HomepageForenGruppentherapieWas würdet ihr tun? Bitte, bitte helft mir.

Anonym

am 08.07.2009 um 18:13 Uhr

Was würdet ihr tun? Bitte, bitte helft mir.

Hallo liebe mädels.
zurzeit hängt eine graue gewitterwolke über meinem leben, einfach alles ist mist. hauptgrund dafür ist, dass es in der schule absolut nicht läuft. ich besuche die 9. klasse gymnasium und falle höchstwahrscheinlich durch. Meine Problemfächer: mathe und physik. bin mir sicher, einige von euch können meinen hass gegenüber dieser fächer teilen. ist einfach nichts für mich, wars noch nie und wirds nie sein!
aber ich bin ein mensch der sich große große gedanken um seine zukunft macht. wie auch immer, jetzt steht die große entscheidung an. entweder ich wiederhole die neunte klasse, oder ich schreibe die nachprüfung, die beinahe unbestehbar ist.
ich liebe meine klasse und will so gern bei ihr bleiben! die klassen unter mir sind vollgestopft mit zickigen, arroganten möchtegern (entschuldigung, aber) nutten und ich bin mir 100% ich würde mich bei ihnen überhaupt nicht wohl fühlen. andererseits wäre das wiederholen der klasse eine neue chance die entstandenen lücken zu füllen und endlich wieder gute noten zu schreiben. wenn ich mich dazu entscheide die nachprüfung zu schreiben, müsste meine familie den großurlaub canceln, alle würden daheim bleiben damit ich über die sommerferien lernen könnte. außerdem bräuchte ich einen nachhilfelehrer der mindestens dreimal die woche zu mir kommt und lernt, was selbstverständlich teuer ist. ich will nicht dass meine familie und ich auf urlaub verzichten müssen und wir eine menge geld für nachhilfe ausgeben wenn ich es am ende sowieso nicht bestehe! ich habe mich umgehört und meistens schaffen es nur 2 von 15 leuten!!
es ist zum verrückt werden!
wie euch vlt. aufgefallen ist habe ich am anfang des eintrags gesagt: ich falle wahrscheinlich durch. Wahrscheinlich, deshalb, weil ja noch nicht notenschluss ist und ich eventuell noch eine chance in mathe hätte, die fünf auf eine vier zu bringen. so würde ich zwar vlt das jahr schaffen, aber wirklich nur mit ach und krach. die lücken die ich habe wären nicht gestopft und ich müsste mich durch das nächste jahr durchkämpfen, dann durch das nächste, und dann ist ja bald auch schon abitur! was das für mein berufliches leben heißt? adieu guter job mit miesem abitur!!

ach ich verzweifle echt grade. ich wollte die neunte klasse so gern schaffen, aber ich glaub es hilft alles nichts.
oder was würdet ihr tun?
habt ihr vlt schon erfahrungen gemacht mit sowas oder eine freundin von euch?
bitte, bitte, bitte schreibt mir.
sonst wander ich noch in die klapse :(

PS: auf die realschule will ich auf garkeinen fall!! da würde ich eher wiederholen oder sonst was machen aber das wär echt der allerallerletzte ausweg für mich!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von sternchen am 09.07.2009 um 10:14 Uhr

    also: ich bin nicht der meinung, dass es deine schuld ist. ich bin sicher, dass du, so wie du schreibst, dir auch schon den rest des schuljahres gedanken gemacht hast. hier meine ansätze:
    1. wenn du doch durchkommst: nimm dir die zeit, die du nicht in urlaub bist einen nachhilfelehrer. studenten verdienen sich auch gerne geld dazu, da musst du gucken, ob du evtl auch mit so jemandem klar kommst. dann hast du die chance, deine lücken noch vor der 10 zu schließen. und außerdem kannst du ihn ja weiterhin in anspruch nehmen, also auch noch nach den ferien und so noch weiter deine fähigkeiten verbessern.
    2. du verlierst deine freunde nicht, wenn du wiederholst. sie sind alle noch auf der gleichen schule wie du und es gibt sicher auch ein paar nette menschen in der stufe unter dir.
    3. was sagt denn deine familie? die haben doch sicher auch eine meinung dazu, oder?
    so, das war es erstmal…

