HomepageForenKarriere-ForumErzieherin – Habt ihr Erfahrungen?

Appletini

am 30.09.2009 um 21:33 Uhr

Erzieherin – Habt ihr Erfahrungen?

Hey Mädels,

Ja, also eigentlich sagt der Titel ja fast alles 😉
Ist eine von euch Erzieherin, macht gerade eine Ausbildung o.ä. und kann mir was erzählen?
Wie findet ihr den Beruf? Wir siehts mit den Arbeitszeiten und der Bezahlung aus?

Liebe Grüße

Antworten



  • von Gina1969 am 02.10.2009 um 02:17 Uhr

    Bin seit 16 Jahren Erzieherin und arbeite auch seitdem in der stationären Jugendhilfe. Der Job ist an und für sich ziemlich hart- man muss seine Persönlichkeit gefunden haben und klare Vorstellungen vom Leben haben. Rechne damit ständig beleidigt zu werden und Ideale sind halt nur Ideale. Du wirst als Erzieherin einen kleinen Beitrag zur Entwicklung eines Kindes geben können. Bitte nehme Abstand von Vorstellungen à la Mary Poppins. So, und wenn ich Dich jetzt noch nicht desillusioniert habe: es ist ein cooler Job, mit dessen Bezahlund Du zwar keine großen Sprünge machen kannst, aber Du wirst gut mit Deinem Geld rumkommen.
    Die Arbeitszeiten in der stationären Jugenhilfe sind so, dass sowohl Dienste am Wochenende, als auch an Feiertagen üblich sind.
    Am allerwichtigsten: egal, ob Du in der stationären Jugendhilfe oder in anderen Bereichen arbeitest- Du wirst Dich mit Dir und Deinem Verhalten auseinander setzen müssen. Das ist das A und O in diesem Job.
    Ich habe hier gelesen, dass Du 1500 bis 1700 € verdienen kannst… Ja, kannst Du, wenn Du Berufserfahrung vorweisen kannst und entsprechende Berufserfahrung hast. Rechne NACH der Ausbildung mit einem Anfangsgehalt von ca. 1200€ (netto), viel mehr wirst Du zunächst nicht bekommen. In der stationären Jugendhilfe erhälst Du mehr Geld, als zum Beispiel in einer Kindertagesstätte, hast dafür aber auch andere Dienstzeiten. Lass Dich am besten von Deinen Lehrern und von der Arbeitsagentur beraten. Sollten besonders Deine Lehrer Dir raten Abstand von dem Gedanken an eine Ausbildung als Erzieherin zu nehmen: lass es sein. Und sinnvoll ist es sicher vorab ein Praktikum zu machen.
    Ganz wichtig: dieser Beruf ist eher eine Berufung. Du musst mit dem ganzen Herzen dabei sein, aber es auch schaffen eine gesunde Distanz zu halten. Alles in allem kein einfacher Job- aber welcher Job ist schon einfach?
    Als befriedigend erlebe ich die Arbeit im Team und die Entwicklung, die manche Kinder nehmen. Rückschläge gehören zu diesem Job dazu, man muss lernen damit umzugehen.
    Auch, wenn sich das anders anhören mag: ich arbeite gerne als Erzieherin. Es ist toll, wenn man sieht, welche Entwicklung Kinder nehmen und dass ich einen kleinen Teil dazu beitragen kann.

    LG,
    Gina

  • von MissFragola am 01.10.2009 um 17:28 Uhr

    hey
    also ich habe zwar selbst keine erfahrung, aber ich hab hier eine berufsreportage gefunden, die dich vielleicht interessieren könnte!
    http://www.abi.de/berufsleben/berufsreportagen/gsp/erzieherin03852.htm

  • von MissRockford am 30.09.2009 um 21:41 Uhr

    hey also cih mache grade eine ausbildung zur erziehern bin in der oberstufe und habe bald abschlusprüfung!

    für den berf muss man geboren sein man muss kinder/jugendliche lieben und die arbeit mit ihnene lieben!! man bekommt von den “kleinen” so viel zurück das ist unglaublich, selbst wenn es nur ein lächeln ist das tut richtig gut!

    arbeitszeiten? ja inner kindertagesstätte rechne mal so von 7 bis 17 uhr so in dem dreh!
    bei nem jugendhaus beginnen deine arbeitszeiten meist erst am frühen mitag oder abend und gehen in den späten abend hinein!

    bezahlunt… da kommts einfach drauf an WO du arbeitest… abr so im dreh nur an 1500 und 1700 kann natürlich auhc mehr sein aber nunja man verdient halt nicht sehr viel… aber das machhen die kiddis wieder gut =)

    das is einfach ein tolles gefühl die entwicklung von denen zu beobachten und ihnen helfen zu können und mit ihnene etwas augzubauen =)

    so wenn du ncoh fragen hast mede dich doch eifnach mal bei mir =)
    gruß

  • von Kruemeltiger am 30.09.2009 um 21:40 Uhr

    Ich mache gerade ein 3-Wochen Praktikum.
    Du brauchst strake Nerven und musst Situationen klären können..
    Durchsetzungsvermögen etc.

    Ich arbeite von 8- 14 Uhr ist aber von Kindergarten zu Kindergarten unterschiedlich..
    Bezahlung usw. kannst du dir bei www.arbeitsagentur.de angucken 😉
    Bzw. gib Arbeitsamt bei Google ein und dann auf Berufenet ist auf der Startseite

Ähnliche Diskussionen

Erfahrung Zweitausbildung Erzieherin?? Kosten usw. Antwort

hAkKe_ScHnAtTi am 03.10.2013 um 20:33 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich bin 21, gelernte Hotelfachfrau und arbeite zur Zeit im Krankenhaus als Serviceassistentin. Nun möchte ich mich neu orientieren und ich möchte gern eine zweite Ausbildung als Erzieherin...

Welche Erfahrungen habt ihr beim Studieren gemacht? Antwort

Directioner12 am 28.12.2015 um 16:31 Uhr
Liebe Mädels! Mich würde interessieren, was ihr studiert, ob ihr das auch beruflich machen wollt, welche akademischen Grade ihr erreichen wollt bzw. schon habt und wie wichtig akademische Grade für euer Leben sind!...

Freiwilligendienst mit Menschen mit Behinderung, habt ihr Erfahrungen? Antwort

jojosefine am 14.01.2013 um 14:36 Uhr
Hey ihr Lieben, Ich habe vor mich für ein FSJ zu bewerben und habe mich auch schon bei einer Organisation beworben, allerdings noch bei keiner Stelle (verzichte auf Hinweise wie spät blabla, das ist bei dieser...