HomepageForenKarriere-ForumGroßes Dilema: Abi oder Fachabi? Abi nach Fachabi? Wo?

Victualia

am 15.09.2008 um 19:49 Uhr

Großes Dilema: Abi oder Fachabi? Abi nach Fachabi? Wo?

Hey, hab ne wichtige Frage…bin auf nem Gymnasium…binda aber alleine und möchte daher auf ein Bk zu meiner Freundin… jetzt kommen die Fragen:
Kann ich nach dem Fachabi das allgemeine Abi in 1 Jahr nachholen? Wenn ja- wo?? (es soll aber nur ein Jahr dauern)
Frau X und Frau Y bewerben sich auf ner Uni oder irgwo mit nem allgemeinem Abi, Frau X hat es auf einem Wirtschaftsgymnasium erlangt, Frau Y über umwege, Erst Bk und dann allgemeines Abi irgwo auf nem Kolleg oder Abendgymnasium oder Privat oder per Fernabi (ich weiß ja nicht wo man das Abi macht wenn man schon Fachabi hat), welche wird angenommen Fr. X oder Frau Y mit ihren Umwegen, d.h. was hat mehr ansehen, ist besser, gewichtiger??? Oh man kann mir einer helfen?? Gilt das Abi auf umwegen auch im Ausland?? Und kann man mit nem Fachabi alles studieren halt an Fachhochschulen?? oder nur fachbezogene Berufe?? Und was is besser?? Wenn man von der Uni kommt und sich irgwo bewirbt oder wenn man von ner Fachhochschule kommt?? Und…würdet ihr wechseln?? Bitte bitte antwortet mir so scnell wie möglich, ihr könnt auch Links plazieren, die mich informieren können, bin so uninformiert und möchte vom Wirtscaftsgymnasium auf BK wechseln
Gru? an alle;)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Knitterblume am 16.09.2008 um 12:27 Uhr

    also n freund von mir macht grade fachabi. aber nur, weil er sich absolut sicher ist, in dieser branche später arbeiten zu wollen.
    das heißt – viel technik. wneig sprachen (kein französisch mehr, englisch reduziert)
    bedeutet also, er kann danach ohen probleme im technischen bereich arbeiten, wird sogar eher genommen, weil er viel praxiserfahrung hat.
    er könnte aber nciht mehr englisch studieren, weil ihm das grunsiwssen dazu fehlt…
    beide varianten sind also gleich gut…
    ich hab mich für das normale abitur entschieden, weil ich noch keine ahnung hab, was ich später machne will..
    machst du also fachabi drängst du dich shcon in eine bestimmte richtung – toll, wenn du dir sicher bist, ein fehler, wenn du es dir ncoh nciht bist°

    0
  • von NinaBaerchen am 16.09.2008 um 12:05 Uhr

    nein, ich mach auch grade mein fachabi du kannst nich einfach in einem jahr das richte abitur macheN 😀

    0
  • von RoteRose am 16.09.2008 um 12:02 Uhr

    Frag doch einfach mal bei deiner Schuel nach. Da gibt es doch sicher Lehrer, die dich beraten können. Oder beim Arbeitsamt, die haben auch Experten für solche Fragen.

    0
  • von Hannuska am 16.09.2008 um 09:47 Uhr

    Mach Abitur.. oder mach Abi auf einem Wirtschaftsgym. Das sind die besten Varianten für deine Zukunft!

    0
  • von LadyRoxanka am 16.09.2008 um 01:00 Uhr

    Hab das nicht ganz verstanden, Du bist auf einem Gymnasium (wo du grad die Möglichkeit hast Abi zu machen) und willst auf ein BK nur wegen Deiner Freundin wechseln (wo Du dann nur Fachabi erlangen kannst)..
    So richtig?
    Normalerweise würde ich jetzt sagen Abi ist mehr anerkannt Du hast mehr Chancen weil Du entweder auf eine Uni oder Fachhochschule gehen kannst, mit Fachabi kannst nur die Fachhochschule besuchen, also weniger Möglichkeiten..
    Ich hab z.B. mein Abi und studiere Jura, dass könnte ich nicht auf einer Fachhochschule..
    Deswegen denke ich Deine persönliche Situation ist wichtig, wenn Dich z.B Wirtschaft interessiert, ist ein Fachabi in Richtung Wirtschaft ja vielleicht besser, weil Du dann schon spezielle Vorkenntnisse für die Hochschule besitzt, mit einem normalen Abi hat man nicht die ganzen Vorkenntnisse, aber es bleiben Dir mehr Möglichkeiten offen, falls Du dich umentscheiden solltest.
    Kannst auch dran messen was für ein Lerntyp Du bist, auf der Uni wird sehr viel Selbstudium verlangt, da sitzt mit vielen im Hörsaal und bist ne Matrikelnummer, es ist unwichtig ob Du erscheinst oder nicht, in der Hochschule sitzen weniger in einem Raum, der Lehrer kennt die meisten beim Namen, es gibt Hausaufgaben und man merkt wenn Du fehlst, deswegen wirst Du da bisschen mehr angetrieben zu kommen, also alles schulischer.. Du musst einfach überlegen welches System Dir mehr bietet..
    Aber erst das Fachabi und dann das Abi würde ich nicht machen, dass ist zu kompliziert, dann mach lieber das normale Abi von vornerein..
    Achso noch was, wechsel bitte nicht nur wegen Deiner Freundin, überlege Dir obs das Wert ist ob Du es willst, wegen Personen sollte man nicht wechseln!!

    Schöne Grüsse! 😉

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Fachabi oder Abi ? Was machen nach der Schule. Bitte um Erfahrungen und Ratschläge Antwort

minni_milk am 31.01.2010 um 17:19 Uhr
Hey Mädels. Habe letzte Woche mein Halbjahreszeugnis der 10ten Klasse auf der Realschule bekommen. (Notendurchschnitt 2,6) Muss mich ja jetzt langsam mal bewerben damit. Ich weiß , dass ich auf jeden Fall...

Ich weiß nicht was ich machen soll...großes Dilema Teil2 Antwort

Victualia am 16.09.2008 um 21:20 Uhr
ich wra jetzt einen Tag im BK und die atmosphäre und die Klasse hat mir gut gefallen, außerdem hab ich jetzt meine Freundin...die Leute sind echt cool...aber die Fächer....;/ die sind mir zu trocken und zu...

Ein Jahr jobben nach dem Abi, ist das okay? Antwort

lievde92 am 24.08.2011 um 12:15 Uhr
He Mädels. Ich habe im Juni mein Abi gemacht, war dann in holland wg eines sprachkurses und könnte nun auch an holländischen und belgischen uni studieren, was ich ursprünglich auch vorhatte. Nun hatte ich mich...

Abitur nach Fachabi Antwort

Pueppchen am 05.04.2011 um 17:32 Uhr
Hallo Mädels, muss man nach einem Fachabi 2 oder 3 Jahre für ein Vollabi einplanen (habe bisher keine zweite Fremdsprache erlernt)? Der eine sagt dies, der andere das.. Wär nett wenn mich jemand aufklären...

Fachabi - ja oder nein? Antwort

Ashlyn92 am 27.06.2010 um 12:04 Uhr
Hey Mädels, ab Sommer besuche ich die 2-jährige Berufsfachschule für eine Wirtschaftsinformatikassistentin. Das ist eine schulische Ausbildung und danach bin ich eine staatlich geprüfte Kaufmännische Assistentin...