    lg, sternchen

    0
  • von Galatheia am 08.07.2009 um 20:17 Uhr

    Ernsthafter Weise muss ich sagen, dass ich sowas wie “liegt mir nicht” nicht verstehen kann. Dann muss man sich halt mehr hinsetzen und das Fach in den Kopf reinpauken bis es sitzt, und wenns einem zehnmal zum hals raus haengt! Aus deinem Willen zum Gymnasium schliesse ich darauf, dass du mal studieren willst – da gibts dann auch kein “liegt mir nicht”.
    Ich an deiner Stelle wuerde die 9. wiederholen, alle Luecken schliessen und dann mit frischer Kraft in die 10. starten. Mach so eine Entscheidung nicht von Leuten abhaengig! Du siehst sie ja in den Puasen trotzdem.
    Ich wuensche dir viel Glueck und KRaft, fuer was auch immer du dich entscheidest.

    0
  • von SuesseTanzMaus am 08.07.2009 um 20:14 Uhr

    sexpolin…(toller name erstmal)
    ich habe mich, wie du es sagst auf meinen arsch gesetzt, bin zwei-drei mal die woche vor schulaufgaben zu meiner nachhilfelehrerin gerannt und auch wenn keine schulz anstand dennoch jede woche!
    klar bin ich etwas zu faul gewesen, sonst wäre ich ja jetzt nicht in dieser situation! aber ich bin nicht blöd und habe irgendwann erkannt, dass ich mit all den fünfern und sechsern nicht weiterkommen werde und habe gelernt! was meinst du wie ich mich gefühlt habe als es dann immernoch nichts gebracht hat?? nach all der arbeit??
    ich hab einfach angst dass es bei der nachprüfung genauso aussehen wird.

    trotzdem danke für eure kommentare ich muss über alles nachdenken…

    PS: in den nebenfächern bin ich mittelmäßig, keine fünfer aber dennoch nicht die beste…so durchschnittlich eben, würd ich sagen.

    0
  • von pink_kitty am 08.07.2009 um 18:36 Uhr

    Klar ist es blöd eine klasse zu wiederholen und auch die alte geliebte klasse zu verlieren..aber ich finde du hättst dir vielleicht etwas früher über deine noten gedanken machen müssen..ich weiß selbst, dass mathe und physik blöde fächer sind, die in meinen augen kein mensch braucht. Aber wie gesagt, wenn du so schlecht darin bist, dann hättest du auch vorher jemand aus deiner klasse fragen können, ob der dir nachhilfe gibt.
    das kannst du aber ya jetz immer noch. zur not musst du halt auf die realschule wechseln

    0
  • von ulla1988 am 08.07.2009 um 18:31 Uhr

    ich geb sexypolin recht….
    aber was soll ich sagen, ich habe selbst ein jahr wiederholt und es war überhaupt nicht schlimm! klar kommst du in ne andere klasse, aber was solls, du wirst in deinem leben noch so oft das umfeld wechseln, seis ein umzug, wechsel der schule/ arbeitsplatz… bringt einen alles nich um! und in dem jahr des du wiederholst, kannst du deine wissenslücken füllen und bwieder vorne mitspielen. also mnach dir nich so en kopf, an deiner stelle würd ich das jahr wiederholen und mich dann aber richtig auf den hosenboden setzen und lernen!!! lg

    0
  • von INDIE_go am 08.07.2009 um 18:31 Uhr

    Was heißt hier: Irgendwie ist sie selber Schuld? Ich kenne viele Leute, die trotz regelmäßiger Nachhilfe und sonstwas ein Problemfach hatten und auch nie wieder “gute” Noten dort bekommen haben. Deswegen ist man es aber noch lange nicht “selber Schuld”.

