HomepageForenKarriere-ForumDrachen im Büro

Tropisch

am 06.11.2008 um 15:19 Uhr

Drachen im Büro

Seit August 2007 mache ich eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten. Es mach mir Spaß und meine Kollegen sind auch sehr nett und nicht so steif wie man es in Kanzlein eigentlich erwartet.
Aber: ich habe ein RIESEN Problem mit einer Kollegin. Sie ist ca. 35 Jahre alt und hat echt Haare auf den Zähnen, sie macht mir die ganze Ausbildung zur Hölle!
Angelina hier, Angelina da.
Ich trau mich schon gar nicht mehr irgentwas zu fragen, weil sie nur wieder mit den Augen rollt. Aber wozu bin ich denn in der Ausbildung, wenn sie mir nichts erklären will und nichts falsch machen darf?
Wenn sie Urlaub hat läuft alles perfekt! Ich kann fragen ohne mich zu schämen und beim Mittagessen auch mal was erzählen ohne abgestempelt zu werden.

Was könnte ich gegen diese außerordentlich unangenehme Person tun?

Wie sieht es bei euch im Büro aus? Ist da auch so eine Spießerin?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Tropisch am 07.11.2008 um 22:15 Uhr

    danke, das ist lieb von dir

    und ich bin echt erleichert, es gibt doch schlimmere als mein biest ^^

    0
  • von Stephylein am 07.11.2008 um 08:57 Uhr

    Ach Süße!!! Ich hab grad ein Dejavu!!!! Ich habe 2001 meine Ausbildung im gleichen Beruf angefangen. Unser Drache war auch der Hammer und einige haben (sicher ihretwegen) auch die Ausbildung abgebrochen. Ehrlich gesagt, wollte ich das schon nach ein paar Wochen. Habe es aber doch nicht gemacht. Und du kannst mir glauben, unsere Bürovorsteherin war stadtbekannt und man wurde teilweise echt mitleidig angeschaut, wenn man sagte, wo man arbeitet.

    Ich kenne das mit dem Augenrollen nur zu gut. Man musste nur am Zimmer vorbeigehen und sie hat angefangen rum zu schnaufen. Wehe man musste sie ansprechen. Und jetzt stell dir vor, in 35 Jahren Berufserfahrung habe ICH ihr den ERSTEN blauen Brief gebracht!!!! Kannst du dir vorstellen, was ich für einen Mords-Anschiss bekommen habe?! Naja. Irgendwann habe ich mal ein Kostenseminar besucht, auf eigene Faust mit einer Schulfreundin zusammen. DIE bekam es von ihrem Chef bezahlt und meinte ich solle doch bei mir im Büro auch mal fragen… Und was hab ich für einen Anpfiff bekommen, WIE ich dazu komme, ohne das mit ihr abzustimmen??? SIE hätte mir ja dann ein passendes Seminar ausgesucht. Und jetzt will ich das auch noch bezahlt bekommen!! Ich hab dann die Hälfte dazu bekommen.

    Grundsätzlich macht SIE die wichtigste Arbeit und jeder der eingestellt wurde, um sie zu entlasten, wurde nach ein paar Monaten oder 1-2 Jahren wieder rausgeekelt. Bis ich dann nach der Ausbildung noch für ein paar Monate dort geblieben bin und man sich – nachdem wieder mal eine gegangen ist/wurde – dafür entschieden hat, mich zu behalten. Ich bekam also Aufgaben, für die ich SIE oft fragen musste, wie was zu machen ist. Irgendwann habe ich einfach aufgehört, sie alles zu fragen und die Sachen nach meinem Belieben zu bearbeiten. Und sie war zufrieden damit.

    Dann wurde ich schwanger. Irgendwann musste ich sie nochmal was fragen, kam in ihr Zimmer und sie verdrehte mal wieder die Augen. Dann hab ich mich auf dem Absatz umgedreht und bin wieder gegangen. Sie kam mir hinterher und meinte “was ist denn, ich hab halt so viel zutun, blablabla” ich hab sie mal gut angefahren vor allen anderen inklusive Chefs. Dass ich es unverschämt und respektlos finde, dass sie die Augen rollt wenn ich reinkomme und dass wir anderen uns sowas auch nicht leisten können, bei aller Arbeit! Mein Blutdruck war auf 180, sie leicht beschämt und hat versucht mich zu beruhigen und sich zu entschuldigen und hat im Nachhinein zu einer Kollegin ganz ruhig gemeint “das sind bestimmt die Hormone”…

    Wie auch immer, mit Sicherheit hat die Schwangerschaft mir den nötigen Hormonschub gegeben, endlich mal zurück zu schlagen. Und was soll ich sagen, es hat geholfen. Diesen Monat endet meine Elternzeit und ich fange im Dezember wieder in genau diesem Büro an. Ich hatte zwischenzeitlich einen guten Kontakt zu ihr, war vor kurzem nochmal da und sie hat mir ein paar Seminarunterlagen mitgegeben. Wenn ich wieder anfange, will sie mir einiges von ihrer Arbeit abgeben und zukünftig etwas kürzer treten.

