HomepageForenGruppentherapieWenn die Studentin mit dem Prof…

Anonym

am 30.10.2008 um 01:43 Uhr

Wenn die Studentin mit dem Prof…

Ich brauche eure Meinung, weil ich denke, dass meine Freunde zu befangen sind.
Vor rund drei Jahren lernte ich in der Bahn einen jungen Mann kennen. Wir kamen total nett ins Gespräch, flirteten auch ein wenig, gingen gemeinsam Richtung Uni – ich ging davon aus, dass er ebenfalls studiert und er dachte, ich würde in der Uni arbeiten.
Es stellte sich aber heraus, dass ER der wissenschaftliche Mitarbeiter (also noch nicht ganz Prof.) ist, der mein Seminar leitet.
War ne blöde Situation, wir haben uns überrascht angeschaut, beide die Schultern gezuckt und von da an blieb es eigentlich bei den normalen Flur – Begegnungen.
Ich muss gestehen, dass ich mich immer, von diesem Tag an, IMMER zu ihm hingezogen fühlte. Er ist noch sehr jung, ein hübscher Kerl – ums kurz zu machen: Obwohl ich um 8 Uhr morgens zu seinem Seminar musste, wachte ich immer schon um halb 6 auf, war topfit, aufgeregt und hab mich immer extra ordentlich zurecht gemacht. Ihr kennt das.

Ich habe es als “Zeitvertreib” abgetan – ich bin schon ewig single, es war irgendwie eine willkommene Abwechslung, etwas Nervenkitzel usw. aber ernsthaftes Interesse hatte ich nie an ihm. Er war immer unerreichbar und ich hab nicht mal im Traum an ihn gedacht…

Jedenfalls ging es so weiter. Wir waren uns immer sympathisch, haben kurz auf dem Flur geplaudert, ich hab mir einen Spaß draus gemacht, ihn mit Gestik, Mimik oder hübschen Kleidchen aus der Fassung zu bringen… Es war einfach harmlos, versteht ihr? Ich hab mir da nichts bei gedacht…

Letzten Sommer hatte ich dann wieder ein sehr kleines Seminar bei ihm (also mit nur sehr wenigen Teilnehmern) und da wurde mein Interesse an ihm dann stärker. Ich hab ihn zB gegoogelt und seine Doktorarbeit gelesen (obwohl die wirklich nicht SO spannend war, ich wollte halt nur wissen, was ihn beschäftigt).
Im Umgang mit ihm hat sich im Sommer auch einiges verändert, denn wenn ich zB vor dem Seminar irgendwelche laxen Sprüche losgelassen hab, ging er auf einmal darauf ein – er flirtete.
Beim Abschlusstreffen des Seminars im Biergarten waren wir zwei der vier letzten und irgendwie kamen wir ins Gespräch und schließlich hörte ich uns sogar über unsere Familien plaudern.

Über die Ferien – Gott, ich weiß nicht, mir muss echt irgendwie langweilig sein – hat sich das Ganze noch gesteigert. Jedenfalls hab ich dieses Semester aus voller Absicht ein Seminar bei ihm belegt, das ich eigentlich gar nicht brauche. Ich gehe nur wegen ihm hin.
Wir verstehen uns immer noch sehr gut und man kann definitiv sagen, dass unser Verhältnis eher wie das von Chef und Angestellter in einer sehr kleinen Firma ist – nicht wie das zwischen Dozent und Studentin an einer riesigen Uni.

Jetzt war ich neulich krank an dem Tag seines Seminars, schrieb ihm eine Entschuldigungsmail und auch ganze zehn Minuten eine recht lange Antwortmail. Die Mail war auffällig, weil er zum einen statt mit “Liebe…” anfing. Zum anderen unterschrieb er nur mit Vornamen. Nicht sehr PROFessionell, oder?! Klar kann das viele Gründe haben, aber er ist insgesamt ein sehr korrekter Mann, dem sowas wohl nicht “aus Versehen” passiert (ich schätze er hat einfach nicht nachgedacht und das geschrieben, was automatisch kam – wäre ja schon ein gewisses Anzeichen für Vertraulichkeit…)
Als ich Tags drauf wieder in der Uni war, lief ich ihm versehentlich (dieses Mal) in die Arme. Erwartungsgemäß fragte er wie es mir geht, etc, erwähnte dann aber in einem Nebensatz: “Ohne sie im Seminar bin ich gestern gar nicht wach geworden. Da ist nicht nur ein Stuhl frei gewesen…”, wurde leicht rot (er ist etwas zurückhaltend) und versuchte es dann zu überspielen.

ICH würde dem gerne nachgehen und gucken, was bei der Sache drin ist. Ich bin ehrlich an ihm interessiert, mag ihn. Und es ist ja auch nichts Verbotenes, ich bin keine Schülerin und er nicht prüfungsberechtigt.
Aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich hier Regeln überschreite und würde gerne eure Meinung dazu hören.

Danke schon mal!!!

Antworten



  • von phoenixrising am 30.10.2008 um 15:05 Uhr

    Ich finde das gar nicht schlimm, er ist ein netter junger Mann, der offensichtlich nicht uninteressiert ist und der halt zufällig Seminare gibt. Lern ihn doch weiter kennen, geht mal Kaffee trinken. Ich hätte da keine Bedenken, vielleicht besuchst du aber für die Konzentration besser Seminare bei anderen Profs . 😉

  • von frolleinchaos am 30.10.2008 um 12:48 Uhr

    Ich hätte da überhaupt keine bedenken. so, wie du das alles beschrieben hast, merkt jeder, dass du total verschossen bist…
    außerdem steckt dahinter doch noch der reiz der “verbotenen” (obwohl es das ja nicht mal so richtig ist)

    liebe grüße und viel glück!

    ps: nicht so viel nachdenken, genießen!

  • von Rosenelf am 30.10.2008 um 09:19 Uhr

    ich würds auch machen, klingt doch gut. wann findet man schonmal einen netten und intelligenten mann, der single ist?! schnapp ihn dir! 😉

Ähnliche Diskussionen

Die Sache mit dem Tampon... Antwort

Am 17.11.2009 um 17:53 Uhr
Okaaay, es ist mir etwas unangenehm, aber ich weiß einfach nicht wie ich es anstellen soll. Naja, es ist so, dass ich jetzt 16 bin und vor ungefähr 2 Jahren hab ich meine Tage bekommen. Und seitdem trage ich nur...

Dem Ex die Liebe gestanden! Antwort

Am 13.08.2008 um 13:07 Uhr
Ok Mädels, gestern war es soweit. Ich hab meinem Ex gestern alles aufgetischt xD ... und irgendwie weiß ich nicht wie ich mich fühlen soll gut schlecht erleichtert es ist einfach nichts da.(hab am abend später...

Mit dem Ex fremdgegangen! Antwort

Am 16.11.2010 um 16:59 Uhr
Hallöchen allerseits, also folgendes ist passiert: Seit kurzer Zeit bin ich wieder vergeben, was meinem Ex nicht so ganz passt, weil er mich noch immer zurück will. Wir wollten es mit Freundschaft probieren, aber...

Mit dem Freund baden Antwort

Am 23.12.2008 um 11:49 Uhr
Hallöchen hr, ich hätte mal eine Frage. Also mein Freund möchte gerne mit mir baden. Wir sind seit 9 monaten Zusammen ich bin 17 und er ist schon 18. Es ist so, wenn wir zusammen baden gehen sieht er mich zum...