HomepageForenKarriere-ForumAbi – Wie lang lernt ihr am Tag?

Abi – Wie lang lernt ihr am Tag?

Appletiniam 12.04.2009 um 16:16 Uhr

Hey Mädels,
Ich schreibe jetzt bald mein Abi und ich wollt mal fragen, wie es denn bei euch so aussieht/aussah mit dem lernen?
Wie lang lernt ihr so am Tag?
Seit ihr manchmal auch etwas faul und habt dann ein schlechtes Gewissen?

Liebe Grüße

Nutzer­antworten



  • von muse24 am 14.04.2009 um 13:42 Uhr

    Das kommt ganz auf den Typ an. Ich hab damals für mein Abi kaum gelernt. In Deutsch, Englisch und Kunst hab ich so gut wie gar nicht gelernt…klar die Epochen noch mal und noch mal ein paar Vokabeln…aber sonst?!Für meinen LK in Bio/Chemie hab ich aber schon in den Weihnachtsferien angefangen, aber nicht jeden Tag. Eher so alle paar Tage mal drei Stunden oder so…..Und ich hab trotzdem nen einser Durchschnitt….du siehst, es ist wirklich typabhängig…

  • von Ipanema am 14.04.2009 um 13:38 Uhr

    ich hab erst 3 wochen vor meiner prüfung angefangen -.- mit deutsch lk zu lernen
    irgendwie komm ich nicht voran, ich weiß auch nicht mehr was wirklich wichtig ist, hab nochmal 2 romane gelesen…
    naja dann wollt ich mit bio und pw net noch den selben fehler machen, da hab ich noch nen monat zeit gehabt, jetzt unterdessen auch nicht mehr… sondern auch nur noch 3 wochen oder so… aber ich lerne. der tag geht voll schnell vorbei und ich hab irgendwie nichts gemacht. aber ich mach mir wahrscheinlich totale sorgen und am ende kann ich es ganz gut- ist nämlich immer so.. naja geschi mündlich hab ich im mai da sollt ich auch mal bald anfangen. die 5. pk bin ich schon los!!^^

  • von yesterdaysfairy am 12.04.2009 um 23:58 Uhr

    hmm… also ich hab letztes jahr abi gemacht und war recht faul…. bei den schriftlichen hab ich ca eine woche vorher angefangen (vielleicht auch erst 6 oder 5 tage vorher) und dann 2 – 3 stunden pro tag gelernt…und bin trotzem einigermaßen gut durchgekommen….. war aber auch schon immer eine last-minute-lernerin 😉

  • von justme0201 am 12.04.2009 um 18:24 Uhr

    Gut, dass ich nciht alleine bin. Habe schon angefangen, mir alles durchzulesen in Deutsch (LK Klausur am 21.4.) aber so wirklich gelernt? Es geht. Hab mir heute `n Plan erstellt, an den ich mich wohl die nächste Woche halten muss, auch wenn da vieles in den Hintergrund rückt. Für alle anderen Fächer habe ich noch gar nichts getan^^ Blöd

  • von Bebee1608 am 12.04.2009 um 17:46 Uhr

    ööhm…wenn du zu viel langeweile hast, oder das abi anders nicht schaffst, solltest du wohl den ganzen tag lernen…. wenn du allerdings nicht aus langweile den ganzen tag lernen solltest, dann würde ich mich fragen, ob da nicht was falsch läuft…. uni wird nicht einfacher (hat mein freund grade spaß mit ;-)) lern so viel dass du alles schaffst, aber mach dich dabei nicht kaputt…mehr zeit als jetzt hast du nie wieder 😉 und hey… das zentral-abi ist bei weitem nicht so schlimm, wie alle immer sagen…schließlich darf die abi-quote nicht fallen, denn dann müsste unsere bildungschefin ja zugeben, dass sie mist gebaut hat ;-p
    viel erfolg beim abi

  • von Pillhuhn am 12.04.2009 um 16:47 Uhr

    ich lerne leider nicht sehr viel =( also ich hab jetzt erst in den ferien angefangen und lerne für spanisch ca. 1 1/2 und mathe auch nochmal. englisch hab ich noch gar nicht angefangen. also 3 stunden ca. aber meine klausuren kommen nach den ferien direkt alle ziemlich knapp hintereinander. ich sollte eigentlich schon viel vorbereiteter sein =/

  • von Queeny25 am 12.04.2009 um 16:37 Uhr

    also den ganzen tag durchlernen kann ich nicht empfehlen!
    am besten den stoff “portionsweise” verarbeiten, sprich ein bis drei stunden lernen (je nach dem, wie gut du dich konzentrieren kannst/deine motivation reicht^^), dann ne längere pause machen und entspannen (mind. 30 min) und dann nochmal ein bisschen in die hefter schaun. das hat zumindest bei mir zum erfolg geführt 😀
    und das mit dem faul sein ist ganz normal – das geht mir auch immer so, wenn ich jetzt für die klausuren leren muss. aber solange das nicht überhand nimmt ist das, finde ich, schon ok. mal einen tag nichts tun um den kopf ein bissl frei zu bekommen ist voll in ordnung! solange du dich dann wieder am nächsten tag hinsetzt und fleißig bist 🙂

    viel glück und erfolg noch bei der vorbereitung und dann auch bei den prüfungen!! 🙂

  • von ashanti187 am 12.04.2009 um 16:34 Uhr

    also ich hab damals eher früh angefangen.
    bin meist um 7 aufgestanden und hab dann gelernt bis mittags gegen 15 uhr. das war meist okay und man konnte am tag auch noch was anderes machen.

  • von Sternenstaub am 12.04.2009 um 16:19 Uhr

    Ich hab damals gelernt bis nix mehr rein ging. Bin eh ein Spätlerner und hatte zu spät angefangen und hatte Schiss, dass ich das nicht mehr schaffe und dann saß ich von morgens bis nachmittags dran.

  • von Tabbiiy am 12.04.2009 um 16:18 Uhr

    also ich selber habe das noch nicht aber zwei freundinnen von mir-
    die eine lernt 4h am tag & die andere
    steht wirklich morgens auf & lernt bis abends ausser zwischendurch essen.
    dann gönnt sie sich aber auch einen tag pause.
    die andere aber jeden tag 4h.
    ich denke es is bei jedem verschieden wieviel zeit man braucht.. 😉

Ähnliche Diskussionen

Im Studium lernen - wie macht ihrs? Antwort

Ninchen9 am 03.12.2012 um 14:53 Uhr
Hallo Mädels, da ich Erstsemestler bin und bisher nicht so wirklich Ahnung habe wie das im Studium lernt, wollte ich euch mal fragen, wie ihr das so handhabt. Ende Januar / Anfang Februar sind ja immer...

Betrieb in der Probezeit wechseln? Antwort

bad_angel94 am 21.09.2011 um 08:45 Uhr
Hallo Mädels, ich habe hier schon einmal eine Frage gestellt bezüglich meiner Ausbildung. Da ging es darum, dass es in meinem Betrieb richtig mieserabel ist und dass ich nicht weiß, ob es da mit rechten Dingen...

Eignungstest Amtsgericht ! Antwort

flauwmi am 12.01.2011 um 18:00 Uhr
Hallo Mädels, am 26. Januar habe ich meinen ersten Einstellungstest und bin ziemlich aufgeregt und auch etwas überfordert, weil ich nicht weiß, wie so ein Test aussieht, bzw. nur grob. Ich habe mich als...