HomepageForenKarriere-Forumdas `sinkende Schiff` verlassen oder hoffen, dass es weiter geht… ?

Naddalie

am 22.01.2011 um 02:45 Uhr

das `sinkende Schiff` verlassen oder hoffen, dass es weiter geht… ?

Hallo Mädels,
ich bin hin- und hergerissen, ob ich mich nach einem neuen Job umsehen soll oder nicht und würde gern eure Meinungen dazu hören.
Seit 1,5 Jahren arbeite ich im Vertrieb in einem kleinen Familienunternehmen (10 Angestellte). Die Arbeit macht mir Spaß und die Kollegen sind alle super nett… fühl mich also richtig wohl.
Leider geht es der Firma seit 3-4 Monaten nicht so gut… es gab einen riesen Familienkrach zwischen unserem Chef (er ist schon Mitte 70 und würd gern in Rente) und seinem Sohn (der sollte die Firma übernehmen, hat aber keinen Plan von nix, ein Alk-Problem und wurde mittlerweile fristlos entlassen nachdem er einen Bock nach dem andern geschossen hat)
Seitdem baut mein Chef irgendwie stark ab, trifft eine Fehlentscheidung nach der andern und ist gesundheitlich und nervlich ziemlich angeschlagen.
Die letzten beiden Monate kam dann auch das Gehalt ca. ne Woche zu spät.. aber eine wirklich befriedigende Aussage, wie es denn nun weitergeht bekommt man einfach nicht.
Jeder hat schon gefragt auf was wir uns einstellen müssen – Insolvenz, neuer Chef…. ? Aber es heißt nur wir sollen uns keine Sorgen machen.
Das alles macht die komplette Belegschaft natürlich fertig. Bei einer so kleinen Firma fühlt man sich ja irgendwie viel mehr verpflichtet als bei einem Großunternehmen.
Ich bin ernsthaft am Überlegen, ob ich mich schonmal umschauen und auf andere Jobs bewerben soll – auch wenn ich dabei ein schlechtes Gewissen hätte und mich irgendwie als Verräter fühlen würd. Meine Kollegen jammern zwar auch uhd schaun ab und an nach Stellen, aber den Schritt sich woanders zu bewerben wollen sie noch nicht gehen, weil sich ja evtl in ein paar Wochen/Monaten alles wieder beruhigt hat.
Was würdet ihr tun ? Mit dem Schlimmsten rechnen und auf Jobsuche gehen, oder tapfer durchhalten und auf Besserung hoffen ?

Vorab schonmal danke für eure Antworten.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Ähnliche Diskussionen

Wie soll es weiter gehen? Alte Kurse beenden oder was Neues beginnen? Antwort

Silvi2705 am 05.12.2014 um 16:03 Uhr
Hallo an Alle, ich bin neu hier im Forum und brauche dringend einen Rat. Kurz zu mir, ich bin 40 Jahre alt, Mutter von zwei Kindern (18,16 Jahre alt). Ich habe nach meinen Realschuleabschluss eine Ausbildung...

Studium (Sozialmanagement) oder Fortbildung? Wie gehts weiter? Antwort

Speedy34 am 19.06.2012 um 13:40 Uhr
Hallo Erdbeermädels. Ich habe letztes Jahr meine Ausbildung zur Industriekauffrau mit der Note 2 abgeschlossen. (Habe auch Abi) Nun arbeite ich schon fast ein Jahr in meinem Lehrbetrieb. Aber mir fällt jetzt auf,...

FSJ aufgeben oder weiter machen?! Antwort

Domy am 08.03.2010 um 15:41 Uhr
Ich mache ein FsJ (Freiwilligessoziales Jahr) im Krankenhaus und bin auf der HNO-Station!!Es macht eigentlich sehr viel spaß die Patienten zu betreuen und pflegen und die meisten Kollegen sind auch ganz nett wie...

Brauche so schnell es geht eine ausrede.... Antwort

mecky am 30.04.2009 um 14:48 Uhr
he leute... habe gerade einen anruf von meiner freundin bekommen, und zwar 2 unserer kollegen würden uns einladen mit nach italien zu fahren und sie bezahlen die übernachtung,aber ich bin jetzt noch beim arbeiten...

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin als Quereinsteiger - geht das? Antwort

Mila_Rol am 20.11.2012 um 19:18 Uhr
Liebe Erdbeermädels, ich hoffe ihr könnt mir mit euren Erfahrungen weiter helfen. 2011 habe ich mein BWL Studium abgeschlossen. Immer suchte ich nach einem Vorbild und während meiner Praktika im Bereich Pflege...