HomepageForenKarriere-ForumGymnasium oder Realschule?

rosemary007

am 02.02.2009 um 15:42 Uhr

Gymnasium oder Realschule?

Diese Entscheidung macht mich ganz irre…. Soll ich mein Kind trotz Gymnasiumemfehlung auf die Realschule schicken? Von allen Seiten hört man, dass das Gymnasium mit dem neuen G8 so schwer sein soll. Die Lehrer meinen, dass meine Tochter vom Kopf her für`s Gymnasium ist. Sie möchte aber nicht, weil (so hat man es ihr gesagt) sie dann keine freie Zeit mehr hat, viele Hausaufgaben, nur lernen,lernen,lernen. Sie hat schon solche Angst, dass sie die letzten Arbeiten total versemmelt hat.
So, was soll ich machen…ist das bei der Berufswahl entscheident, ob sie auf einem Gymnasium oder auf einer Realschule war? Ist das Gym-ABI besser wie Real+ABI?

Antworten



  • von Kiliana am 17.11.2009 um 21:22 Uhr

    ohjee in deiner haut will ich nun nicht stecken. meine freundin hat bald das gleiche problem…nur dass es in berlin dann die wahl zwischen gym und hauptschule gibt…und glaub mir auf den berliner hauptschulen (auf den meisten) will niemand sein kind sehen.
    ich rate dir dein kind auf das gym zu schicken und ihr die angst zu nehmen. der wechsel von der real zum gym kann sehr schwierig sein. und bedenke in den kommenden jahren kommt bei ihr dann noch die pubertät dazu. es ist also nicht nur das angehobene nivau dass dann auf sie wartet sondern auch ganz neue leute. muss man halt sehen was man für ein kind hat….aber ich rate dir ab! nimm ihr wie gesagt lieber die angst soo schlimm ist das alles nicht wenn man seinem kind rechtzeitig (!!) gute hilfe zur seite stellt 🙂

  • von Lunisu am 17.11.2009 um 21:16 Uhr

    also ich bin auf dem Gym und es ist natürlich schwer und man hat wenig Zeit aber ich glaube nihct, dass man auf der Realschule wenig tun muss. Sicherlich ist das auch schwer aber falls sie später doch noch ihr Abi machen möchte ist das natürlich viel leinfacher, wenn sie schon auf dem Gymi ist. Außerdem gibt es ja jetzt immer wieder Proteste gegen G8 ich glaube, dass das bald eh abgeschafft wird. Die jetzigen 11er (die ersten die nach der 12. Abi haben) und wir haben ja auch noch den ungekürzten Lehrplan, die jetzigen 9er hingegen haben schon den gekürzten, für die wird es also schon viel einfacher und es sind wieder die gleichen Vorraussetzungen wie früher. 🙂

  • von KaradenizKiz am 22.05.2009 um 22:56 Uhr

    also ich mein sooo schlimm ist g8 auch wieder nicht-ich bin in der zehnten also sind wir sozusagen die “testkanichen” jede woche wird was verändert und die lehrer fordern echt viel aber es geht-aber deine tochter sollte auf die schule gehen, die sie bevorzugt-
    vlg

  • von Sassilein am 15.03.2009 um 20:48 Uhr

    Gesamtschule.. wäre auch `ne alternative..

  • von biene89 am 05.02.2009 um 15:25 Uhr

    also ich war bis zur 9 klasse auf dem gymnasium und musste mich total abqäulen kaum freizeit und immer nur lernen lernen lernen…dann bin ich in der 9 auf die realschule gegangen und die zwei jahre waren einfach super, man kommt super in der schule mit, hat gute noten und ganz viel freizeit und kann sich um die ganzen probleme kümmern die in der pubertät so anfallen…danach kann man sich entweder füs richtige abi entscheiden oder fachabi das ich gerade mache gefällt mir eig. ganz gut, man wird sehr gut aufs berufsleben vorbereitet..und zu dem kann man mit dem fachabitur auch so gut wie alles studieren außer medizin, jura…lg

  • von BlonderEngel am 03.02.2009 um 09:58 Uhr

    Gymnasium ist schon etwas anspruchsvoller. Was in der Zukunft nicht zum Nachteil von deinem Kind sein sollte. Alternative wäre vielleicht ein Gesamtschule. War selbst auf einer und da hat das Kind die Möglichkeit seinen individuellen Weg zu gehen. Hier stehen alle Türen offen.

