HomepageForenGruppentherapieWieviel Trauer ist “normal” ?

Anonym

am 23.10.2008 um 10:54 Uhr

Wieviel Trauer ist “normal” ?

Hallo Mädels ,ich habe vor gut einem Halben Jahr meine Mutter durch ihren plötzlichen Tod verloren ,das verhältniss zu ihr war intensiv und wir hatten sogar geplannt zusammen zu ziehen … Heute habe ich durch zufall Ihre Krankenhaus tasche gefunden … und weil ich die sachen waschen wollte halt auch aufgemacht … und das wars dann auch erstmal … bin dann nämlich neben der tasche weinend auf die knie gegangen und habe seitdem nicht wirklich mehr aufgehört zu weinen … und nun frage ich mich ob das “normal ” ist oder ob ich mich irgenwie behandeln lassen sollte
Danke im vorraus
Gruß
AngelofDeath

Antworten



  • von Tapsie01 am 23.04.2014 um 23:35 Uhr

    hallo ich würde Dir raten hilfe auftzsuchen , denn ich habe vor 12jahren mein Vater von heut auf morgen verloren , hatte gerade meine Tochter zur welt gebracht , mein Vater war damals erst 51 ich habe mich an meine Tochter geklammert und meine Trauer nicht zugelassen , jetzt habe ich sehr viel Probleme , es kommt immer wieder zu situationen wo ich an den Tag zurück denke wo der Chef meines Vaters vor der Tür stand und mir die Botschaft überbachte . jetzt sage ich mir auch vieleicht wäre es bessser gewessen hilfe auf zusuchen , also scheu dich nicht davor ; ganz liebe Grüße , und du machst das schon

  • von shine86 am 28.10.2008 um 15:12 Uhr

    Eine Freundin vonmir hat vor zwei Jahren ihren kleinen Bruder an Krebs verloren…sie sagt manchmal ist alles okay und an anderen Tagen fängt sie sofort an zu heulen wenn sie durch etwas an ihn erinnert wird…ich glaube das ist normal und sowieso trauert jeder Mensch anders…der eine halt länger und intensiver, der andere kommt mit so etwas besser klar oder verarbeitet das irgendwie anders

  • von Steinchen81 am 25.10.2008 um 19:47 Uhr

    Trauer ist normal und weinen befreit 😉

  • von loony5 am 25.10.2008 um 19:45 Uhr

    Das tut mir so leid für dich! Mir ist es vor ein paar Tagen ähnlich ergangen, nur dass es um einen Pulli meiner Oma geht, den ich auf dem Dachboden gefunden habe. Ich hab auch erst einmal den ganzen Tag geweint und der Tod meiner Oma ist bereits 2 Jahre her. Ich glaube, dass solche Momente einfach immer wieder im Leben kommen.

  • von pinki3839 am 24.10.2008 um 21:00 Uhr

    ich denke auch, dass es normal ist und auch wichtig. vor einem jahr ist der Ex-Freund meines Vaters nach langem Kampf an Aids gestorben und es vergeht immer noch kein Tag an dem ich nicht an ihn denke und deshalb Traurig bin. Aber ich glaube, wenn man die Trauer nicht rauslässt, dann wird es nie besser…mein beileid…

  • von Bittersweetmemo am 24.10.2008 um 20:54 Uhr

    ich denke auch dass das nicht normal ist. Aber wenn du denkst dass es dich zu sehr beeinträchtigt kannst du ja mal über ne professionele Unterstützung nachdenken, die dir hilft alles zu verarbeiten. ich wäre aber auch total fertig. mein beileid.

  • von schnucki_pucki am 24.10.2008 um 01:52 Uhr

    in meinem umfeld sind zur zeit einige menschen an krebs erkrankt die ich schon mein ganzes leben kenne und mich macht der gedanke dass sie einfach nicht mehr da sein könnten schon fertig. ich finde es völlig “normal”. aber anderseits.. die mutter meiner mutter ist schon vor ich glaube 25 jahren gestorben und sie hat bei einigen momenten auch tränen in den augen. mit der zeit heilen wunden. narben bleiben trotzdem. versuch damit umzuegehen aber versuch den schmerz nicht zu unterdrücken! lass es einfach raus!

