HomepageForenGruppentherapievergewaltigt worden und nun angst vor sex

Anonym

am 05.09.2008 um 15:07 Uhr

vergewaltigt worden und nun angst vor sex

hallo:)
also kurze geshcichte eigentlich.. ich wurde etwa einem jahr auf einem dorffest vergewaltigt. es hat lange gedauert bis ich es wieder einigermaßen verarbeiten konnte. aber mitlerweile ging es eigentlich und ich war auch bereit für einen festen freund. den hab ich jetzt.. aber sobald er mich wieder anfässt bekomm ich richtig angst teilweiße schweißausbrüche und panik. langsam weiß ich echt nicht mehr weiter. er sagt immer er hat dafür verständnis und ich soll mir kein kopf machen, aber ich merk doch genau das es ihn langsam auch “nervt” und das er nicht immer hingehalten werden will.
eine neue therapie anfangen will ich eigentlich nicht ich hab das alles schon genug hinter mir aber ich weiß echt nicht mehr weiter 🙁

Antworten



  • von gilmore am 07.09.2008 um 00:08 Uhr

    Es wird Ihm wohl nichts anderes übrig bleiben als darauf zu warten das Du soweit bist!Aber auch wenn es hart für Dich ist würde ich Dir anraten Deine Therapie fortzusetzen!Ich kenne auch jemanden der früher mal vergewaltigt wurde und heute noch nach vielen Jahren in Therapie ist, es ist immer mal wieder schmerzhaft wenn die Erinnerung hochkommt, aber Sie arbeitet an Ihrem Selbstvertrauen und lernt immer wieder im Alltag auch loszulassen und sich und Ihre Gefühle nicht kleinzumachen! Steh dazu das Du noch nicht so weit bist, Deinem Freund muß die Dimensionen Deiner Gefühle die da auf Dich einstürzen erst noch bewußt werden, wenn Du Ihn an Deinen Ängsten teilhaben läßt wird es vielleicht einfacher für Euch! Viel Glück!!!

  • von LolaM am 06.09.2008 um 17:58 Uhr

    du solltest ihm genau das sagen das du angst hast…
    Ein freund der darauf keine rücksicht mehr nehmen will ist es nicht wert.
    Ist hart aber schlaf auf garkeinen fall nur mit ihm weil er dich drengt oder er es will. Das geht auch gar nicht du wärst viel zu verklemmt!!
    Du brauchst einfach viel mehr Zeit. Das ist doch verstedlich!

  • von UnGeschminkt am 06.09.2008 um 17:19 Uhr

    ich hab den text so verstanden, dass sie es ihm schon gesagt hat. da stand doch, er würd sagen, er verstehe sie ja…

  • von SunShadow am 06.09.2008 um 16:46 Uhr

    Hi, ich kenne das ganz genau, was in dir vorgeht, nur ist das Ganze bei mir mittlerweile 12 Jahre her…
    Mir ging es eine ganze Zeit genauso, ich konnte und wollte niemanden an mich ranlassen, ich habe dann Therapien gemacht und dachte so jetzt bist du in soweit okay, das du eine neue Beziehung anfangen kannst. Das habe ich dann auch, um festzustellen, das ich zwar mit der Situation der Vergewaltigung klarkomme und ich auch so keine Probleme mehr hatte…solange ich mein Hirn eingeschaltet hatte und ich logisch gedacht habe. Das Problem ist allerdings, das wir beim Sex nicht logisch denken und unser Gehirn sich abschaltet und dann das Unterbewusstsein unser Handeln übernimmt… und genau das ist unser Problem.
    Zu deinem Freund… rede mit ihm, erklär es ihm, aber sei nicht böse, wenn er damit nicht zurechtkommt, DU weisst wie schwer es ist damit zu leben, erwarte nicht das andere Menschen es können, so hart sich das jetzt auch anhört, nicht jeder hat die seelische Stärke damit umzugehen, auch wenn er noch so lieb ist. Drängen lass dich aber auf keinen Fall, du wirst psychisch dich wieder in die vergangene Situation hineinversetzen, weil du unter Druck agierst.
    Überlegt euch, ob ihr eine Paartherapie machen wollt/könnt.
    Ich muss dazu sagen, das mit hierbei erst eine Tantratherapie geholfen hat, ich lernte mich und meinen Körper wieder lieben und Vertrauen zu mir selbst wiederzufinden.

