HomepageForenKarriere-ForumDie Berufswahl…..

Kofferradio

am 15.04.2012 um 22:41 Uhr

Die Berufswahl…..

Hey Mädels,

ich bin jetzt in der 12. Klasse und mache nächstes Jahr mein Abitur! =)
Ich will schon seit ich klein bin zur Kripo, mich hat dieser Beruf schon immer interessiert, kommt vielleicht auch durch meinen Opa, der selbst bei der Kripo arbeitet. Ich kann mir auch gar nicht vorstellen irgendwas anderes zu machen, aber meine Eltern meinten, dass ich mir noch 2 andere Berufe suchen soll, für die ich mich dann bewerbe. Leider fällt mir kaum was ein, ich könnte mir nur noch vorstellen, was in dem Bereich Management für Medien oder Tourismus zu machen. Nur da gibt es soooooooooo viele Berufe, da wird man ja erschlagen von der Auswahl -.- Kennt ihr Berufe in disem Bereich oder habt ihr selbst Erfahrung?
Ich denke nämlich, dass meine Chancen ziemlich schlecht stehen zur Kripo zu gehen, weil die Einstellungstests sehr schwer sein werden. Ich bin zwar sportlich und fange jetzt schon ein Jahr vorher an zu trainieren, aber die Anforderungen sind echt hoch und falls ich den Sporttest schaffen sollte, würde ich wahrscheinlich am Allgemeinwissentest scheitern! =(
Trotzdem würde es mich interessieren, ob es hier unter euch Kriminalisten gibt oder Leute, die mal an diesem Einstellungsverfahren teilgenommen haben! =)

Bin gespannt auf eure Antworten <3

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von regenbogen am 19.10.2012 um 11:15 Uhr

    ich glaub du solltest dir wegen dem allgemeinbilsungstest auch nicht zu viele Sorgen machen, das kann man doch auch orher lernen und üben 😉

    0
  • von Auriana am 16.04.2012 um 14:22 Uhr

    P.S: Hab in Berlin auch den Sporttest gesehen, darüber solltest du dir nicht soooo viele Sorgen machen 😉 Und wenn du dafür trainierst ein Tipp: Lern auf jeden Fall den Unterschwung am Stufenbarren, da sind die meisten bei rausgeflogen, weil ihr Hintern am unteren Holm hängen geblieben ist B-)

    0
  • von Auriana am 16.04.2012 um 14:16 Uhr

    War bei mir ähnlich, seit ich 6 oder so war, wollte ich zur Polizei. Leider haben meine Noten und meine Gesundheit diesen Plan durchkreuzt. Ganz überraschend bin ich auf der Suche nach einem Ersatz meinem Traumberuf über den Weg gelaufen: Kriminaltechnikerin

    Ich habe jetzt ein 4-Jähriges Forensik-Studium hinter mir (na gut, ich schreine grade an meiner Bachelor Arbeit) und liebe es. Zwar bin ich dann später nicht im ermittelnden Zweig tätig, aber die Tatort-Arbeit macht mir so viel Spass und ist natürlich mindestens so wichtig wie das befragen von Zeugen etc.

    In meinem Studium geht es in erster Linie darum, dass man lernt Spuren zu sichern und zu analysieren. Hierbei beschäftigt man sich mit Fingerabdrücken, DNA und Chemisch/Toxicologischen Spuren. Nebenbei erhält man allerdings auch Einblicke ins Rechtssysteem (ich studiere in den Niederlanden, aber die Gerichte laufen ähnlich ab), Pathologie, und und und… Darüber hinaus muss man 3 halbjährige Praktika machen. Mein erstes aber ich bei der Kriminaltechnik in Berlin gemacht, was eine wahnsinnig aufregende Zeit war (es gibt nichts schöneres als mit Sonder- und Wegerechten durch Berlin zu fahren). Die beiden anderen Praktika habe ich im privaten Sektor absolviert, wobei ich meine Bachelorarbeit gerade über eines davon schreibe. Auch hierbei hatte ich engen Kontakt zur Polizei, allerdings natürlich noch mehr mit privaten Auftraggebern zu tun.

    Also, eine ziemlich abwechslungsreiche Alternatieve zur Kripo. Wenn du da Interesse dran haben solltest, kannst du mich gern anschreiben.