    0
  • von Enthrallice am 08.07.2009 um 18:28 Uhr

    hmm, so wie dus schreibst würde es übelst Stress von dir nehmen, wenn du die neunte wiederholst.
    Da würd ich sagen, wenn du die Klasse unter dir nicht so verteufelst, und ihnen ne Chance gibst, vielleicht gibts ja doch ein oder 2 nette Leute, das reicht ja fürn Anfang. und deine KLasse gibt es nach wie vor, mit denen du in der Pause rumhängen kannst.

    Ich verstehe nicht, warum deine Eltern nicht allein in Urlaub fahren sollten und dich zuhause/oder bei Großeltern etc lassen, wo du lernen kannst?
    Oder du nimmst deine Lernsachen mit?

    Wenn du wirklich motiviert bist (und so hörst du dich an) kannst du es auch schaffen diese Nachprüfung zu bestehen. Und Lücken fülllen kannst du auch während des Schuljahres, aber es ist ntürlich mehr Arbeitsaufwand.
    Was dein Abi angeht, das ist noch n paar Jahre weg. Normalerweise sind die meisten in der 9ten am schlechtesten (da hat man einfach andere Interessen als Schule ^^), in der elften Klasse wird einiges nochmal wiederholt und dann kannst du ja auch Fächer wählen, die dir mehr liegen.

    Was du jetzt nicht geschrieben hast ist ob du in den anderen Fächern auch wirklich schlecht bist. Dann ist wiederholen vielleicht echt die sinnvollste Variante.
    Hab keine Angst vor der Veränderung, du wechselst ja nicht komplett die Schule.

    Wünsch dir alles Gute, und du wirst schon deinen Weg gehen!

    0
  • von sexypolin1986 am 08.07.2009 um 18:25 Uhr

    i-wie bist du selber schuld…hättest du dich von anfang an auf den arsch gesetzt hättest du jetzt nicht solche probleme und müsstest dir keine sorgen über geplatzen urlaub, sitzenbleiben und nachhilfelehrer machen…
    aber das ist in eurem alter ja so…freunde,shoppen, tele… und und und sind wichtiger wie schule…würdest du dir wie du sagt gedanken über deine zukunft machen, hättst du dich auf den arsch gesetzt…
    jetzt musst du sehn was du machst…so oder so…hast du verloren…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Was soll ich tun? :( helft mir bitte! Antwort

Am 09.01.2010 um 11:09 Uhr
mädels,ich kann nicht mehr so langsam... :( also,zu meiner geschichte (sry,wenn sie was länger wird,ich hoffe ihr lest sie trozdem..) : ich habe seit 1 1/2 jahren einen freund. wir haben immer mal schlechte...

Was würdet ihr tun? Antwort

Am 22.10.2009 um 12:41 Uhr
Hi Mädels, ich muss es hier anonym schreiben, weil ich nicht drüber reden darf. Mein Arbeitgeber hat mich gekündigt, ich bin seit Oktober freigestellt werde aber noch bis März bezahlt und kriege eine Abfindung....

Mädls bitte helft mir!!! Antwort

Am 15.05.2010 um 22:52 Uhr
Bin am verzweifeln weil ich glaube, dass mich mein Freund nicht so sehr liebt (wie z.B. ich ihn) und habe echt Angst ihn zu verlieren :-( Bin einige Monate mit ihm zusammen und könnte mir ein Leben ohne ihn nicht mehr...

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?! Antwort

Am 08.04.2009 um 18:06 Uhr
Hallo meine Lieben, kurze Vorgeschichte: Ich habe ca. Ende Oktober letzten Jahres einen super netten Typen kennengelernt, haben und auf Anhieb auch sehr gut verstanden. Wir haben uns dann auch zwei Mal verabredet...

ratlos.... bitte helft mir Antwort

Am 14.05.2008 um 14:55 Uhr
Tja wo soll ich anfangen? Das ist alles eine ziemlich lange Geschichte. Es geht um meine Freundinnen und mich. Ich nenn meine Freundinnen jetzt einfach mal Anna, Linda, Lena und Lisa. Anna kenne ich schon seit der...