HomepageForenKarriere-ForumAN gekündigt und nun…

Ostschnitte28

am 27.10.2010 um 14:35 Uhr

AN gekündigt und nun…

Hey,

das ist eine beschi*** Situation….
AN bekam zusage für Bombenjob, steht aber noch in einem Arbeitsverhältnis in der Probezeit. Der neue Job würde am 1.11 los gehen. Heute einen Aufhebungsvertrag beim AG vorgelegt. Der meinte dann, das geht nicht, weil er keinen Ersatz für mich hätte ( frag mich wie er in 14tagen jemanden finden will…hm?) Er meinte zum 12.11. könnte AN gehen.

Kann AN trotzdem zum 1.11 anfangen und bei “alten” AG Krank machen?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Ostschnitte28 am 27.10.2010 um 16:37 Uhr

    Schulbegleitung. Springer hauptsächlich (was am Anfang vielleicht nicht schlecht ist, aber auf Dauer…hm…), bin halt immer dort hin, wo es gefehlt hat. In manchen Klassen hab ich mich halt gefragt, was ich da überhaupt soll…naja.

    0
  • von BarbieOnSpeed am 27.10.2010 um 16:26 Uhr

    also entweder wird er dir eine reinwürgen wollen und lässt dich deshalb nicht gehen oder ihm fehlt es einfach an personal. was für ne stelle war das denn?

    0
  • von Ostschnitte28 am 27.10.2010 um 15:48 Uhr

    @BarbieOnSpeed: Naja vielleicht willigt er ja doch noch ein. Naja obwohl, wenn der neue mir noch die 14Tage läßt, dann erübrigt sich das ja auch.

    Achso…ich bin nicht in der Ausbildungszeit!!! (@Mietzekatz)

    0
  • von BarbieOnSpeed am 27.10.2010 um 15:34 Uhr

    aber das hätte sich dein neuer AG denken können, dass du nicht so mir nichts, dir nichts nächste woche einsatzbereit bist… hätte da angerufen und ihm das gesagt (natürlich recht freundlich), denn du hast dir da nix vorzuwerfen.

    wieso willst du noch mit dem alten AG reden?

    0
  • von Ostschnitte28 am 27.10.2010 um 15:30 Uhr

    So rum telefoniert, dem neuen AG die Situation erklärt. Er zeigt sich verständnisvoll. Puh…*schweißabwisch*. Gibt es aber noch an ihre Kollegin weiter. Na hoffe mal das die auch so verständnisvoll ist. Werd aber morgen nochmal zum alten AG gehen und nochmal ein Gespräch suchen.

    0
  • von Miezekatze137 am 27.10.2010 um 15:18 Uhr

    Außer dein jetziger Chef würde mit dir einen Aufhebungsvertrag unterschreiben. Das heißt dass beide Seiten damit einverstanden sind dass das Ausbildungsverhältnis sofort endet. Aber das wird nicht gehen wie du schon gesagt hast weil er dich braucht.

    0
  • von Miezekatze137 am 27.10.2010 um 15:17 Uhr

    Ja würd ich dir auch Raten beim neuen AG anzurufen. Der wird das verstehen. Eine andere Lösung gibt es eh nicht

    0
  • von BarbieOnSpeed am 27.10.2010 um 15:15 Uhr

    mein chef hat mir damals sogar angeboten einen monat später anzufangen, wenn mir das weniger stress macht mit dem alten AG. Ich sags immer wieder, mein Chef ist toll =)

    0
  • von BarbieOnSpeed am 27.10.2010 um 15:14 Uhr

    ich mein dein neuer AG kann ja echt nicht erwarten, dass du innerhalb von 3 tagen deine stelle wechselst…

    0
  • von BarbieOnSpeed am 27.10.2010 um 15:13 Uhr

    na dann ruf bei deinem neuen AG an und sag ihm, dass du ne kündigungsfrist hast. wenn er kein arschloch ist, wird er das schon verstehen!

    also du schreibst jetzt ne kündigung (keinen aufhebungsvertrag), die du spätestens diesen freitag einreichst. kündigen kann man immer zum 15. oder zum 30./31. eines Monats.
    Dann haste 14 Tage Frist, der 12. wäre dein letzter Arbeitstag.

    0
  • von Ostschnitte28 am 27.10.2010 um 15:09 Uhr

    @barbieOnSpeed: Klar hätte ich sie schon vor Wochen einreichen können, hatte aber keine 100%Zusage. Die bakm ich gestern. Heute hab ich meinen Aufhebungsvertrag eingereicht. Klar is das Scheiße, aber ich habe gedacht er kommt mir entgegen.

