Homepage Foren Karriere-Forum frage zu attesten – bescheinigungen

frage zu attesten – bescheinigungen

0

11

hallo ihr lieben,
ich habe eine wichtige frage und möchte mich aber kurz fassen:
ich war einige monate nicht arbeiten, hatte große psysische probleme und im großen und ganzen lief alles schlecht. in dieser zeit wollte ich nicht mehr arbeiten und mein AG war immer für mich da und hat mich letzendlich überreden können, weiterzuarbeiten.
seit einem monat bin ich wieder überglücklich an meinem arbeitsplatz, jedoch gibs ein riesenproblem, was mich eingeholt hat:
ich habe von januar – märz keine atteste mehr, weil ich kündigen wollte… ich weiß, dass man keine nachträglichen atteste ausstellen kann, aber gibs denn keine chance eine bescheinigung zu bekommen, die zeigt, dass ich nach einem ärztlichen eingriff nicht mehr arbeietn konnte oder so?

bin gerad echt am zittern und hoffe dass ihr meinen text trotzdem versteht.
liebste grüße

Antworten

  • Antwort

    push…

    von PeachesLovesU am 07.04.2011 um 11:51 Uhr

  • Wie lange warst du denn nicht da? Nach 42 Tagen braucht man nämlich keine Krankmeldung mehr abgeben, weil ab dann der Arbeitgeber zahlt… Und sonst nen Bekannter hatte mal eine ähnliche Situation und weil der Arzt dass wusste hat er ihm nachträglich einen Schein ausgefüllt und eine “Bescheinigung” geschrieben…

    von AnnKa87 am 07.04.2011 um 12:02 Uhr

  • Ahh, ich meine ab dann zahlt die Krankenkasse… also nach den 42 Tagen

    von AnnKa87 am 07.04.2011 um 12:03 Uhr

  • ich war von november – märz nicht da und hab nur noch für november atteste…
    damals war ich bei dem arzt, der den eingriff durchgeführt hat, aber nicht bei meinem arzt, sprich der weiß, glaube ich, nix davon… :-(

    von PeachesLovesU am 07.04.2011 um 12:06 Uhr

  • nur weil die krankenkasse nach 6 wochen einen teil des lohns zahlt, heisst das nicht, dass man keine krankenscheine abgeben muss!

    was war das für ein eingriff? warst du im krankenhaus?

    von BarbieOnSpeed am 07.04.2011 um 12:07 Uhr

  • ja, also bzw. war ich in einer tagesklinik. davon habe ich auch die bestätigung, das war am 16.12, bloß für danach nichts mehr…

    von PeachesLovesU am 07.04.2011 um 12:53 Uhr

  • Ich denke auch wenn du zu deinem Hausarzt gehst und ihm das erzählst schreibt er dir nachträglich etwas…

    Und übrigens, ich arbeite in der Personalabteilung… der Arbeitgeber zahlt nach 42 Tagen / 6 Wochen nicht mehr und deswegen ist es nicht Pflicht, dann noch Krankmeldungen abzugeben…

    von AnnKa87 am 07.04.2011 um 13:10 Uhr

  • ich arbeite übrigens auch in der personalabteilung und bei uns ist es pflicht, die krankenscheine so lange einzureichen, wie man krank ist. egal ob 6 tage oder 6 monate.

    Peaches: geh zur tagesklinik und lass dir eine bescheinigung aushändigen, wie lange du dort warst. hast du einen antrag auf krankengeldzahlung ausgefüllt? der gilt nämlich auch wie ein krankenschein.

    von BarbieOnSpeed am 07.04.2011 um 16:32 Uhr

  • was haben die krankmeldungen denn damit zu tun, dass der arbeitgeber nicht mehr zahlt?! trotzdem muss ich meinem arbeitgeber doch nachweisen dass ich tatsächlich krank bin oO , find ich schon merkwürdig wie das bei euch läuft annaka87

    geh zum arut und sprech mit dem, sprich mit deinem ag, dass du eigl kündigen wolltest etc…alles in allem hört sich die ganze geschichte aber sehr verquer und unglaubwürdig an

    von SuicideSquad am 07.04.2011 um 16:54 Uhr

  • das ist in der tat falsch… hier nochmal ein link…

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi

    ich weiss zwar nicht, woher du das hast, annka, dass man nach 6 wochen keine AUs mehr einreichen braucht, aber du solltest dir das thema nochmal ansehen. gerade WEIL du in der personalabteilung arbeitest.

    von BarbieOnSpeed am 08.04.2011 um 12:42 Uhr

  • klar kann man nachträglich atteste bekommen das ist allerdings meist mit einer gebühr verbunden aber möglich!

    von SiAn am 09.04.2011 um 16:59 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Ähnliche Diskussionen

Frage zu der Pille Antwort

4

3

Hallöchen Mädels, Brauche mal eure hilfe. Ich habe mir dir pielle verschieben lassen. Ich habe am samsatg meine periode bekommen, und da ich recht spät zu hause war habe ich die erste pille von smstag auf sonntag...
Anisax am 09.08.2015 in Verhütung-Forum

Frage zu Comedyveranstaltung. Antwort

0

3

Hallo ihr Lieben. Ich bin demnächst bei "Wilde Kreatürken" von Bülent Ceylan. Jetzt habe ich mal eine Frage. Und zwar, die Karten haben ja keine Sitzplatznummer. Das heißt, man kann sich hinsetzen wo man will....
Herziiilein am 04.03.2012 in Star-Forum

Frage zu heymountain.com Antwort

0

6

Hallo Erdbeerlis =) habe mir gestern zum ersten mal etwas bei heymountain bestellt. Ich habe als Zahlungsmöglichkeit Vorauskasse gewählt. Nach der Bestellung bekam ich gleich eine e-mail, was ich bestellt habe....
O6O1 am 13.03.2012 in Lifestyle-Forum

Frage zu NK Antwort

2

23

Hey Mädels, ich bin gerade dabei auf NK umzusteigen ( Alverde) und benutze jetzt im Moment aber zuerst noch das Balea Reinigungsshampoo um die ganzen Silikonrückstände loszuwerden um dann die Alverde Produkte zu...
CruelPrincess am 29.01.2012 in Frisuren-Forum

Frage zu Armkettchen ;) Antwort

0

2

Hey Mädls, Ich möchte meinem Freund zu Weihnachten ein Armkettchen mit Gravur schenken und möchte bei der Größe nichts falsch machen ;) Ist die Länge bei Armkettchen nur die Kette oder auch die Gravurplatte in der...
Joshi_x3 am 14.12.2011 in Fashion-Forum