HomepageForenKarriere-ForumAusbildung:lohnt sich das überhaupt noch?

LadyNadya

am 02.12.2008 um 20:42 Uhr

Ausbildung:lohnt sich das überhaupt noch?

es heißt immer das man unbedingt eine ausbildung machen soll, dass man etwas “solides” hat auf das man zurück greifen kann. aber kann man das heute überhaupt noch so sagen?
ich selber habe eine ausbildung gemacht und danach den beruf gewechselt (ich bin jetzt im verkauf, ohne ausbildung). in meinen alten beruf kann ich nicht mehr zurück, weil ich schon 2 jahre draußen bin, also ist so eine ausbildung ja nicht unbedingt ein rückhalt. bei mir arbeiten viele führungskräfte, die genau wie ich etwas vollkommen anderes gelernt haben. das bedeutet ja zum einen das auch ich es weit bringen kann und zu anderen das eine ausbildung heute vielleicht garnicht mehr so wichtig ist. was meint ihr dazu?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von schabernack am 02.12.2008 um 23:20 Uhr

    naja, das funktioniert aber nicht in allen berufen.
    und was ist besser ungelernte hilfskraft oder eine beser bezahlte stelle mit ausbildung?
    ausserdem denk ich mir das wenn du in deinem lebenslauf nur hilfsjob stehen hast und sonst nichts schaut das sicher nicht gut aus, aber wenn du eine fertig ausbildung hast stehst du schon besser da.
    im grunde denk ich es kommt drauf an was du in deinem leben willst- filialleiterin im supermarkt waere nichts fuer mich……

    0
  • von LadyNadya am 02.12.2008 um 21:52 Uhr

    ich bin halt der meinung , dass wenn ich nicht 4 jahre mit einer ausbildung verbracht hätte, dann wäre ich heute evtl schon viel weiter in meinem jetztigen job. wobei ich es nicht bereuhe eine ausbildung gemacht zu haben, hab dabei ja auch erfahrungen gesammelt und neues gelernt.

    0
  • von Pumababy am 02.12.2008 um 21:09 Uhr

    Eine Ausbildung sollte man immer haben.

    0
  • von shine86 am 02.12.2008 um 21:03 Uhr

    Ich finde eine Ausbildung sehr wichtig:

    1. Mit Ausbildung findest du einfacher einen Job
    2. Manche Berufe setzen einfach eine Ausbildung voraus, stell dir mal eine Krankenschwester ohne Ausbildung vor, das geht absolut gar nicht!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Journalismusstudium, lohnt sich das? Antwort

CappuccinoGirl am 08.10.2012 um 14:43 Uhr
Ich möchte Journalistin werden und habe auch überlegt direkt Journalismus zu studieren. Viele raten mir jedoch davon ab und sagen, ich solle lieber etwas anderes studieren, da man die journalistischen Fähigkeiten auch...

Praktikum- ist das noch normal? Antwort

cassie87 am 24.10.2012 um 10:05 Uhr
Hi. ich mache z.Z. ein freiwilliges 3-monatiges praktikum beim redakteur. der chef möchte sehen das ich alles so kann und übernimmt mich evtl. dann für eine ausbildung. 3 wochen sind nun vergangen und ich fühle mich...

Lohnt es sich überhaupt, Chinesisch zu lernen? Antwort

CruelIntentions am 31.03.2012 um 19:57 Uhr
Hallo Mädels! Ich würde gerne richtig, richtig viele Sprachen können und daher trifft es sich natürlich gut, dass ich auf Grund meines Studiengangs sowieso noch 1-2 Sprachen lernen muss. ;) Allerdings kann ich...

Griechenland Hilfen? Versteht noch einer worum es da überhaupt geht? Antwort

schmusemaus821 am 27.02.2012 um 11:56 Uhr
Also so langsam habe ich den Faden verloren. Ich habe von diesen ganzen Staatshilfen, Eurobonds, etc. auch keine Ahnung, um darüber eine fundierte Meinung zu haben...aber kann mir mal einer erklären, warum der...

Ist es überhaupt noch sinnvoll in meinem Job zu bleiben?! Antwort

uhlstefanie am 28.10.2014 um 12:33 Uhr
Hallo zusamm, ich bin seit sieben Wochen in meinem neuen Job als CNC-Fräserin, ich hab diesen Beruf gelernt und dacht eig immer mir macht er Spaß. Leider wurde ich letztes Jahr im Mai gekündigt und hab als Verkäuferin...