HomepageForenKarriere-Forumbin ich verpflichtet meinem zukünftigen chef zu sagen, dass ich schwanger bin??

marcelina

am 31.03.2009 um 11:42 Uhr

bin ich verpflichtet meinem zukünftigen chef zu sagen, dass ich schwanger bin??

Hallo mädls, das ist jetz eine total komische situation.
Ich war gestern beim Arbeitsamt und meine beraterin meinte obwohl ich im 3ten monat schwanger bin soll ich den chef´s wo ich mich bewerben soll nix sagen außer ich werde direkt drauf angesprochen…. Wenn sie mich dann beim vorstellungsgespräch fragen ob ich schwanger bin oder dergleichen, dann muss ich korrekt antworten und die wahrheit sagen aber wenn so eine frage nicht gestellt wird muss ich es auch nich erwähnen.
Jetz hab ich natütlich bisschen bammel das mich jemand einstellt und dann sieht man ja was in 2-3 monaten, nich das ich dann verklagt werde weil ich gelogen habe oder es verheimlicht habe.

Aber wie gesagt meine beraterin hat es mir gesagt ich soll es nich erwähnen. jetz weiß ich nich was richtig oder falsch ist???
freu mich auf antworten!!!
LG

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von its_Lulu am 31.03.2009 um 13:55 Uhr

    ich denke du musst es nicht sagen wenn du d´nicht direkt gefragt wirst. aber ob das fair ist…. von: Schabernack

    was heisst hier fair? ist es fair, wenn sie eine stelle nicht bekommt, weil sie schwanger ist?

    0
  • von infinity2008 am 31.03.2009 um 13:33 Uhr

    Also sag ihm, dass du nicht auf diese Frage (wenn sie dir denn gestellt wird) antworten musst und nicht wirst. Das es laut Bundesarbeitsgericht unzulässig (verboten) ist danach zu fragen. Achja und ich an deiner Stelle würde nochmal n ernstes Wörtchen mit der Beraterin vom AA sprechen! Wenn sie keine Ahnung davon hat, dann ist sie da falsch. So, wollt ich nochmal hinzufügen. 😉 Also viel Glück!

    0
  • von marcelina am 31.03.2009 um 13:31 Uhr

    danke euch.

    0
  • von NinHai am 31.03.2009 um 13:28 Uhr

    Ja, so hab ich das auch mal gelernt. Das ist eine Frage die was mit deinem Privatleben zu tun hat und erst mal gar nix mit deinem Job. Privatsachen gehen deinen Chef nämlich gar nix an. Auch wenn er das gerne hätte. Genausowenig darf er dich fragen ob du homo/hetero bist oder ähnliches. Hat nix mit deinem Job zu tun, also geht das den Chef auch gar nix an.

    0
  • von infinity2008 am 31.03.2009 um 13:19 Uhr

    Fragen nach der Schwangerschaft einer Bewerberin sind unzulässig, und zwar unabhängig davon, ob sich auf die freie Stelle nur Frauen oder auch Männer beworben haben. Früher stand die Rechtsprechung auf dem Standpunkt, dass die Frage nach der Schwangerschaft dann zulässig sei, wenn mutterschutzrechtliche Beschäftigungsverbote bestehen (z.B. Anstellung in Nachtarbeit oder gesundheitsgefährdende Labortätigkeiten). Das BAG hat aber entschieden, dass die Frage nach einer Schwangerschaft selbst dann unzulässig ist, wenn einer Beschäftigung der Frau von vornherein ein mutterschutzrechtliches Beschäftigungsverbot entgegensteht.Die Frage nach einer Schwangerschaft stellt eine Geschlechterdiskriminierung dar und ist daher nicht zulässig, selbst wenn die Stelle von Anfang an nicht durch die Frau besetzt werden kann.
    Musst mal im Internet gucken, da steht genug drüber!

    0
  • von Mausi1985 am 31.03.2009 um 13:06 Uhr

    Also ich krieg noch bis 31. 07. ALG I – Mutterschutz beginnt am 08. August… Solang muss ich mich halt noch bewerben :( Ich hab zwar schon ne Zusage für nen 400 € Job in den kommenden Wochen, aber weiß nicht wie lange ich überhaupt arbeiten gehen kann (Risikoschwangerschaft)… Naja, bin schon froh, dass ich meinen Mann habe, sonst ständ ich auch ziehmlich blöd da…

    0
  • von marcelina am 31.03.2009 um 12:37 Uhr

    ja genau so wie mausi1985 es schreibt so hat sie es auch zu mir gesagt meine beraterin..
    und du mausi1985 suchst du auch arbeit oder bekommst du noch lange genug arbeitslosen geld?
    ich finde es so schade weil ich bis jetz immer gearbeitet habe. und ja so ist es halt..
    bin schon froh das mein freund genug verdient aber ich will ihm auch nich auf der tasche liegen…

    0
  • von Mausi1985 am 31.03.2009 um 12:30 Uhr

    Hey… Bin auch schwanger und arbeitslos… Wegen der Sache mit dem Bewerbungsgespräch. So wie mir gesagt wurde musst du selbst bei der direkten Frage lügen! Ist zwar ne Unverschämtheit, aber ist nun mal vom AA so vorgeschrieben, wenn du keine Sperre kassieren willst. Verklagen kann dich dein Chef nicht, du hast ja sogar nen besonderen Kündigungsschutz, aber wenn der dich weg haben will, dann findet der Wege und Möglichkeiten… Und mit der Harz IV Berechnung ist nun mal so, ob verheiratet oder nicht, solange ihr zusammen wohnt seid ihr eine sogenannte Bedarfsgemeinschaft, wo dein Partner für dich aufkommen muss…

