HomepageForenGruppentherapieZukunftsangst – Umschulung? Kennt sich jemand aus? (vorsicht länger)

Anonym

am 13.08.2009 um 21:35 Uhr

Zukunftsangst – Umschulung? Kennt sich jemand aus? (vorsicht länger)

hallo meine lieben,

im moment gehts mir gar nicht gut, weil ich einfach nicht weiterkomm im leben bzw in meinem job (was somit automatisch mein leben beeinflußt).
also ich fang mal von vorne an:

ich hab von 2002-2005 eine ausbildung zur zahnmedizinischen fachangestellten gemacht. in meiner lernpraxis wurde ich auch übernommen und arbeite immer noch dort. früher hab ich diesen beruf geliebt. mittlerweile nicht mehr. ich hab einige fortbildungen gemacht, aber es hilft nichts. auslöser dafür war, dass ich ziemlich starke rückenschmerzen hab, jeden abend, kommt von der schiefen haltung beim arbeiten, die fast den ganzen tag beibehalten wird. ich hau mir ständig irgendeinen wirbel raus, auch höllenschmerzen. mittlerweile bekomm ich zwar massagen, aber das bringt auch nicht so viel. das ist ein teufelskreis. mittlerweile mag ich meinen beruf nicht mehr und hab mir überlegt umzuschulen. ich weiß, dass das arbeitsamt eine umschulung aufgrund gesundheitlicher probleme übernimmt. was ich allerdings nicht weiß ist, welchen beruf ich aufgrund von rückenproblemen ausüben darf.

am liebsten würde ich im medizinischen bereich bleiben, als arzthelferin oder so.
ich hab schon mit meinem hausarzt drüber gesprochen der mich von kleinauf kennt. er meinte er würde mich sofort einstellen, aber nur halbtags weil er so viele leute hat, das kann ich mir aber nicht leisten mit eigener wohnung etc.
ich weiß auch gar nicht ob ich ohne extra ausbildung überhaupt anfangen dürfte. kennt sich da jemand aus?

dann geht das problem weiter. sollte ich ne neue ausbildung machen wird die wohl 3 jahre dauern, dann wäre ich fast 30! und irgendwann wollte ich eigentlich auch mal kinder haben. aber auslernen und dann ein kind kriegen bringt mich auch nicht weiter, weil ich ohne berufserfahrung ja kaum ne chance hab wieder in dem beruf eingestellt zu werden…

jetzt bin ich hin- und hergerissen und hab keine ahnung was ich machen soll. fakt ist es muss sich irgendwas ändern, denn ich stehe still im moment und ich kann nicht stillstehn, sonst hat das leben für mich keinen sinn. also wisst ihr was ich mein?

habt ihr irgendne idee? ich bin echt am boden und könnte nur noch heulen weil ich einfach angst hab vor der zukunft. über jede antwort freu ich mich. danke schon mal im voraus.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von schabernack am 14.08.2009 um 05:59 Uhr

    erstens lass die massagen bleiben und mach heilgymnastik. massagen bekaempfen die sym aber nicht die ursache. heil gymnastik hingegen packt das problem mehr an der wurzel.

    ok, zu deiner frage:
    ich hab ca. 2 umschulungen hinter mir, die letzte denk ich mit 27 oder so.
    schau dir die morglichkeiten an die du hast, also die fuer dich in betracht kommen. ist das nur arzt helferin oder auch was anderes? schau dich mal um was es nocht so gibt.
    hast du einen partner mit dem du ein kind haben willst? wenn nicht dann wuerd ich mir ehrlich gesagt ueber das kinder thema nicht so den kopf zerbrechen.
    zuerst musst du dein eigenes leben regeln und so haen wie du willst bevor du ans kinder bekommen denksen sollst- finde ich.
    ich hab 3 ausgelernte berufe und die letzte ausbildung hab ich mit 32 beendet. war neben beruflich. eine nebenberufliche ausbildung kostet zwar kraft aber gibt dir die moeglichkeit neben der ausbildung erfahrung zu sammeln.
    viel glueck!

    0
  • von marvai am 14.08.2009 um 02:36 Uhr

    hallo,
    das ist ne verdammt mißliche Lage!
    ich hab jetzt lang überlegt!
    mir fällt folgendes ein: erstens: Du tust was gegen die Schmerzen. wenn ich Dich richtig verstanden hab, macht Dir der Beruf genau deshalb keinen Spaß mehr!? was hilft? also mir hat da Muskelaufbau geholfen: laß Dich in einem Fitnesstudio beraten! und mach Übungen um Deinen Rücken zu stärken. Du wirst sehen, die Schmerzen werden mit der Zeit vergehen.
    oder Du läßt Dich auf dem Arbeitsamt beraten, welchen med. Zweig Du einschlagen kannst. aber als Arzthelferin sitz man auch ziemlich viel?! auch nicht so gut. evtl. Tierarzthelferin? oder eben was ganz anderes. und was Dein Alter angeht: sooo alt bist Du noch nicht, daß sich eine Umschulung nicht mehr lohnen würde. schließlich hast Du noch n paar Arbeitsjahre vor Dir!
    ich hoffe, Dir fällt die Entscheidung nicht ganz so schwer.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Kennt sich jemand mit Gesundheitstest aus und Bafög?! Antwort

Am 19.01.2010 um 16:38 Uhr
Hallo.. Sagt mal kennt sich jemand mit Gesundheitstests aus? Also ich möchte gerne eine ausbildung als Erotherapeutin machen und bevor man den beruf machen kann muss man ein Geundheiststest machen nun wollte ich mal...

Habe ich vll K.O.-Tropfen bekommen? Kennt jemand zuständige Beratungstellen? Antwort

Am 25.05.2014 um 20:37 Uhr
Hallo 🙂 Ich habe folgendes Problem:Es könnte gut möglich sein, dass ich letzten Freitag Abend K.O. Tropfen oder ähnliches verabreicht bekommen habe. Allerdings bin ich mir da auch nicht zu 100% sicher, jedoch...

Kennt jemand eine/n gute/n Frauenarzt/ärztin aus dem Raum Siegen?? Antwort

Am 09.02.2010 um 16:26 Uhr
Da ich bald nach Siegen ziehe suche ich eine/n gute/n Frauenarzt/ärztin. Ich hoffe es kommen ein paar Empfehlungen 🙂