    Was ich sgen will, du solltest, solange du in der Ausbildung bist, noch nicht zu sehr `aufmucken`, da ist dein Stand einfach zu niedrig und sie könnte dir die Ausbildung zur Hölle machen. Versuch einfach drüber zu stehen und bleib – so gut es geht – freundlich. Sie wird merken, dass du drüber stehst, zeig keine Schwäche (Kopf senken oder sowas ist tabu). Versuche, von deinen anderen Kolleginnen etwas zu lernen. Wenn sie mal einen ruhigen Moment hat, kannst du sie sicher auch mal ganz ruhig etwas fragen. Das zeigt auch dein Interesse. Das wird sie mit Sicherheit merken, auch wenn sie nichts direkt sagen wird.

    Man sagt – leider – nicht umsonst `Lehrjahre sind keine Herrenjahre`. Und auch wenn ich den Spruch irgendwann nicht mehr hören konnte, muss ich jetzt zugeben, es stimmt wirklich :-(

    Ich wünsche dir alles alles Gute!!!!

    0
  • von xxlexx04 am 06.11.2008 um 19:16 Uhr

    vllt kannst du mal andere personen ausm büro mit denen du besser klarkommst auf sie ansprechen, ob sie das genau so finden , ob sie dir bisschen mit dem umgang mit ihr helfen können , oder wenns garnicht merh geht zum chef gehen udn sagen wie die sache ist, das du den job sehr magst , die restlichen auch , das du mit allen klar kommst , das dir viel daran liegt, aber das du mit dieser frau einfach nicht klarkommst , vllt ist er ja so nett und redet mal mit ihr !

    0
  • von Marthablubb am 06.11.2008 um 15:38 Uhr

    Sei halt einfach gemein und quetsch sie die ganze zeit aus 😉
    also so würd ich es machen. ist ja schließlich ihr job. Und einfach wie so nen teppich oder so behandeln. einfach als wärs nichts besonderes.

    0
  • von Sunchan am 06.11.2008 um 15:28 Uhr

    So eine hatte ich im letzten Büro auch, Freundin vom Chef, die durfte eh alles^^
    Versuch sie zu meiden. Ihr müsst doch nicht mit ihr zusammen essen. Tausch dich mit den anderen aus, die werden doch sicher änhnlich denken.
    Frag eben, wenn sie nicht dabei ist. Geh ihr aus dem Weg. Solche Bürozicken gibt es fast überall, damit muss frau leben 😉

    0
  • von Lulu am 06.11.2008 um 15:27 Uhr

    ich hasse fiese drachen im büro macht dann echt keinen spaß mehr!

    0
  • von PetraS am 06.11.2008 um 15:25 Uhr

    würde mich auch echt nerven..ist doch normal das man etwas fragt wenn man sich ncoh ned so gut auskennt! denke du solltest einfach hart bleiben..

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Roter Nagelack im Büro?! Antwort

puttie_x3 am 07.03.2010 um 17:52 Uhr
Hey Hey – Ich habe folgendes `Problem`: Ich bin im 3 Ausbildungsjahr im öffentlichen Dienst und seit einer Woche in der Personalabteilung (also kein Kundenkontakt). Vom WE habe ich noch dunkelroten Nagellack auf...

Hitze im Büro!! Antwort

Krischi am 20.08.2009 um 16:26 Uhr
Haaaaallo!! Ist es bei euch heute auch so warm???? hier ist es gefühlte 50° heiß und leider haben wir keine klimaanlage im büro. Kann man dagegen eigentlich irgendwie vorgehen (abgesehen von kündigen)???? Es ist...

Langeweile im Büro Antwort

kittycat88 am 23.10.2009 um 13:35 Uhr
Was macht ihr bei Langeweile im Büro?

Essen im Büro Antwort

Bine111 am 10.03.2009 um 18:31 Uhr
Mädels ich werde fett. Ich halt das nicht mehr aus. Ich brauche Tipps. ICh habe seit einem halben Jahr einen neune Job im Büro und ich komme nicht mehr dazu mich zu bewegen. Ich esse immer nur kleinigkeiten, aber ich...

Zeit im Büro vertreiben... Antwort

H0n3ym00n am 10.02.2009 um 11:49 Uhr
... ich sitz mal wieder den ganzen Tag alleine im Büro. Die Chefs sind im Außendienst und meine Kolleginnen sind krank... wie soll ich mir die Zeit vertreiben bis 16 Uhr??? Habt ihr vielleicht Ideen wie ich mir die...