HomepageForenKarriere-ForumDankschreibung – Bewerbung

hneymoon

am 20.08.2015 um 10:26 Uhr

Dankschreibung – Bewerbung

Wir haben gerade eine Diskussion wie man sich “richtig” bewirbt..

Ich bin der Meinung man kann nachdem Bewerbungsgespräch ruhig noch eine Mail schicken um sich zu bedanken für das Gespräch und man hofft die Stelle zubekommen..

Wiederum finde ich das die “Tests” oft sinnlos sind..

Was sind für euch wichtige Punkte wenn ihr euch irgendwo bewerben möchte?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von tuschy am 21.08.2015 um 12:18 Uhr

    Nach dem Gespräch würde ich keine Email mehr schreiben, du hast dich hoffentlich ja schon beim Gespräch bedankt.
    Ich halte es für sinnlos überkorrekt zu sein, denn Firmen sind es ja auch nicht, dann können sie auch nicht darauf bestehen. Man muss schon froh sein wenn man überhaupt eine Email bekommt, egal ob Zu- oder Absage. Von den meisten hört man nie wieder etwas.

    0
  • von xMxIxRxAx am 20.08.2015 um 14:24 Uhr

    “man sollte sich nicht auf irgendeine stelle bewerben, sondern auch wo die werte, produkte etc vom unternehmen gefallen…wo das unternehmen zu einem passt und das sollte man auch in der bewerbung kundgeben”

    Finde ich auch sehr wichtig.

    Zu Floskeln wie “da und dort habe ich gelesen…hiermit bewerbe ich mich…” kann ich folgendes sagen: ich bin schon oft eingeladen worden wenn ich diese verwendet habe, aber noch nie, wenn ich mir ratgeberartige eigene erste Sätze ausgedacht habe so verkehrt kann das also nicht sein.

    Nach dem Gespräch persönlich bedanken ist Pflicht.

    Habe auch schon im nachhinein manchmal die personaler bei xing hinzugefügt und mich nochmals bedankt und gesagt, dass ich die stelle sehr ansprechend oä finde.- beim letzten mal wurde ich 3 Stunden später angerufen und erhielt die Zusage. 😉
    Schadet also auch auf keinen Fall.

    0
  • von fightbelieve am 20.08.2015 um 13:25 Uhr

    – viele nutzen leider diese Floskeln ” hiermit bewerbe ich mich….oder ich habe ihre anzeige bei…”

    – bedanken sollte man sich am ende des gesprächs persönlich und das man das gespräch vielversprechend empfand und signalisiert, das es einem zusagt. nicht noch ne mail schicken..klingt so als wärst total auf den job angewiesen…auch wenns vllt so ist 😉

    – ich finde die tests kann man manipulieren, wenn man denn möchte..und das tuen auch einige..später stellt sich dann die wahre persönlichkeit raus

    – man sollte sich nicht auf irgendeine stelle bewerben, sondern auch wo die werte, produkte etc vom unternehmen gefallen…wo das unternehmen zu einem passt und das sollte man auch in der bewerbung kundgeben.

    – no go sind logos von dem unternehmen ins design miteinzubringen, wenn man denn ein etwas anderes layout bei der bewerbung nimmt. du sollst dich präsentieren..deine persönlichkeit und nicht das corporate design des unternehmens

    – vorher auch alle social profils dicht machen, sodass man nix sieht oder was heraufinden kann darüber… Eigene mail und vor+nachnamen googeln für den letzten check.

    – in der mail keine einzelnen pdfs anhängen sondern nur 1 bis 2 pdfs in denen mehrere seiten zusammengefasst sind.

    – je nach branche und beruf eine eigene einseitige website mit lebenslauf und bild reinstellen und so einstellen, dass diese nicht im index bei google aufgenommen wird, sondern nur per weitergegebenen link erreichbar ist. Dieser link kann bei xing, linkedin etc. bei Nachfrage und Bedarf an Personaler weitergegeben werden.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Bewerbung Antwort

CiSe am 28.04.2012 um 18:37 Uhr
Hallo Ihr Lieben, bin gerade im Lern- und Bewerbungsstress. Hab in einem Monat Abschlussprüfung (med. Fachangestellte). Ich hoffe ihr könnt mir n paar Tipps geben. Ich möchte mich in einem Dialysezentrum bewerben....

Internationale Bewerbung Antwort

Juliette am 09.04.2009 um 19:30 Uhr
Ich möchte mich in Amerika bewerben. Was muss ich bei den Unterlagen beachten?

Bewerbung - Deckblatt Antwort

Eurofighter am 24.07.2009 um 15:41 Uhr
Hallo, ich bin gerade dabei Bewerbungen für Fh´s und für Behörden zu schreiben. Ich möchte gerne ein Deckblatt machen. Hierbei weiß ich nicht, wo das Bewerbungsschreiben hingehört? Normalerweise wird das...

Studium - Bewerbung Antwort

SelinaTheDiva am 20.12.2009 um 15:19 Uhr
Hallo ihr, ich hab gehört, dass man sich schon mit dem 12/1 zeugniss bei der uni bewerben kann? geht das überhaupt und wenn ja, wie?

Bewerbung Nebenjob Antwort

Rommellein am 10.01.2010 um 11:19 Uhr
Hey ihr.. ich wollte mich für einen Nebenjob beim Edeka bewerben.. weiß jemand von euch was die Bewerbung beinhalten muss? Ich denke mal Zeugniskopien und so was brauche ich doch nicht mit wegschicken oder? Liebe grüße