HomepageForenGruppentherapieVorteile und Nachteile für nach der 10. auf die FOS gehn oder aufm Gymnasium bleiben?

Anonym

am 27.02.2010 um 17:48 Uhr

Vorteile und Nachteile für nach der 10. auf die FOS gehn oder aufm Gymnasium bleiben?

Fachoberschule oder G8?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von cherrymint94 am 05.11.2012 um 19:58 Uhr

    Ich habs auch so gemacht nach der 10. vom gym auf die fos sozialwesen gewechselt & bisher keinen tag bereut (: auf jeden fall ist es leichter, trotzdem nicht EINFACH … Viel glück bei deiner entscheidung

    0
  • von PumpkinSoup am 27.02.2010 um 22:14 Uhr

    ich bin grade auf der fos und ehrlich gesagt finde ich es eigentlich okay. die elfte klasse ist zwar verhältnismäßig viel zu leicht im gegensatz zur zwölften aber im großen und ganzen geht es. ob dir die lehrer da großartig helfen oder nicht ist glückssache.ich muss aber auch sagen,dass man nichts geschenkt bekommt.ich steh grade vor den vorprüfungen und es ist echt eine menge zu lernen.ruf dir aber auf jeden fall ins gedächtnis, dass du nur in bestimmten bundesländern alles studieren kannst.
    viel glück bei deiner entscheidung;-)

    0
  • von Lilli92 am 27.02.2010 um 22:05 Uhr

    Also ich würde dir auch dazu raten am Gymnasium zu bleiben. Ich selber bin grad in der FOS, ich kann dir nur sagen es ist ech schwierig. Aber es stimmt NICHT, dass FOS nur eine Möglichkeit ist für Hauptschüler, die doch Abi machen wollen. Ich komme zwar von der Hauptschule, aber ich mache die FOS weil ich danach die Erzieherausbildung machen möchte – dafür braucht man das (zumindest in NRW, dass ist von Bundesland zu Bundesland verschieden). Ich weiß nicht ob Abi leichter ist aber FOS ist mit Sicherheit kein Zuckerschlecken.

    0
  • von annything am 27.02.2010 um 21:00 Uhr

    ähm an der fos sind die lehrer nicht verpflichtet ihren schülern hilfestellung zu geben- am gymnasium schon!

    und fachabi ist auf keine fall leichter als abi 😀

    0
  • von Vikita am 27.02.2010 um 19:12 Uhr

    An einer Fachoberschule bekommst du lediglich deine Fachhochschulreife, d.h. du darfst nur auf einer Fachhochschule studieren. Mit dem Abitur darfst du halt auf einer Universität studieren, und an denen gibt es viel mehr Angebote.
    Kommt jedoch auf das Bundesland an, was du mit der Fachhochschulreife studieren kannst. Bei uns im Saarland ist das egal welche Richtung du studieren möchtest, solange du dein `Fachabi` hast. In vielen anderen Bundesländern darfst du z.B. mit der Fachhochschulreife Technik nur was technisches studieren.

    Würde aber an deiner Stelle auf dem Gymnasium bleiben, wenn du das von den Noten her auch schaffst.

    Und das man auf einer Fachoberschule nicht unterstützt wird ist doch völliger Blödsinn^^.

    0
  • von esachan am 27.02.2010 um 19:07 Uhr

    also ich bin auf einer Fos es ist keine easy going ich war vorher auf einem gym aber ich mochte das schulsystem einfach nciht weil ich das gefühl hatte nicht das zulernen was ich brauche
    ich bin mir aber auch sicher das ich sozialpädagogik studiern will von daher ist der weg für mich einfach besser und ich hab damit auch bessere chance
    ich würde Fos aber nur entpfehlen wen du weißt was du machen willst…

    0
  • von BlackWater am 27.02.2010 um 19:01 Uhr

    Stimme annything zu!!
    Belib auf dem Gym, wenn du da bist. Da hast du wenigstens die Chance deine Hassfächer teilweise abzuwählen und musst NICHT in alle drei Hauptfächern eine Prüfung machen – auf der FOS darfst das ^^

    0
  • von Hannouna am 27.02.2010 um 18:57 Uhr

    Also ich bin durch aufm gym gewesen und immer noch und wenn du dich gut zurechtfindest würde ich bleiben, musst in der oberstufe nur n zahn zulegen mehr nicht.
    fos ist aber auch gut entscheide du was für dich mehr annehmbar ist, denk dran: für beides muss man ackern ^^

    0
  • von annything am 27.02.2010 um 18:47 Uhr

    die fos ist ja quasi der umweg für leute die von der hauptschule bzw realschule kommen und doch noch abi machen wollen- nur ist der weg eben viel beschwehrlicher!

    0
  • von annything am 27.02.2010 um 18:45 Uhr

    wenn du aufm gymnasium bist BLEIB da! die FOS ist NICHT leichter- und du hast NUR ein fachabi dh du kannst nur begrenzt studieren.
    solltest du dich iwann umentscheiden und was anderes machen wollen- tja….

    und nochwas: auf der FOS unterstützt dich keine sau. du musst alles alleine machen! du musst absolut selbstständig arbeiten da tritt dir keiner in den arsch- wenn du was nicht machst ist es deine sache… nur was für extrem disziplinierte menschen. aufm gym hast dus sehr viel leichter!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

FOS oder Gymnasium? Antwort

Am 26.04.2010 um 15:57 Uhr
Hi , ich bin in der 9. Klasse auf einem Gymnasium in Bayern. Eine Schwester von mir war auf der Realschule und danach auf der FOS und sie hatte eigentlich nur Stress als sie diese Prüfungen am Ende geschrieben haben....

Die Liebe und ihre Nachteile 🙁 Antwort

Am 08.12.2011 um 16:12 Uhr
hi leute 🙂 bitte nehmt euch doch die zeit es durchzulesen 🙂 ich bin im moment echt am boden..um euch meine situation genauer zu erklären muss ich wohl von vorne anfangen: erstens einmal bin ich lesbisch....

Bleiben die Gefühle für die erste Große Liebe für immer ? Antwort

Am 30.05.2013 um 17:07 Uhr
Ich war mit ihm etwas mehr als 2 Jahre zusammen. Es ist auseinander gegangen weil wir unterschiedliche Vorstellungen von unserer Freizeitgestaltung hatten ( waren ca 16 Jahre alt).Damals waren wir jung. Ich bin...