HomepageForenGruppentherapievöllige Verzweiflung =(

Anonym

am 15.12.2009 um 23:59 Uhr

völlige Verzweiflung =(

das ist inzwischen so kompliziert, dass ich nicht mehr weiterweiß..
ich war mit einem typen zam -2008, auch nicht bosonders lange aber dafür ziemlich intensiv.. nachdem es schluss war, naja.. das tüpische hin und her.. und wir landeten immer in so einem zwischending.
Der grund warum ich keine bez mehr (nachdem er schluss machte und dann alle 3-5 monate sagte dass das eine blöde entscheidung war) wollte, ist dass er nicht weiß was er will, wir verheimlichen es nicht. Er mag jeden monat ein anderes mädchen, und so geht es im kreis.
und befreundet sein ist auch ziemlich schwer weil an einem punkt will man mehr.. aber so gar keinen kontakt haben, das ist der horror!
und neulich dachte ich mir dass sich sowieso nie etwas ändern wird, und da ich ihn soso leibe (manchmal mehr – manchmal weniger, aber das gefühl ist stabil und immer da, gggrrrrr.. -.- ), habe ich mir gedacht, was solls, es wird soso nie perfekt sein -aber besser als nichts.. sag ich ihm doch einfach dass ich eine bez will, schlimmer wirds kaum..
und irgendwie kann ich jtz nicht einmal sagen dass ich eine bez habe.. es ist so lächerlich, er benimmt sich nicht danach.. ich habe ja keine große erwartungen -aber sagen wir mal so, man sieht es einem typen immer an ob er das mädchen sehr mag oder nur mitmacht..
und irgendwie ist das nicht mehr locker.. auch nicht wirklich angespannt, es ist als ob da eine mauer zw uns wäre, und ich kann nicht durch. dazu kommt moch dass ich keine bez-person bin. ich kann einfach nicht so viel zuneigung zeigen wie normale leute.. was mir ja leid tut und ich versuch es, aber wenn man immer so halbherzige antworten zurückkriegt, denkt man sich dann auch ” das ist so.. jämmerlich”
und es tut sich nicht viel und es fühlt sich an als ob ich auf einer sehr dünnen eisschicht stehen würd und ich höre es knirschen und unter meinem gewicht nachgeben und ich kann nirgendwo hin, ich will auch nicht weg.. ich wüsst nicht wohin..
das einzige was ich jtz tun kann ist abwarten ob sich das ganze von allein wieder normalisiert aber ich krieg langsam ein ungutes gefühl. ich bin auch noch so ein mensch, ich warte nicht, ich handle..
wisst ihr vl was ich machen soll?
war schon jmnd in so einer situation?
ich weiß auch nicht was ich hören will.. soll ich mehr auf nähe und jeden tag eine sms schreibn, dass er weiß dass ich es erst meine?? oder soll ich lieber cool sein und ihm zeit lassen dass er merkt dass er mich vermisst und sicht von selbst meldet? – er meldet sich ja, nur dass da inzwischen nichts liebevolles dran ist..
manche von euch würden jtz denken ” lass ihn doch gehen”, aber ich halte ihn ja nicht, nach dem ganzen hin und her sollte er wissen dass er eig machen kann was er will..
und von ” vergiss den doch!” will ich auch nichts hören, das funktionert nicht ganz so leicht..
so, und was mache ist jtz? abwarten?? o.O bis er ganz auf abstand tut ohne es zu merken??
soll ich auf nähe und so kitschkramm machen? vl bin ich dann ja lästig..
normalerweise kann ich ihn einschätzen, aber im momebt bin ich so verwirrt, dass ich neulich das brot in den kühlschrank gelegt habe!!
was ich damit sagen will, ich freue mich über jeden positiven ratschlag =)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von flusenfirma am 16.12.2009 um 09:19 Uhr

    da du selbst nicht wirklich weisst was du willst, wie sollen wir da helfen?
    ich würde alles abschreiben und mir nen neuen angeln.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Totale Verzweiflung Antwort

Am 06.01.2013 um 19:07 Uhr
Hallo ihr lieben, Ich weiß einfach nicht was ich machen soll also ich fange mal so an... Ich habe einen Sohn er wird am 20. Januar ein halbes Jahr. Als der kleine ein Monat war habe ich meinen jetzigen Freund...

große Verzweiflung Antwort

Am 29.05.2010 um 16:23 Uhr
mädels, ich brauch dringend eure hilfe. ich habe ein großes problem, mir geht es sehr schlecht. ich bin gerade 13 geworden, als ich mit meinem freund zusammen gekommen bin. nun bin ich 17 und wir sind immernoch...

Sex und verzweiflung Antwort

Am 19.02.2009 um 10:34 Uhr
Hallo Erdbeermädels Ich weis nicht wie angangen soll! Ich habe seit 4 Monate einen freund.(Ich bin 37 Jahre alt und Er ist 32 Jahre alt) Er ist sehr lieb aber ich habe das gefühl dass er Sexfaul ist!! Weil Er seit 2...

Hilfe!Verzweiflung pur! Antwort

Am 28.02.2010 um 15:14 Uhr
Ich habe einen Jungen auf meiner schule, der sich fuer mich interessiert hat. ich habe mich oft mit ihm alleine getroffen wir haben händchen gehalten, all sowas.und er hat immer gesagt das ermich liebt und zu seinen...

Liebe , Liebe, Liebe...und Verzweiflung Antwort

Am 25.07.2009 um 00:06 Uhr
Hey ihr Süßen, zu meiner Geschichte: Ich bin 18 Jahre alt und seit kurzem Single. Vor 3 Wochen habe ich Jemanden kennengelernt...Er ist allerdings "schon" 25...Naja wir haben uns erstmal getroffen, rein "platonisch"...