HomepageForenKarriere-ForumBestandteile und Formulierungen beim Arbeitszeugnis

Deni123

am 18.11.2011 um 12:14 Uhr

Bestandteile und Formulierungen beim Arbeitszeugnis

Hallo Mädels,

ich werde bald das Unternehmen wechseln und soll jetzt beim alten Unternehmen mein eigenes Arbeitszeugnis schreiben.
Wisst ihr was genau in das Arbeitszeugnis rein muss? Ich hab zwar schon mal bei Google nachgesehen, aber da meist widersprüchliche Aussagen gefunden. Ist hier jemande aus einer Personalabteilung und kann mir da helfen?

Und welche Aussagen, bzw. Formulierungen sollten auf gar keinen Fall ins Arbeitszeugnis?

Danke schon mal im Vorraus

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Elke_Muenchen am 18.11.2011 um 17:24 Uhr

    Entschuldige für die Nachfrage, aber wieso sollst du dein eigenes Arbeitszeugnis schreiben??? Da kann man es doch genau so gut von einem “Familienangehörigen” schreiben lassen…? Ich meine, das muss doch jemand schreiben, der dich beurteilt…? Oder?

    0
  • von MrsJohnnyD am 18.11.2011 um 12:31 Uhr

    Also aus der Personalabteilung bin ich jetzt nicht direkt, aber ein paar Arbeitszeugnisse hab ich schon bekommen und hab im BWL-Studium ein bisschen was darüber gelernt… daher kann ich dir vielleicht auch helfen.
    Im Prinzip fängt jedes Arbeitszeugnis erstmal damit an, dass das Unternehmen beschrieben wird, in dem du arbeitest. So nach dem Motto “Die 1956 gegründete XY-AG produziert Berufskleidung und ist in diesem Gebiet deutschlandweit Marktführer.” Vielleicht noch ein paar Sätze mehr …
    Dann gehts so nach dem Motto weiter “Frau XY war in der Zeit von 2006-2011 in unserem Unternehmen als Sachbearbeiterin im Vertrieb tätig und war dabei mit folgenden Aufgaben betraut: …” Dann folgt eine Auflistung deiner Aufgaben, wobei vielleicht jede noch mit 1-2 Sätzen umschrieben werden kann.
    Anschließend kommt der Teil wo deine Leistung bewertet wird – da gibt es eben jetzt verschiedene Abstufungen, z.b. “die ihr anvertrauten Aufgaben erledigte sie stets zu unserer vollsten Zufriedenheit” ist so zu vergleichen mit ner 1 … oder “bei den kollegen und geschäftspartnern war sie stets beliebt”, wobei du da wieder aufpassen musst, dass es nich zu sehr in die Richtung geht, dass man das so versteht als wärst du nur ein pausenclown oder so 😀 Bei dem Bereich ist es etwas kompliziert, da kann vllt jemand anders mehr dazu sagen 😉
    Und am Ende kommt auch nochmal was, das ganz wichtig ist … Schreibst du hier zum Beispiel “Wir wünschen ihr für ihren weiteren Weg viel Glück” dann bedeutet das so ungefähr “sie kann das Glück gebrauchen, weil sies nicht drauf hat” oder so 😀 schreibst du hingegen z.b. “wir werden sie in unserem Unternehmen sehr vermissen und wünschen ihr für ihren weiteren Lebensweg alles Gute und viel Erfolg” ist das widerum so wie eine 1 😉
    Alles ein bisschen tricky, aber das ist eben so ein “Code”, damit die Personaler das entziffern können, denn direkt was negatives darf man ja in einem Arbeitszeugnis nicht schreiben …
    Aber ich denke, dass schaffst du schon und außerdem kannst du das ja nochmal mit deinem Chef besprechen, der muss es ja eh unterschreiben 😉

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Arbeitszeugnis Formulierungen Antwort

suessesmaedel am 23.12.2008 um 13:44 Uhr
Hallo, Ich habe mal eine Frage an euch, was das Arbeitszeugnis betrifft, dass man von seinem...

Wichtig - Arbeitszeugnis! Antwort

florw am 26.05.2010 um 12:01 Uhr
Hey Mädels, ich wollte mal fragen, wie wichtig es ist, dass im Arbeitszeugnis zum Verhalten der...

Arbeitszeugnis oder net ????? Antwort

citygame am 18.01.2011 um 14:57 Uhr
Ich habe folgende Frage, ich habe am Donnerstag meine mündliche Prüfung bestanden und bin somit ( meines Wissens nach ) keine Auszubildende mehr (mit ablegen der mündlichen Prüfung). Jetzt sollte ich einen...

Arbeitszeugnis übersetzen? Antwort

Deleeshis am 04.01.2011 um 14:25 Uhr
Halloo.. weiß jemand von euch wo ich im Internet mein Arbeitszeugnis übersetzen lassen kann,...

Schlechtes Arbeitszeugnis Antwort

Mrs_Flochse am 02.04.2014 um 17:32 Uhr
Hi All! Mein Freund hat nach seinem Praktikum ein superschlechtes Arbeitszeugnis bekommen,...