    0
  • von Zuckerbrezel1 am 16.04.2012 um 11:16 Uhr

    Die Berufswahl prägt dein ganzes Leben. Aber wenn dein Herz von Kind an dran hängt, dann solltest du für dein Berufsziel kämpfen. Eine Freundin von mir ist bei der Polizei. Sie hat regelmäßig für den Sporttest trainiert und hat ihn dann auch geschafft. Also ist er bei guter Vorbereitung durchaus machtbar. Was den Allgemeinbildungstest betrifft solltets du dir alte Testbögen aus dem Internet angucken und durchgehen und dich ein wenig über das aktuelle Tagesgeschehen kundig machen. Hast du irgendwelche Defizite, würde ich mich damit auch beschäftigen. Dann brauchst du noch etwas Glück bei den Fragen.
    Aber mit der nötigen Vorbereitung hast du gute Chancen bei deiner Berufswahl. Also probier dein Glück!

    0
  • von Yoji am 15.04.2012 um 23:20 Uhr

    Wie denn nicht sowas ähnliches wie die Kripo ? der Zoll oder im Gericht. Wenn du dort z.b. eine Ausbildung machst oder in die Richtung studierst hast du später noch gute Chancen doch zur Kripo zu kommen :) Es gibt doch überall Quereinsteiger. Und es kann ja nicht schaden sich in dem Bereich dann schon Wissen angeeignet zu haben.

    0
  • von Kofferradio am 15.04.2012 um 23:10 Uhr

    Danke Ninchen9, das macht echt Mut ! =)
    Meine Eltern wollten mir, denke ich, nur helfen und nicht, dass ich mich am Ende nur dafür beworben habe, es nicht schaffe, und dann keine andere Möglichkeit mehr habe. 😉

    0
  • von Ninchen9 am 15.04.2012 um 23:01 Uhr

    ich würde auf jedem fall in diesem bereich bleiben! schau dich mal um, was es in diesem gebiet noch gibt, aber lass dich weder von deinen eltern noch von anderen abbringen! das ist das richtige für dich, wenn du das gefühl hast und schon immer hattest. ich find das so blöd von eltern, kenne das selbst. aber es ist ja immerhin deine zukunft.
    außerdem solltest du darum kämpfen! selbst wenn die tests nicht leicht werden, du packst das!

    0
  • von love_star am 15.04.2012 um 22:54 Uhr

    du kannst acuh kriminalogie studieren macht ein bekannter grade

    0
  • von Kofferradio am 15.04.2012 um 22:41 Uhr

    *push :)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

berufswahl?! Antwort

Schokosuchtl am 28.12.2009 um 15:28 Uhr
hey mädels ich bin jetzt 9. klasse realschule und hab keine ahnung was ich mal werden will... ich will mit kinder oder jugendlichen arbeiten... und eig will ich nicht studieren... kennt ihr einen guten kostenlosen...

Richtige Berufswahl? Antwort

achatsonne am 26.02.2014 um 02:40 Uhr
Man verbringt so viel Zeit mit / bei der Arbeit. Da stellt sich die Frage: Seid ihr glücklich in eurem Beruf? Habt ihr also die richtige Berufswahl getroffen oder haettet ihr doch besser eine andere Ausbildung...

Berufswahl- Geld oder Spaß? Antwort

smaragdgruene am 08.02.2012 um 15:09 Uhr
Servus, also mich interessiert ob ihr es wichtiger findet, einem Beruf nachzugehen, der euch wirklich Spaß macht ABER wenig Geld bringt oder einen Beruf wählen würdet, bei dem man viel verdient aber euch nicht 100%...

Berufswahl. Möchte Menschen helfen. Antwort

Isi88 am 28.05.2009 um 15:07 Uhr
Hey Mädels, ich weiß einfach nicht, in welche Richtung ich meine Zukunft entwickeln möchte! Eigentlich interessiert mich Wirtschaft, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen in einem Unternehmen als Führungskraft...

Studium oder Ausbildung?! / Berufswahl Antwort

sunflower90 am 05.11.2008 um 16:47 Uhr
Ich sitze jetzt mal wieder stundenlang am PC und suche nach möglichen Studiengängen oder Ausbildungen, aber irgendwie hab ich noch nicht wirklich was passendes gefunden. Habt ihr irgendwelche Tipps für wie und ich...