anschreit..u dann waren wir auch noch spät dran, ich hatte 1/4 stunde gehabt um zu duschen, essen etc,musste ich mich also sehr darauf konzentrieren.wir sind ins Auto eingestiegen und gleich darauf fängt er wieder an,mich anzuschreien. “WAS STELLST DU DIR EIGENTLICH VOR?! IST DIR DAS EIGENTLICH KLAR WIE DU DICH BENIMMST? ICH STEHE HIER AUF WIE BLÖD DICH ZUR ARBEIT ZU FAHREN UND DU BEACHTEST MICH NOCH NICHT EINMAL DU SAGST MIR NOCH NICHTMAL GUTEN MORGEN?!!” und all dies in einem immer steigenden Ton, und ich dachte ich steige sofort aus, aber er ist immer schneller gefahren. Ich war SO überrascht!! Ich meine ich war hin und weg, dass er mich zur Arbeit fährt, u ich habe ihm das auch den Abend davor gezeigt..aber wie soll ich bei ihm ankommen, wenn er mich morgens schon mit Schreien weckt? klar, dass man sich dann zurückzieht, abgesehn von dem Zeitmangel den ich zu beherrschen versuchte. Dann sind wir an meiner Arbeitstelle angekommen. Er steigt aus dem Auto aus, zündet ne Zigarette an, und fängt an mir die Sache zu “besprechen” ich war völlig außer mir, habe geheult, und es war genau 6 uhr, ich hätte schon längst drin sein müssen. Es war einfach so unmöglich. Dann hat er mir an dem Tag noch eine fiese SMS verschickt. und dann war alles so anders irgendwie. Ich war total unglücklich, ich habe ehrlich keine Ahnun wie es ihm ging, er hat es aber gar nicht gemerkt, dass ich von dieser Morgensgeschichte komplett überfprdet war. Dann hatten wir eine sehr anstrengende Woche, er hat immer alles,was ich gesagt habe, die Bedeutung umgedreht. Ich wohne erst seit 4 Jahren in Deutschland und habe überhaupt erst die Sprache hier gelernt, aber ich finde, dass ich mich sehr klar und verständlich ausdrücken kann.. Er bezieht sich aber auch öfters darauf, dass ich mich falsch ausdrücke..(ich liebe ihn, aber ich glaube unsere Erwartungen von “Liebe” sind so unterschiedlich) Kaum ist eine Woche vergangen, gingen wir nach dem Kino nach Hause, und hatten wir eine kleine Auseinandersetzung, da hat er mich auf der Straße (!) angeschrien. Ich kenne sowas gar nicht??! Ich bin so verzweifelt! (normalerweise würde man ihm dieses Verhalten gar nicht zutrauen!) Danach wollte ich nur noch nach Hause! Und habe mich fest entschlossen so sehr es auch weh tut, mit ihm Schluß zu machen. Und er kam mit.er saß anderthalbstudnenlang im Regen vor meiner Tür. Er hat mich tausendmal angerufen, aber ich habe immer aufgelegt. Am nächsten tag rief ich ihn an, damit er mir was sagen kann.Er hat nur eines gesagt: Therapie. Gut sagte ich. Abernach 5 Monaten Zusammensein? Seitdem wir es gemacht haben (paar Wochen) haben wir keinen besonders großen Streit gehabt. Wenn wir zusammen sind, ist alles gut, aber dann kommt immer wieder eine kleine Schwelle, wo wir uns dann anmeckern, und wir sind beide SO stolz, und keiner kann nachlassen. Ich versuche nachzulasen,ich habe ihm die erwünschte Chance gegeben.kanns ich so eine Phase denn überhaupt ändern?? :( DANKE fürs lesen!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von nessi12 am 10.02.2009 um 10:56 Uhr

    Hej meine Liebe,
    also wenn das nach wenigen Monaten schon SOOOO ist, würd ich mir gut überlegen, ob ich das noch länger aushalte oder ob es für MICH nicht besser wäre einen Schlussstrich zu ziehen!

    0
  • von nessi12 am 10.02.2009 um 10:56 Uhr

    Hej meine Liebe,
    also wenn das nach wenigen Monaten schon SOOOO ist, würd ich mir gut überlegen, ob ich das noch länger aushalte oder ob es für MICH nicht besser wäre einen Schlussstrich zu ziehen!