    0
  • von MsCoffee am 27.10.2010 um 15:07 Uhr

    Nein, das geht nicht – hast du eine Krankmeldung und gehst beim neuen Arbeitgeber arbeiten bist du nicht versichert. Das wird der neue Arbeitgeber nicht wollen & birgt auch ein enormes Risiko.

    z.B. wenn du auf dem Arbeitsweg einen Unfall baust greift weder deine normale Autoversicherung (Arbeitsweg = Arbeitsunfall), noch die Versicherung der BG (denn du bist krank geschrieben).

    Die Krankenkasse bekommt das auch mit, denn dein neuer Arbeitgeber muss dich ja Sozialversichern und wird sich auch quer stellen.

    Ist also alles keine Lösung!

    Den Aufhebungsvertrag muss der Arbeitgeber auch nicht unterschreiben (warum denn auch?) – also gelten die 14 Tage in der Probezeit wie Natalie schon schreibt, d.h. kündigst du heute (in Ordentlicher Form) kannst du mit 14 Tagen kündigen, bist also beim 11.11. wo du beim neuen Anfangen könntest.

    Rede mit dem neuen Arbeitgeber, normalerweise verstehn die so etwas. Du fängst dann ja nur etwas Zeitverzögert an.

    0
  • von Ostschnitte28 am 27.10.2010 um 15:05 Uhr

    Kann man das nicht anders lösen?
    AG meinte ich wäre ja nicht bei ihm angestellt, sondern bei einer Stiftung. AG rief später an und meinte er habe mit der Stiftung gesprochen. Die meinten 14Tage Frist. Jetzt hat AN bei der Stiftung angerufen und das Problem geschildert. Stiftung meinte, sie haben damit nichts zu tun AG müßte das entscheiden. Sprich er hat mir ne falsche info gegeben. AN ist jetzt in einer echten Zwickmühle.

    0
  • von BarbieOnSpeed am 27.10.2010 um 15:04 Uhr

    05.1.1 = 05.11.

    0
  • von BarbieOnSpeed am 27.10.2010 um 15:04 Uhr

    mein job fing am 01.12.09 an

    0
  • von BarbieOnSpeed am 27.10.2010 um 15:03 Uhr

    du kannst nicht einfach 3 tage vorher kündigen. das hättest du spätestens am 18.10. machen müssen.

    klar kannste krank machen…

    bei mir wars damals so: hab am 05.1.1 angefangen und schon ne Woche später ne Zusage für meinen jetzigen Job bekommen. Hab meinen neuen Chef angerufen und gesagt, ich bin schon wo anders, müsste aber dann und dann kündigen um zum gewünschten Zeitpunkt anfangen zu können und würde ganz gerne so schnell es geht den Vertrag unterschreiben, damit ich die Kündigung einreichen kann.

    Also: ruf deinen AG an und schilder ihm die Situation

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Gekündigt und doch weiter dort arbeiten??? Antwort

Castiella am 27.11.2008 um 19:33 Uhr
Hallo ihr lieben ... ich brauch mal eure hilfe bzw. meinungen über mein folgendes probelm: ich arbeite "noch" in einer firma die zwei inhaber hat. nennen wir den einen A und den anderen B. also A at 51% der...

gekündigt aus gesundheitlichen gründen und einsicht in die krankngeschichte?? Antwort

woelkchen90 am 31.05.2010 um 14:57 Uhr
hey ladies, ich hab da mal n problem. und zwar wird meine mutter gekündigt, definitiv. und zwar weil sie zuviel und zulange krank ist. sie arbeitet in nem callcenter und wer sich da n bisschen auskennt, weiß, dass...

gekündigt worden :( Antwort

Binetobi am 29.09.2010 um 20:41 Uhr
Hey Mädels bin vor 2 Wochen gekündigt worden :( bin zwar auch erleichtert aber is schon echt schade da ich jetz nur zuhause sitz keine antworten auf meine bewerbungen bekomm un nich weiß was ich den ganzen tag...

"Antrag auf Ausschulung" - und nun?? Antwort

girlinblack am 09.12.2008 um 19:53 Uhr
Hey Erdbeermädels, folgendes ist passiert: Meine Schulleiterin teilte mir mit es gäbe ein Problem mit meinen Fehlzeiten. Ich gebs zu, ich hab wirklich seit Schuljahresbeginn insgesamt 6x Sport geschwänzt. Ansonsten...

Gekündigt - Jetzt noch arbeiten? Antwort

Mimi_Suhl am 22.12.2010 um 19:26 Uhr
Guten Abend ihr Lieben :-) Ich hatte heute einen Tag...Sollte zu einem Gespräch auf Arbeit kommen und wurde dann mal eben schnell rausgeschmissen, ohne Begründung oder irgendetwas, halt so nebenbei. Ok ich muss...