HomepageForenKarriere-ForumBerufschulbeginn vor Ausbildungsbeginn??Darf das sein und nich vergütet werden?

sweetychocolate

am 20.06.2010 um 21:53 Uhr

Berufschulbeginn vor Ausbildungsbeginn??Darf das sein und nich vergütet werden?

Heyho Leutz,

also ich fange meine Ausbildung zur Industriekauffrau am 01.09. an und habe von meinem Ausbildungsbetrieb erfahren,dass ich bereits am 25.08. meine “Einschulung” habe in der Berufsschule.

Wisst ihr ,ob das gesetzlich so richtig ist? Laut Vertrag bekomme ich doch erst am 01.09. Vergütung, geh ich praktisch “umsonst” vorher zur Schule und bekomme keine Vergütung?

Die Vorstellung finde ich iwie als armer azubi nich so toll, da ich dann auch früher umziehen müsste und die Wohnung bzw Zimmer auch finanziert werden muss für die Zeit.

Danke im vorraus für die Antwort!

LG :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Glueckskaefer am 21.06.2010 um 17:02 Uhr

    Du ziehst zum ersten mal allein in eine Wohnung, stimmts? Zieh Mitte August um, anders schaffst du das nicht.

    0
  • von Girl_next_Door am 21.06.2010 um 10:37 Uhr

    @sweetychocolate:ich find nen umzug zwei wochen vorm ausbildungsstart eigentlich schon sinnvoll, denn son umzug bedeutet einfach stress und chaos!man muss renovieren, möbel rücken und aufbauen, sich um strom, heizung und internet/telefon kümmern, sich in der neuen stadt melden etc.
    habs selbst grad erst hinter mir und hab selbst gemerkt, dass da mehr arbeit dahinter steckt als man vorher annimmt!der teufel steckt im detail…
    und man kann nen mietvertrag zu jedem beliebigen tag im monat abschließen, solange der vermiter damit einverstanden ist.die miete wird dann halt anteilig bezahlt.das is ja das geringste problem…

    0
  • von CardiacPain am 21.06.2010 um 10:24 Uhr

    du willst am selben tag da einziehen wie deine ausbidung beginnt? wie willst du das denn machen??? versteh ich nicht. außerdem kriegst du ja eh erst am 1. oktober geld also sind die 5 tage schule doch egal. und klar musst du dahin, es gehört schließlich zur ausbildung dazu

    0
  • von sweetychocolate am 20.06.2010 um 23:12 Uhr

    da stellt sich mir jetzt aber spontan die frage, ob man den mietvertrag auch auf ne woche vorm 1.9. aushandeln kann, oder is es festgesetzt auf anfang oder mitte des monats mit dem einzug? ich find scho mitte des monats einzuziehen nur wegn der 5 tage iwie sehr lang und wenig nütz..soviel zeit brauch man doch bestimmt nich um sich einzugewöhnen. 0.0

    0
  • von sweetychocolate am 20.06.2010 um 23:02 Uhr

    blöder sauerer appel, aber ich schein ja noch glück zu haben,dass es nur die 5 tage sind. hab ja nur zweima jede woche berufsschule…also wird das wohl io gehn. ich werd aber trotzdem einfach ma nachfragen in der firma.

    hatte auch iwie scho mit umzug zum 1.9 spekuliert,aaaber das is ja wirklich stress pur,wenn ich dann gleich anfangen muss mit arbeiten wa xDDD!!

    also fazit: ich werd auf jedenfall hingehn, auch wenns nur ne kennenlernphase is, macht es wohl nen besseren eindruck..solln ja nich gleich alle denken ” was is das für eine, die nimmt das ja alles ein bissel arg locker”

    thx für eure meinungen :)

    0
  • von Angel_Eyez am 20.06.2010 um 21:59 Uhr

    das is relativ normal. ich kenn leute die nen monat lang “umsonst” in die schule geangen sind. is eben so. und du beschwerst dich wegen 5 tagen… und ich bezweifle dass du zum 1.9. gehalt kriegst wenn du da anfängst^^ hast ja noch nix geschafft?!^^

    0
  • von Girl_next_Door am 20.06.2010 um 21:57 Uhr

    du ziehst doch wahrscheinlich eh mitte august in die wohnung, oder?sonst is das doch alles zu stressig, wenn das noch nicht über die bühne gebracht wurde und noch hundert sachen zu erledigen sind UND dann noch die ausbildung beginnt.

    0
  • von SerenaEvans am 20.06.2010 um 21:57 Uhr

    Ja ist erlaubt, soweit ich weiß.
    Ist doch vermutlich nur die Einschulung und noch ein paar Tage. Sehr viel kann das ja in dem Zeitraum nicht sein.
    War bei mir genauso.
    Und ich hab mir nicht so einen Kopf wegen der Bezahlung gemacht.

    0
  • von Girl_next_Door am 20.06.2010 um 21:56 Uhr

    tja, ich fürchte, dass du in den sauren apfel beißen musst…aber komm, die paar tage schaffste schon!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Kein Geld und ich darf nich arbeiten. Mittellos :( Antwort

Anubis90 am 28.11.2010 um 18:55 Uhr
Habe momentan grooße Probleme... ich bin seit 3 Monaten Arbeitslos und habe seit dem kein Cent Geld bekommen und sitz natürlich mega in der scheiße, konto total überzogen usw. und vor februar werde ich auch kein geld...

Wie oft darf ich krank sein? Antwort

Melly am 29.08.2008 um 13:41 Uhr
Versteht das bitte nicht falsch, ich plane nicht krank zu werden. Mir ist es bei uns im Büro aufgefallen, dass einige immer wieder mal krank sind und nicht zur Arbeit erscheinen. Wenn ich Geschäftsführer wäre, würde...

ArbeitsRECHT - Darf der Chef das ???? Antwort

MrsLenaa am 13.11.2011 um 16:32 Uhr
Hallöchen! kurz zu mir: Ich habe zuerst eine Ausbildung bei einem Amtsgericht gemacht, als Verwaltungsassistentin. Nach den 3 Jahren Lehre habe ich (weil wir weit weg gezogen sind) nun eine neue Arbeitsstelle bei...

Darf man von der Arbeit aus heimgeschickt werden???? Antwort

SweetLady24 am 22.03.2011 um 14:38 Uhr
Hallo, seit einigen Wochen habe ich einen neuen Job in einem Büro als Aushilfe. Gestern wurde ich nach hause geschickt, mit der Begründung es sei niemand da der mich einarbeiten könnte und die anderen hätten selber...

Arbeit: Darf ich das? Frage zu Nebentätigkeit Antwort

Kiliana am 25.06.2013 um 09:17 Uhr
Hallo ihr Lieben,ich habe eine Frage bezüglich einer Nebentätigkeit. Ich arbeite in einer Werbeagentur, die eigentlich so ziemlich alles macht. Wir bieten auch Fotografie an (Produktfotografie oder People). Nun...