HomepageForenGruppentherapieWutausbruch vs. Rückzug

Anonym

am 09.04.2009 um 09:32 Uhr

Wutausbruch vs. Rückzug

Hey ihr!

Man ich bin grade kurz vorm platzen! Und dabei geht es natürlich wieder um die Männer, bzw. um den Mann.
Ich könnt meinen Freund gerade echt zum Mond schießen. Eigentlich ist es nur eine Kleinigkeit, die mich gerade wütend macht aber es war einfach das Tüpfelchen auf dem i.

Man kann es ihm einfach nicht recht machen. Wenn wir uns sehen, dann ist es ziemlich intensiv, also z.b. letzte Woche haben wir uns nur am Mittwoch nicht gesehen, Freitagabend erst gegen Mitternacht und Sonntag den Tag über nicht. Montag abends dann aber wieder und Dienstag den ganzen Tag. Gestern dann wieder nicht, aber heute sehen wir uns ohne unterbrechung wahrscheinlich bis nächsten Dienstag.

Ich weiß, das ist ziemlich viel, aber es ist ja nicht so, dass wir da nur aufeinandern hocken. Wir hatten schon bevor wir zusammen gekommen sind den selben Freundeskreis. (außerdem bin ich in regelmäßigen Abständen (so alle 6-8 Wochen) für 3-5 Wochen nur am Wochenende zuhause) Es gab keinen Abend in der letzten Woche (außer Sonntag, da kam er aber auch erst gegen halb 9) an dem wir was allein gemacht haben. Stört mich auch nicht, aber es nervt mich, wenn er mir dann sagt, wir sehen uns zu oft.

Ich seh nicht ein, darauf zu verzichten was mit meinen Freunden zu machen, nur weil er meint, es ist ihm zu viel. Er kann ja gerne daheim bleiben, will er aber natürlich auch nicht.
Für mich lohnt es sich kaum nach der Arbeit heim zu fahren und dann wieder in die Stadt um mich mit den anderen zu treffen, genauso komm ich nachts oft nicht mehr heim, deswegen geh ich zu ihm, was er mir auch jedes Mal anbietet, wenn ich mal sag ich schlaf daheim, sagt er zwar erst mir egal, aber irgendwann kommt er, ich solle doch bitte bei ihm bleiben.

Und genau da ist mein Problem. Wenn ich dann mal auf Abstand gehen will, dann rückt er mir auf die Pelle. Letzens wollte er kurz vorbei kommen um mir was zu bringen, nachdem wir uns 2 Tage nicht gesehen hatten und ich hab ihm aber gesagt, dass ich jetzt keine Lust hab weil ich grad von der Arbeit kam und meine Ruhe wollte. Am nächsten Tag haben wir was mit meinem besten Freund gemacht und ich hab auch erst gesagt ich schlaf daheim, bin aber auf seine Bitte mit zu ihm… aber er war iwie verstört weil ich gesagt hab, ich geh heim und ihn nicht sehen wollte.

Ist das bei euch auch so?

Naja ich bin jetzt am überlegen heute nach der Arbeit nach Hause zu gehen und nicht wie abgemacht zu ihm. Heute abend seh ich ihn ja eh und ich wollt dann auch daheim schlafen weil ich mir sicher bin, dass er sonst spätestens Samstag wieder motzig wird und darauf hab ich keine Lust weil das verletzt mich, ich werd traurig und fang an zu zicken. Und dann gehts uns beiden schlecht, was ich nicht will.

Was meint ihr?

Hmm naja zumindest meine Wut ist jetzt verraucht, irgendwie bin ich jetzt eher traurig. Ich mach so gern was mit ihm aber er mit seinem Näheproblem und ich mit meinem Aufmerksamkeits-haben-wollen-Problem und meiner Zickigkeit und unserer beiden Sturheit… naja das ist schwer.
Trotzdem sagen mir immer alle, dass er mich liebt und er ja auch versucht mir zu zeigen, dass er mich liebt aber er halt nicht der Gefühlsmensch ist.

Ach man…

Tut mir leid, dass es so viel geworden ist, das musste mal raus. Und ich schreib anonym, da eine Bekannte hier auch angemeldet ist und ich hab keine Lust, dass sie das im Freundeskreis verbreitet.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Black_Roses87 am 09.04.2009 um 11:20 Uhr

    Wir sind 8 Monate zusammen.
    Mein Freund ist einfach kein Typ für ständiges zusammen sein, verliebt sein und rumturteln. Ich weiß, dass er mich sehr liebt, da er viel für mich macht aber ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll, dass er einerseits ein Problem mit Nähe hat, es aber andererseits dann nicht erträgt wenn ich keine Lust hab zu merken (an seiner Art wie er dann mit mir umgeht), dass es ihm zu viel Nähe ist und auf Abstand geh.

    Ich wollte eigentlich nur wissen, wie andere damit umgehen würden. Ertragen, dass er einem an dritten Tag kaum noch aufmerksamkeit schenkt oder einfach selbst zu sagen, gut, ich geh heim auch wenn er mich dann eh wieder bittet, dass ich bleib bzw. wieder kommen soll.

    Ich merk ja, wenn wir uns 2 Tage nicht gesehen haben, freut er sich total auf mich aber das hört dann nach einem Tag auch wieder auf.

    0
  • von Maggy am 09.04.2009 um 10:17 Uhr

    hey, um ehrlich zu sein finde ich deinen Beitrag ziemlich verwirrend. Ich verstehe auch garnicht wieso man, wenn man verliebt ist mehr abstand haben wollen sollte. Also wenn ich verliebt bin, dann will ich meinen Freund doch am liebsten immer bei mir haben. Wie lange seid ihr denn schon zusammen?

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Freund vs. Exfreund Antwort

Am 09.03.2009 um 20:55 Uhr
Liebe Mädels, Ich habe ein kleines Problem. Ich bin gerade in der Stadt, wo meine "Ferienliebe" von vor 2 jahren wohnt. Ich bin nicht wegen IHM hier, sondern bin als Babysitter eingesprungen für 2 Wochen.... Jetzt...

Blindes Vertrauen vs. Zweifel ?! Antwort

Am 09.06.2010 um 13:12 Uhr
Ich bin etwas unentschlossen bzw. verwirrt, was eine bestimmte Situation angeht und würd deswegen gern mal die Meinung von Außenstehenden hören. Also gestern war mein (Fast-) Freund bei mir, wir haben gekuschelt und...

Bester- vs. Ex Freund Antwort

Am 15.02.2010 um 22:34 Uhr
Hallo Mädels. Ich hab zur Zeit ein Problem und zwar bin ich seit 3 Wochen nicht mehr mit meinem Freund zusammen (wir waren 10 Monate), ich hab schluss gemacht..weil ich das Gefühl hatte, ich wär ihm nichts wert. Er...

Jungfrau vs. Erfahrene Antwort

Am 19.02.2009 um 11:03 Uhr
Hi Mädels ich selber bin 18 und noch Jungfrau und das wird aber auch ne ganze weile so bleiben weil ich in diesem sommer für 1 Jahr nach Paris als Au Pair gehe und wen ich wiederkomme bin ich ja schon 20. Und ich...

Verliebt vs. schüchtern Antwort

Am 10.03.2009 um 16:43 Uhr
Also, in meiner Schule gibt es einen Jungen, mit dem ich 3 Mal die Woche zusammen Unterricht habe. Ich bin, glaube ich, total verknallt, zumindest habe ich schon vom Tippen über ihn (also jetzt im Moment) Herzklopfen....