  • von darnosbawen am 23.10.2008 um 23:43 Uhr

    Hey ich weiss wie du dich fühlst. Bei mir ist es noch ganz frisch meine Mama ist erst vor zwei Wochen gestorben.
    Man fühlt sich so verloren und verlassen von diesem geliebten Menschen und man kann es einfach nicht verstehen.
    Ich glaube solche trauer MOmente gehören einfach dazu. Ich persönlich realisiere den tot meiner Mutter noch nicht wirklich aber ich denke das kommt mit der Zeit.
    Wäre schön wenn wir darüber Privat etwas schreiben könnten vielleicht hast du ja ein paar Tipps für mich……..bis dahin alles Liebe und Gute und wein das tut einfach wirklich gut

  • von Angi85 am 23.10.2008 um 19:03 Uhr

    es ist gut wenn du es raus lasst..weinen tut dir gut und es ist normal das wenn du an sie denken wirst immer gefuhle hioch komen wurden..dein traueer wird weniger sein aber es wird nie aufhoeren und es ist auch rchtig so..sie ist immer hin deine mutter..wunsche dich viel kreft noch und herzliches beileid

  • von Elanor am 23.10.2008 um 13:49 Uhr

    Ich denke das ist total in ordnung,da brauchst du wirklich nicht zu befürchten unnormal zu sein!Weinen hilft…Und ausserdem ist es auch noch deine Mutter,das ist jawohl besonders schlimm!

  • von Tischa89 am 23.10.2008 um 12:47 Uhr

    Klar, das ist total normal. Vorallem in solchen Situationen hilft weinen recht viel…

  • von LoveLetters am 23.10.2008 um 12:46 Uhr

    trauer ist normal! Meine beste Freundin hat ihre Mutter verloren als sie 12 war! Hat jetzt noch manchmal alpträume …Also ich würde selbst total verzweifeln wenn meine Mutter plötzlich nicht mehr da wäre!!! Denke das ist selbstverständlich wenn ein Mensch geht den man liebt!

  • von Blondie am 23.10.2008 um 11:23 Uhr

    genau, das kann immer wieder passieren, auch in ein paar jahren noch.

  • von BlonderEngel am 23.10.2008 um 11:21 Uhr

    kalr ist das normal. herzliches beileid!

Ähnliche Diskussionen

Wieviel Sperma ist normal was aus mir raus läuft...???? Antwort

Am 23.01.2012 um 21:28 Uhr
Hallo Mädels, ich denke das der Titel meiner Frage eigentlich schonausreicht... aber hier noch einige Hintergrundinfos zu meiner Frage: Also mein Freund und ich versuchen ein Baby zubekommen, das auch erst...

Scheide-ist das normal? Antwort

Am 14.03.2010 um 16:46 Uhr
ich habe an meinen kleinen schamlippen komische punkte,als wenn sie unter der haut wären. also sie sind hubbelig. aber ich merke davon nichts,sieht halt nur scheiße aus. könnte das ein pilz sein? helft ;))

Ist das denn normal?? Antwort

Am 10.03.2010 um 11:16 Uhr
Hallo Mädels, Ich bin nun seit fast 6 Monaten Single. Am Anfang war es verdammt hart für mich, konnte das gar nicht begreifen obwohl ich die ganze Zeit die Beziehung beenden wollte weil er mich schlecht behandelte....

Wie oft "groß" ist normal? Antwort

Am 09.03.2009 um 19:44 Uhr
hallo zusammen, ich habe da mal ne eher ungewöhnliche frage an euch. Wie oft ist es denn normal "groß" auf die toilette zu gehen? heute ist schon montag und ich war zuletzt am Freitag morgen. ist das normal?...