HomepageForenKarriere-ForumFrage nach Schwächen im Bewerbungsgespräch?!

summer_breeze

am 24.05.2010 um 22:13 Uhr

Frage nach Schwächen im Bewerbungsgespräch?!

Guten Abend, ihr Lieben! :)
Ich hab morgen Nachmittag ein Vorstellungsgespräch und geh jetzt noch im Kopf ein paar Fragen durch, die eventuell gestellt werden könnten.
Typisch soll ja die Frage nach Stärken und Schwächen sein, wobei Letzteres gerade ein ziemliches Problem für mich darstellt.;)
Natürlich hab ich Schwächen, aber mir fällt echt nichts ein, was ich morgen erwähnen könnte, sollte diese Frage kommen.. Ich mein, sowas wie Eifersucht ist da ja wohl nicht angebracht..;)
Ich bin ziemlich selbstkritisch, das könnte ich doch sagen, oder?
Und naja.. Perfektionismus ist da ja wohl sone Standard-Antwort..bei mir trifft das sogar wirklich zu, aber ich denke trotzdem, dass ich das lieber nicht mit einbringe.. sagt doch sicherlich jeder und nachher denken die noch, ich sag das nur, weil man es auch positiv auslegen kann…
Natürlich könnt ihr mir jetzt nicht sagen, was meine Schwächen sind, aber was würdet ihr denn bei einem Vorstellungsgespräch sagen? Welche Art von Schwächen kann man da nennen? Ich steh grad echt auf dem Schlauch….
Danke schon mal :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von CatLikeThief am 24.05.2010 um 23:06 Uhr

    Also ich halte mich nicht für `nen Bewerbungsprofi, aber ich wurde das noch nie gefragt. Nur einmal so indirekt im Gespräch. Aber das fällt einem erst hinterher auf und dann denkst du eh nicht an deine vorbereitete Antwort. Sei einfach ehrlich und antworte aus dem Bauch heraus. Lern stattdessen lieber Infos über den Betrieb. Die kannst du dir nämlich nicht aus den Fingern saugen 😉

    0
  • von dileila1 am 24.05.2010 um 22:58 Uhr

    ich hab da bei so nem seminar mal was gelernt. is aber schon ne weile her und ich bekomm nicht mehr so genau zusammen wie die formulierung was aber irgendwie sowas wie “manchmal halse ich mir zu viel arbeit auf…. aber wozu gibt es team-arbeit” iwie so in der art, das soll zeigen das du arbeitswillig bist und auch teamfähig oder wie wäre es mit sowas wie “damit ich zu hause abschalten und relaxen kann muss ich meine aufgaben erledigt haben” das zeigt das du nicht um punkt 18 uhr (oder wie lange du auch immer arbeiten würdest) alles fallen lässt und abhaust. z.b. wenn du bei nem arzt oder so arbeitest geht das ja nicht, man was nie wie lange die letzte behandlung dauert usw..

    0
  • von Stofflsche am 24.05.2010 um 22:42 Uhr

    ja,aber nur, wennmans als stärke auslegen kann.
    ich hab da nen kleinen tick,der aber je nach job echt nützlich ist..bin n kleiner listen-fetischist …bei mir wird alles aufgelistet

    0
  • von Jady am 24.05.2010 um 22:31 Uhr

    Je nach dem wofür du dich bewirbst kannst du auch sagen, dass du ständig neue Herausforderungen suchst und du häufig neue Aufgabengebiete willst/brauchst/dir wünschst, damit du top-motiviert bleibst. Natürlich erledigt du auch Routineaufgaben gewissenhaft und zuverlässig und nicht ungern, aber ab und zu brauchst du neue Dinge, in die du dich einarbeiten kannst…
    Was häufig als “sympathisch” eingestuft wird ist die Aussage, dass man ein bisschen morgenmuffelig ist, aber das würde ich persönlich niemals sagen 😉

    0
  • von Sonnenschein191 am 24.05.2010 um 22:30 Uhr

    Sag ich hab keine, das ist meine Schwäche :)

    0
  • von ladyboo am 24.05.2010 um 22:21 Uhr

    Naja ich würde einfach sagen das du sehr ehrgeizig bist und das dann in verbissenheit/ perfektionismus ausarten kann.
    Ich glaub das ist echt mit das einizge was man sagen was man auch noch positiv auslegen kann. Denn man kann ja da nicht anfangen zu sagen das amn z.B. unpünktlich, vergeslich ist …
    Ich drück dir die Daumen!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Unangenehme Frage bei Bewerbungsgespräch Antwort

AudrinaP am 08.02.2012 um 01:23 Uhr
Hallo meine Lieben! Ich habe in ein paar Tagen drei Vorstellungsgespräche und hatte eben vor einer Woche eins das mich ein wenig aus der Bahn geworfen hat. Die Fragen waren echt fies und ich denke bewusst...

Im Abzug zum Bewerbungsgespräch? Antwort

Desmin am 18.03.2010 um 09:19 Uhr
Hallo Ihr Lieben, ich brauche mal Euren Rat :) Es geht um folgendes: Mein Freund hat sich vor kurzem an einer Privatschule um einen Ausbildungsplatz als Familienpfleger beworben. Nun hat er auch eine Zusage zu einem...

Frage zu Anschreiben (Bewerbung) + Outfit (Diplomverteidigung/ Bewerbungsgespräch) Antwort

redfire am 31.01.2011 um 15:55 Uhr
Hallo Mädels, endlich ist es soweit-die Diplomarbeit ist so gut wie geschafft! Abgabe ist im Februar,Verteidigung dann Mitte März! Ganz ehrlich, die Arbeit ging mir die letzten Wochen so auf die Nerven, das...

Bewerbungsgespräch Antwort

nichIch am 14.04.2009 um 19:13 Uhr
Hallo Mädels, ich hab grad nen Anruf bekommen und wurde zu Freitag zu nem Bewerbungsgespräch eingeladen (Auszubildende) Ich bin jetzt schon sau nervös. Hat jemand Tips, dass ich nicht so nervös bin am Freitag?

Morgen Bewerbungsgespräch Industriekauffrau Antwort

Schneefuechsin am 31.05.2010 um 10:45 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich habe morgen ein Bewerbungsgespräch für eine Ausbildungsstelle als Industriekauffrau. Ich hatte die letzten Tage privat so viel um die Ohren, dass ich mir noch nicht so viele Gedanken machen...