    0
  • von Vermin am 31.03.2009 um 12:09 Uhr

    vielleicht findest du als friseurin eine vertretungsstelle. (viell von einer andren die grad noch im mutterschutz ist) da ist es ja dann eh zeitlich befristet.
    aber es könnte natürlich auch sein,dass ein chef keine schwangere als friseurin einstellen will,weil er die befürchtung hat,dass du nicht lange stehen kannst oder öfters krankgeschrieben wirst.
    viel erfolg

    0
  • von marcelina am 31.03.2009 um 12:04 Uhr

    ich bin friseurin und vom arzt aus darf ich mit farben arbeiten und er sieht da kein problem..

    0
  • von Candy19 am 31.03.2009 um 12:03 Uhr

    du müsstest doch eigentlich froh sein, dass dein freund genug verdient um dich und das baby zu versorgen.
    es gibt aber auch jobs, die man für ein paar monate machen kann und wo es egal ist, ob du schwanger bist oder nicht, weil du jederzeit aufhören kannst.

    0
  • von marcelina am 31.03.2009 um 11:59 Uhr

    am 19.05 läuft mein arbeitslosen geld aus und dann krieg ich kein geld…
    und das geht natürlich nich.
    ich will ab 1.06 mit meinem freund zusammenziehen und die vom arbeitsamt haben gesagt das dann mein freund für mich sorgen muss weil er genug verdient. so gemein. und dann muss ich auch noch meine krankenversicherung selber zahlen weil ich schon 24 bin und nich mehr zu meiner familie zähle..
    weiß echt nich wie das ausgeht alles!!!
    so traurig :(

    0
  • von schabernack am 31.03.2009 um 11:55 Uhr

    ich denke du musst es nicht sagen wenn du d´nicht direkt gefragt wirst. aber ob das fair ist….
    wenn du den job bhalten willst, auch nach deiner karenzzeit, dann klappt das so sicher nicht.
    auch weiss ich nicht wie gross das feld ist indem du arbeitest, wenn sich das rumspricht koennte es sein das du es schwer haben wirst wenn du wieder einen job sucht.
    andersseits wenn dus sagst kanns sein das du den job nicht bekommst.

    0
  • von Candy19 am 31.03.2009 um 11:47 Uhr

    ich hab auch mal gehört, dass man nichts sagen muss, wenn man nicht direkt darauf angesprochen wird. die meisten chefs fragen aber sowieso nach, wie es mit dem kinderwunsch aussieht und dann musst du schon ehrlich sein.
    aber warum suchst du dir jetzt noch einen job wenn du in 4 monaten sowieso wieder aufhören musst? kann mir nicht vorstellen dass dein zukünftiger chef besonders glücklich sein wird, wenn er dann rausfindet, dass du schwanger bist.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Soll ich (als Praktikantin) meinem Chef sagen, dass er unangenehm riecht? Antwort

TheBride am 06.01.2014 um 09:44 Uhr
Ich stecke in einem kleinen Dilemma: Ich arbeite seit Anfang Dezember als Praktikantin in einer kleinen Agentur. Der Job ist toll (wenn auch unbezahlt). Das Probem ist nur: Mein Chef riecht ganz fürchterlich nach...

Zwischenprüfung, wie soll ich es meinem Chef sagen? -.- Antwort

StilleNacht am 02.11.2014 um 16:41 Uhr
Hallo Mädels, ich hatte vor zwei Wochen meine Zwischenprüfung geschrieben im Bereich ReNo. War auch alles okay, hatte auch ein ganz gutes Gefühl aber genau das war es :( Am Freitag kam meine Lehrerin rein und...

Ich hab versehentlich mit meinem Chef geschlafen :-( Antwort

Anne82 am 26.08.2009 um 09:52 Uhr
Leute, mir ist was furchtbares passiert.... die Überschrift sagts ja schon. Ich habe einen neuen Job in einer recht großen Firma angefangen. Daher hatte ich mein bewerbungsgespräch auch nicht bit der obersten etage,...

Muss ich meinem Chef einen Grund nehmen, warum ich frei haben will?? Wenn ja, was kann ich sagen?? bitte helft mir Antwort

pinky_jojo am 02.12.2009 um 13:15 Uhr
Also, am Freitag kommt mein freund ausm urlaub zurück…er wäre so gegen 12h bei mir zu hause…eigentlich muss ich arbeiten aber da ich ab und zu am wochenende arbeiten muss kann ich mir werktage als „ausgleich“...

Wie sag ich meinem Chef das ich eine Gehaltserhöhung brauche? Antwort

Sacajawea am 05.03.2009 um 10:56 Uhr
Daran das ich momentan unterbezahlt werde bin ich selbst schuld. Habe die Höhe beim Einstellungsgespräch genannt. Hatte extra etwas weniger gesagt damit ich auch genommen werde. Ich wollte unbedingt den Job. Aber nun...