HomepageForenKarriere-Forumchemiepraktikum/sicherheitstest, vllt kann jemand helfen

kleinesaklein

am 23.01.2009 um 13:53 Uhr

chemiepraktikum/sicherheitstest, vllt kann jemand helfen

hi,
hoffe es gibt welche unter euch dir mir helfen können, ich muss einige fragen beantworten, aber bei manchen finde ich entweder keine passende antwort oder verstehe das gefundene nicht. hoffe auf hilfe.

1. Ba2+-Ionen, oral aufgenommen, wirken sehr toxisch. Trotzdem wird Bariumsulfat (BaSO4)
in der Medizin verwendet (als Kontrastmittel bei Röntgenaufnahmen z. B. des Magens).
Besteht hier nicht ein Widerspruch?

2.Warum ist das Verschlucken von Bariumcarbonat (BaCO3) gefährlich, das Verschlucken
von Bariumsulfat (BaSO4) dagegen nicht?

3. Eine Lösung von Kaliumcyanid (KCN) soll zu einer anderen Lösung gegeben werden.
Was ist unbedingt vorher zu überprüfen?

4. Sie müssen mit einer größeren Menge (ca. 100 ml) eines organischen Lösungsmittels
arbeiten. Worauf ist unbedingt zu achten?

danke euch schon mal im vorraus für eure hilfe

Antworten



  • von Queeny25 am 14.06.2009 um 22:03 Uhr

    schade, dass ich den eintrag hier erst heute finde – denn ich hätte dir helfen können :S
    trotzdem mach ich mir den spaß, die fragen zu beantworten 😉

    also, zu den barium-salzen:
    bariumsulfat (BaSO4) ist extrem schlecht löslich und in gebundener form (also als sulfat) ist barium auch nicht schädlich – daher findest es bspw seinen einsatz in der medizin als kontrastmittel. bariumcarbonat (BaCO3) hingegen ist sehr gut löslich, d.h. wenn du davon einen löffel ins wasser gibts, entsteht “freies” Ba2+, das sehr giftig ist.

    wenn man KCN in eine lösung gibt ist UNBEDINGT darauf zu achten, dass diese lösung möglichst stark basisch ist (pH größer 10 !!) denn sonst bildet sich das giftige HCN (wenn der pH wert kleiner 10 ist) und das ist vielleicht besser bekannt als “Blausäure” und die ist sehr giftig!!! durch einatmen von HCN wird nämlich das eisen im blut in einen komplex eingebunden und dadurch kann der sauerstoff im körper nicht mehr transportiert werden – man erstickt grausam

    und was das mit den “großen mengen” organischer lösemittel aufsich hat, kann ich selbst nicht so genau sagen – vielleicht, dass sie nicht ins abwasser gelangen oder dass sie von zündquellen fern zu halten sind?!

  • von kruemelchen am 23.01.2009 um 13:55 Uhr

    ich würde echt mal danach googlen, sorry

  • von silbermond81 am 23.01.2009 um 13:54 Uhr

    puh, schwere fragen, kann ich dir leider nich sagen

Ähnliche Diskussionen

Matheklausur, Stochastik. Kann mir jemand helfen? 🙂 Antwort

Apfeleintopf am 22.05.2011 um 13:38 Uhr
Hey Mädels, ich geh momentan in die 12. Klasse und schreib Dienstag ne Matheklausur über Stochastik. Hab mir im Buch ein paar Aufgaben angeschaut und blick da irgendwie gar nicht durch. Etwa 5% einer...

Frage zu Malinche! Hoffe mir kann jemand helfen... Antwort

donna_cristina am 18.12.2010 um 19:22 Uhr
Hallo ihr Lieben! Kann mir vll jemand auf Deutsch sagen (oder auf Spanisch, aber ich glaube Deutsch ist einfacher) wieso Malinche als Verräterin auf der einen und Opfer auf der anderen Seite angesehen wurde? Habe...

TFA.. kann jmd. helfen? Antwort

siddi1212 am 21.09.2009 um 14:38 Uhr
Halluuu 🙂 die Frage ist natürlich nicht nur an tiermed. Fachangestellte(TFA) gerichtet sondern an die Allgmeinheit genauso... ^^ ich möchte später gerne eine Ausbildung zur TFA angehen. Tiere sind mir...