    0
  • von pawky am 09.02.2009 um 23:05 Uhr

    an: Ella
    ja, hab ich, und dann meinte er, dass es irgendwie so seine natur ist, und er das bescheid weiß, dass er mal zu heftig reagiert od zu schnell sih aufregt, aber es ihm schwer fällt dies zu kontrollieren. Und hat mich gebeten, dass ich ihm dabei helfe, dass ich ihm, wenn er sich aufregt dann iwie ein Zeichen gebe, dass er aufhören soll..das ist alles schön u gut, aber so eine veränderung durchzuziehen, ehrlichgesagt habe ich angst davor, obwohl mir immer wieder gesagt wird, ich müsse daran arbeiten u so..es ist nur so komisch, weil ich mich so unglücklich fühle.. u als ich eine pause machen wollte, kam er damit nicht klar. jetzt aber hat er bald eine sehr wichtige prüfung, u auf einmal braucht er zeit für sich. ich habe das gefühl dass er sich von mir ein bisschen abwendet. u jetzt komme ich damit nciht klar. weil diese pause wenn es eine ist, nicht direkt ausgesprochen ist..und er ist jetzt auch erstmal paar tage auf seminar..
    mm,ich hoffe ich kann meine gedanken für die nacht ausschalten..

    ps: das mit dem reden, versuchen wir auch eigentlich. aber das problem ist, jedes mal wenn ich ihn auf ein problem anspreche, fühlt er sich angegriffen,obwohl es doch nichts mit meiner liebe z ihm zu tun hat, sondern, dass ich das problem aufheben will..u deshalb verletztt er mich sozusagen “zurück” u dann gibts am ende doch keine lösung..

    0
  • von pawky am 09.02.2009 um 22:57 Uhr

    an: kleeblatt 1282
    ja, diese veränderung hoffe ich auch..und er hat auch eine therapie angefangen,allerdings nicht so ernst genommen.Er ist auch ein toller mensch, vielleicht finden wir aber einen Weg, damit wir besser auskommen.:S

    0
  • von Ella__ am 09.02.2009 um 21:15 Uhr

    wahnsinn das alles… hast du ihn denn schon mal gefragt warum er ständig schreit und mit dir nicht normal reden kann? immerhin bist du ein wundervoller mensch und kein schwein
    natürlich kann man so eine phase noch ändern, indem ihr beide euch beherrscht wenn euch aneinander nichts passt, wenn dir zb etwas nicht ganz gefällt an ihm sag ihm das in einen normalen ton und umgekehrt genauso… versucht eure liebe wieder zu entfachen, lässt eure romantische ader fließen…
    entweder du sprichst mit ihm ein klärendes gespräch und sagst was sache ist, das es so nicht weitergehen kann oder ihr müsst das beenden… ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, würde mich freuen wenn du mir weiter davon berichtest 😉 küsschen

    0
  • von kleeblatt1282 am 09.02.2009 um 20:55 Uhr

    Die ganze Sache erinnert mich wahnsinnig an meinen Ex-Freund…. und weißt du was?? Ein Mann ist es nicht wert – all die Schmerzen zu ertragen. Er wird sich nie ändern!!!!!!!! Ich habe bei meinem Ex 7 lange Monate gewartet, dass er sich ändert – vergeblich. Er war kein schlechter Mensch, um genau zu sein, war er ein toller Mensch. Wenn da nicht dieses eine Problem wäre: sobald er stinkig wurde, hatte er sich nicht unter Kontrolle. Mein Ex hat sogar eine Therapie deswegen gemacht – selbst das hat nichts gebracht. Schätzchen, nimm es mir bitte nicht übel – aber mit diesem Mann wirst du nicht glücklich!!! Ich rede aus Erfahrung!!!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Langweile in der Beziehung Antwort

Am 16.11.2009 um 16:59 Uhr
Hi ihr süßen, ich meine es ist klar ,dass nach einiger zeit rutine in die beziehung kommt. wir sind jetzt knapp ein jahr zusammen. aber es läuft sehr oft gleich ab. ich komm zu ihm, wir gucken nen film oder machen im...

Bildungsunterschied in der Beziehung Antwort

Am 26.10.2009 um 16:23 Uhr
Hallo ihr! Ich weiß, das hört sich total bescheuert an, aber mein Freund hat "nur" eine Ausbildung und möchte irgendwann seinen Meister machen. Ich habe Abi gemacht und studiere. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie...

Problem in der Beziehung Antwort

Am 08.07.2013 um 14:00 Uhr
Hallo MädelsIch hab folgendes Problem und zwar bin ich seit ca 8 Monaten mit meinen Freund zusammenIch liebe ihn wirklich nur seine Erfersucht stört mich sehr.Ich darf mit keinen anderen Mann kontakt haben obwohl ich...

Masturbation in der Beziehung Antwort

Am 23.02.2012 um 10:27 Uhr
Hi ihr Lieben, ich brauche mal eure Meinung... Mein bester Freund hat mich gestern angerufen und hat mir folgendes erzählt: Er macht derzeit eine Therapie und hat seinem Psychologen erzählt, dass sein neuer Freund ab...

Unsicherheit in der beziehung Antwort

Am 20.01.2010 um 17:27 Uhr
hi mein problem ist einfach dass ich immer voll unsicher bin da ich schon oft verarscht wurde ich kann einfach kein vertrauen finden ich hab nen freund (fernbeziehung) wir verstehn uns super und so aber iwie hab ich...