HomepageForenKarriere-ForumEs wird mir zu viel!

strandmaedel

am 27.01.2014 um 21:49 Uhr

Es wird mir zu viel!

Hallo ihr Lieben,

ich hab ja bereits einige Threads darüber verfasst dass ich mich anderweitig bewerbe und das ganze läuft jetzt auch aber die Arbeit wird mittlerweile unerträglich.
Ich fühle mich mit der Arbeit überhäuft, andere Kollegen lassen Dinge liegen und halten sich nicht an Abmachungen.

Mich lässt die Arbeit oft nur schwer los (und so kenne ich mich nicht!), ich habe regelrecht Bauchschmerzen wenn ich an die Arbeit denke.
Ich habe auch Angst dass wenn ich nen guten Tag habe andere es mir praktisch kaputt machen. Ich möchte weiterkommen – andere reicht es so wie ist es ist, was es mir echt schwer macht, denn sie klammern sich an ihre Aufgaben und machen es mir so unmöglich mich voll und ganz reinzuarbeiten.

Hat jemand vl nen Rat für mich, ich habe Angst mich völlig verrückt zu machen!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von strandmaedel am 28.01.2014 um 18:44 Uhr

    Ja sorry hab mich da etwas unverständlich ausgedrückt: Die Kollegen machen eben nur “ihre” Aufgaben und der Rest aller Arbeiten interessiert sie nicht. Ich hingegen muss tagtäglich immer das selbe tun (was auf die Dauer sehr langweilig ist) und sie haben die interessanten Aufgaben.

    Es ist sehr schwer mit gewissen Kollegen über eine bessere Organisation zu sprechen. Es geht dann, wenn überhaupt, für ne kurze Zeit mal gut und dann verfallen alle wieder ins alte Muster.

    Ich bewerbe mich ja anderweitig und ohne anderen Job, also arbeitslos sein, ist für mich keine Option

    0
  • von FrauKrachgarten am 28.01.2014 um 09:28 Uhr

    Ich verstehe dein Problem nicht ganz. Einerseits wird es dir zu viel und andererseits beschwerst du dich, dass die Leute an ihren Aufhaben hängen und dich nicht dran lassen, das auch noch zu erledigen?Kannst du nicht mit deinen Kollegen sprechen, wie ihr euch besser organisiert oder ist das Verhältnis so schlecht, dass das nicht geht? Ist denn eine Kündigung keine Option?

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wie viel Geld steht mir zu? Antwort

Skillet am 18.10.2010 um 16:06 Uhr
Hallo liebe Mädels, nächstes Jahr ist es endlich so weit. Ich möchte ausziehen. Ich werde eine Ausbildung zur Bürokauffrau machen und verdiene da im 1. Lehrjahr ca. 550 Euro. Momentan bekomme ich noch...

Ist es überhaupt noch sinnvoll in meinem Job zu bleiben?! Antwort

uhlstefanie am 28.10.2014 um 12:33 Uhr
Hallo zusamm, ich bin seit sieben Wochen in meinem neuen Job als CNC-Fräserin, ich hab diesen Beruf gelernt und dacht eig immer mir macht er Spaß. Leider wurde ich letztes Jahr im Mai gekündigt und hab als Verkäuferin...

Verdienen Abgeordnete zu viel? Antwort

Mariischa am 05.06.2010 um 16:13 Uhr
Hallo Mädels! Ich schreibe am Montag eine Politikklausur und dort wird eine Frage lauten, ob ich der Meinung bin, dass die Abgeordneten im Bundestag zu viel verdienen. Ich denke schon, dass es zu viel ist, aber ich...

Unizusagen viel zu spät Antwort

PrinzessinJule am 27.08.2008 um 03:49 Uhr
Ich finde man wartet viel zu lange auf eine Zusage von der Universität. Warum können die Universitäten, die Verfahren nicht schon viel früher machen?

Altenpflegerin-wie wird es? Antwort

Morango92 am 11.04.2012 um 15:43 Uhr
Hallo meine Lieben, Ich beginne am 01.10. diesen Jahres eine Ausbildung als Altenpflegerin. Ich hab schon ein Praktikum gemacht und mich viel damit beschäftigt... Aber ich bin so neugierig, wie es wird, denn ein...