HomepageForenKarriere-ForumDas Abi steht quasi vor der Tür!

MissTanderadey

am 08.02.2009 um 19:45 Uhr

Das Abi steht quasi vor der Tür!

Hallo Ihr
Mache gerade mein Abi nach und bin bald fertig.Was jetzt noch zwischen mir und einem bestandenen Abi steht sind die Prüfungen.Ich kann auch nicht umhin zu sagen,dass die Zeit langsam etwas schneller dahinschreitet und ich echt mal anfangen muss zu lernen.
Meine Frage an euch
.Wie habt ihr bis jetzt so für Prüfungen gelernt,was hat euch geholfen,wann habt ihr angefangen?
Freue mich auf Antworten

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von teichhuhn am 09.02.2009 um 14:14 Uhr

    hey du!
    also ich hab mir vor dem abi auch recht viel zeit gelassen bis ich mal angefangen habe zu lernen, aber wir hatten glücklicherweise direkt vor dem abi noch osterferien, in denen ich dann lernen konnte! mir hat es viel geholfen mit den abi-büchern zu lernen! also die bücher wo die früheren aufgaben drinne stehen! und dann meistens mit en paar aus meiner klasse die ganzen aufgaben durchgegangen! ansonsten hab ich nur meine aufschriften von der zwölften und dreizehnten klasse durchgelesen, also den prüfungsstoff halt! also tipp würd ich noch sagen, dass du dir die verschieden fächern gut aufteilen solltest mit dem lernen! ich hab zu viel für ernährungslehre gemacht und hatte dann nicht mehr viel zeit für wirtschaftslehre! und 2 tage vor der prüfung ist wirklich sehr knapp um mit dem lernen anzufangen 😉 also wenn du es schaffst würd ich dir empfehlen früh genug anzufangen, dann reicht es auch, wenn du mal nen tag nicht so viel machst! sonst sitzt du am ende mehrere stunden täglich dran und hast nicht wirklich zeit um dich mal abzulenken was auch sehr wichtig ist!
    ich wünsch dir viel glück beim abi! musst aber nicht zu aufgeregt sein 😉 ist eigentlich gar nicht so schlimm! ich empfand es eher wie ne etwas größere klassenarbeit! :-)
    ganz liebe grüße teichi

    0
  • von Selsche am 09.02.2009 um 12:07 Uhr

    Hallo (:

    Bei mir steht das Abi auch quasi vor der Tür. 😀
    Die Idee mit den Karteikarten ist ziemlich gut, wenn man es richtig anwendet und auch ordentlich durchzieht.
    Ich hab mir auch die Prüfungsfächer & Themen unterteilt in wann schreibe ich welche Prüfung und welche fallen mir leichter, welche schwerer. Zudem hab ich mir für mein absolutes Hassfach Mathematik entsprechende Bücher zugelegt. Gibts in jeder Bibliothek. In meinem Fall, Analysis, Stochastik etc. Pflicht und -Wahlbereich.
    Und die Geduld und das Durchhaltevermögen, abends auch hinzusitzen und zu lernen, wenn man es sich vorgenommen hat, und sich nicht permanent selbst rechtfertigen, warum heute wieder nicht lernen konnte.
    Ich wünsch dir viel Glück. (:
    Darf ich fragen, ob du ABi 2009 oder ABi 2010 bist?

    0
  • von Feelia am 09.02.2009 um 00:05 Uhr

    also:
    erstmal hab ich ne aufstellung der prüfungen gemacht.
    also,welche das sind,welche mir schwer fallen etc.
    dann denn stoff sortieren,gucken,was du brauchst,schon kannst oder was du noch garnicht kannst.
    dann guckste den zeitplan an:welche prüfung kopmmt zuerst?ich hab die dann nach zeit zum lernen haben und schwere eingeteilt.und dann halt mit dem daraus ersichtlich dringendsten angefangen.
    gelernt hab ich alles außer mathe,was ich nie gut konnte,allein.
    was du schon kannst,da reicht meist durchlesen allein.alles andere hab ich mir erst zusammengefasst(und dabei meist auch laut geredet).dann das nochmals auf karteikarten zusammenfassen.
    grundsätzlich ist planung da die halbe miete;)
    ach ja nochn tip:was ich mir so garnicht merken konnte,hab ich mir aufs handy gelabert und dann aufn pc gezogen.so kannste dir das immer anhören!;)und lustige eselsbrücken bauen.
    es hilft auch,wenn du deinen lerntyp kennst.ob du eher ein visueller lerntyp bist oder so…
    viel erfolg;)

    0
  • von MissTanderadey am 08.02.2009 um 20:15 Uhr

    Vielen Dank,die brauch ich wohl.
    Hm,irgendwie hatte ich mit Karteikarten immer so meine schwierigkeiten,aber evtl war mein System auch nicht gut genug.

    0
  • von Kirschkompott am 08.02.2009 um 20:01 Uhr

    Also was mir vorm Abi und auch jetzt noch vor den Uni-Prüfungen super geholfen hat, waren Karteikarten. Einfach alles drauf schreiben und immer wieder und immer wieder durchgehn…ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Glück und starke Nerven!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

fürs abi lernen Antwort

xcarox am 30.12.2010 um 16:04 Uhr
da die winterferien schon fast wieder rum sind :-P müsste ich mich eigentlich schon längst inmitten der heißen lernphase fürs abi befinden..aber irgendwie kann ich mich nicht aufraffen..was ich so gehört hab, haben...

Abi - und dann!? Antwort

vanessa91 am 17.02.2010 um 15:01 Uhr
Hey Mädels! Ich mache in 2 Monaten mein Abi! Aber ich habe nichts für danach. Ich weiß ziemlich genau was ich machen will, nämlich eine Ausbildung im Bereich der Mediengestaltung. Jedoch ist das ziemlich schwierig...

ArbeitsRECHT - Darf der Chef das ???? Antwort

MrsLenaa am 13.11.2011 um 16:32 Uhr
Hallöchen! kurz zu mir: Ich habe zuerst eine Ausbildung bei einem Amtsgericht gemacht, als Verwaltungsassistentin. Nach den 3 Jahren Lehre habe ich (weil wir weit weg gezogen sind) nun eine neue Arbeitsstelle bei...

Abi - Wie lang lernt ihr am Tag? Antwort

Appletini am 12.04.2009 um 16:16 Uhr
Hey Mädels, Ich schreibe jetzt bald mein Abi und ich wollt mal fragen, wie es denn bei euch so aussieht/aussah mit dem lernen? Wie lang lernt ihr so am Tag? Seit ihr manchmal auch etwas faul und habt dann ein...

Ins Ausland nach dem Abi? Antwort

mysterious123 am 12.05.2012 um 21:37 Uhr
Hey Mädels :) Bis zu meinem Abi ist es noch 2 Jahre hin, allerdings mache ich mir jetzt schon Gedanken darum, was danach kommt. Mein größter Wunsch ist es, entweder in die USA oder nach England zu gehen, am...