  • von Lilly98 am 06.09.2008 um 16:10 Uhr

    mir ist sowas ähnliches passiert.. aber mein jetztiger freund hat mir in der zeit echt geholfen… du solltest wirklich mit ihm reden und ihn bitten dir zu helfen… anders hat es keinen sinn

  • von rose226 am 05.09.2008 um 20:40 Uhr

    ich würde mit ihm reden… hast du ihm eigentlich schon gesagt das du vergewaltigt wurdest…?? wenn ja dann wird er sicherlich verständnis dafür haben…wenn du ihm wirklich was bedeutest dann wird er die sache langsam mit dir angehen und nichts überstürzen… doch wenn er weiß was passiert ist und trotzdem deswegen genervt ist dann finde ich es echt fies…und in meinen augen ist er dann nicht der richtige für dich

    auf jeden falll kann ich dir nur sagen: tu nichts as du nicht willst!!
    wenn du kein sex willst dann sag das du das nicht willst…

  • von Annika91 am 05.09.2008 um 16:46 Uhr

    erzähl ihm das weil sonst weiß er ja auch nicht was los ist und wieso du so reagierst.

  • von UnGeschminkt am 05.09.2008 um 16:30 Uhr

    vielleicht geht es einfacher, wenn er ganz passiv bleibst und du dich ihm annäherst…
    könntet es ja mal ausprobieren. dann muss er aber auch wirklich die finger ruhig halten…
    und wenn du irgendwann dann magst, dass er dich anfasst, nimmst du seine hände und führst sie, aber mehr berühren darf er dich nicht…
    oder so

  • von Rieke89 am 05.09.2008 um 16:05 Uhr

    rede mit ihm und sag ihm halt genau was mit dir passiert wenn er dich anfässt.
    ich meine wenn er dich wirklich liebt,dann versucht er alles,damit du da keine angst mehr vorhast und er geht diesen schweren weg mit dir!

    mein freund hat auch 8 monate gewartet bis wir das erste mal sex hatten,weil ich mich vorher einfach nicht bereit gefühlt habe.
    klar manche sind noch länger zusammen bevor sie dsa erste mal miteinander schlafen.
    aber ich war einfach glücklich,dass er mich nie gedrängt hat und so

  • von Jazzy am 05.09.2008 um 15:32 Uhr

    wenn du das gefühl hast er verlässt dich wenn du nich bald mit ihm schläfst hat es eh keinen sinn. sprich mal mit ihm und lass dir auf jeden fall zeit. du kannst wahrscheinlich nur mit ihm schlafen wenn du ihm richtig vertraust!

  • von Glamourgirl am 05.09.2008 um 15:30 Uhr

    vielleicht solltest du dir das mit der therapie nochmal überlegen. Kann ja sein, dass der Therapeut einfach nicht der richtige für dich war.

  • von Sunchan am 05.09.2008 um 15:16 Uhr

    Genau! Indem du dich unter Druck setzt, wird das nichts. Und solange du mit deinem Freund nciht redest, kannst du auch nciht wissen, ob es ihn wirklich NERVT. Was nebenbei gesagt, eine absolute Frechheit von ihm wäre.

  • von cocolatte am 05.09.2008 um 15:12 Uhr

    hast du es ihm denn schon gesagt? ich hatte mal einen kumpel der hatte auch eine freundin die vergew. wurde. sie haben sich dann sehr langsam an das thema körperkontakt herangetastet. er war sehr liebevoll. ich schätze wenn du mit deinem freund sprichst versteht er dich sicher und ihr könnt es ja ganz langsam angehen mit den zärtlichkeiten. es muss ja nicht gleich sofort sex sein.
    nimm dir die zeit die du brauchst!

Ähnliche Diskussionen

Angst/Ekel vor Sex Antwort

Am 26.06.2012 um 18:28 Uhr
Hallo! Ich schreibe jetzt anonym, weil mir das Thema wirklich peinlich ist, aber ich brauche einfach euren Rat. Ich hatte bisher einen Freund. Damals war ich 16 und ich hab auch ein paar mal (aber nicht oft,...

vor fast 10 jahren vergewaltigt... Antwort

Am 18.11.2008 um 02:28 Uhr
Ich glaube ich bin jetzt soweit das ich endlich über etwas sehr wichtiges reden kann. ich habe es noch nie jemanden erzählt und bitte euch deswegen um ein wenig verständnis. ich bin vor etwa 10 jahren vergewaltigt...

Als Kind vergewaltigt worden, kann beziehungsweise konnte ich noch immer nicht damit abschliessen?!? Antwort

Am 28.11.2009 um 14:50 Uhr
Ich steh vor einer Wand, ich wurde als Kind ( 7Jahre alt ) von meinem Nachbarn 4x missbraucht und hatte nach einigen Jahres erst eine Therapie weil ich mich in Grund und Boden schämte damit rauszurücken, aber ich...