  • von sweetly18 am 02.02.2009 um 18:06 Uhr

    Ich würde sie aufs Gymnasium schicken.
    Es ist schwerer zeitaufwändiger aber auch ein besserer Abschkuss!
    Nach dem Abitur würden ihr alle Türen aufstehen.

  • von Honeybunyyy am 02.02.2009 um 17:43 Uhr

    huhu^^ also ich hab erst meinen realschulabschluss auf der regelschule gemacht (damit hab ich den auf alle fälle in der tasche und er sit wirklich verdammt gut XD) un dann bin ich aufs gym gewechselt. mus die 10. zwar jetzt zum einggewöhnen nochmal machen dafür mus ich aber auch denen ihre abschlussprüfung (blf) net mitschreiben un wenn se die versemmeln dann ham se gar nix. also ich würde dir empfehlen dein kind erstmal auf die realschule zu schicken, da siehst du ja dann wie es mit dne leistungen weiter geht und dann hat sie immerhin den realschulabschluss (wenn die lehrer meinen sie sei gut genug fürs gym schafft sie die relaschule locker ;D —> war bei mir nicht anders) und danach kannst du immer noch sehen ob sie gut genug dafür ist und ob sie dort überhaupt hin möchte. außerdme sagtest du ja sie möchte da gar nicht hin. also würde ich dne wunsch akzeptieren. und wenn sie dann fertig ist mit der realschule kann sie es sich ja immer noch überlegen.das wäre meine meinung dazu 😀

  • von Boarderfranci am 02.02.2009 um 16:17 Uhr

    hey also erstmal find ich deine tochter sollte selber entscheiden wo sie hinwill… ich hab das damals auch selber entschieden. sie hat doch die empfehlung.
    ich bin jetz in der 11. klasse auf nem allgemeinen gymnasium war da auch schon die ganze zeit. in der 11. kommen ganz viele aus real und gesamtschulen zu uns auf die schule um ihr abi zu machen jedoch haben die neuen es wesentlich schwerer. die meisten schreiben meistens nur 3, 4 und 5. und die beschweren sich auch darübe rdass sie viel machen müssen zu hause. die meisten schüler die schon füher auf dem gymnasium waren finden den stoff hingegen total leicht.

  • von Emmyleinchen am 02.02.2009 um 16:00 Uhr

    Ich persönlich fände es quatsch erst nach der 10 aufs Gym zu wechseln, denn am gym hat man noch ne 2 Fremdsprache(Französisch, Latein…) und man behandelt den Stoff detailierter und diese details werden oft auch in den Prüfungen verlangt!
    Lg

  • von anatoco am 02.02.2009 um 15:55 Uhr

    Also das mit dem Wechseln nach der 10. Klasse geht soweit ich weiß zumindest in Bayern nur mit einem außerordentlich gutem Abschluss! Ansonsten wäre der weitere Werdegang dann das Fachabitur, das aber leider nicht dem Gymnasiums-Abitur entspricht. Man kann damit zunächst nur an einer Fachhochschule studieren und nach einem Abschluss bei Bedarf dann doch noch an die Uni wechseln.
    Ich weiß das hört sich jetzt sehr kompliziert an, aber das entscheidende ist, was für ein Typ dein Kind ist. Ein grottenschlechtes Abi mit einem überforderten unglücklichen Kind ist 10 000mal weniger wert, als eine super Mittlere Reife und ein Kind, das seinen Weg geht! Aus Faulheit aber dem höheren Bildungsweg auszuweichen halte ich aber für kompletten Schwachsinn!!!
    Ich hoffe ich konnte dir n bisschen helfen…

  • von StrawberryJulia am 02.02.2009 um 15:54 Uhr

    Ich war bis vor kurzem bis zur achten Klasse auf dem Gymnasium und Anfangs auch richtig gut. Das mit Hausaufgaben und lernen hängt naütrlich von der Schule selber ab und von den Tagen und fächern und wie deine Tochter im Unterricht mitkommt. Wer gut aufpasst und zuhört muss auch weniger lernen. Allerdings hörte das bei mir in der achten Klasse auf was natürlich am alter liegt dann kriegt man keine Lust mehr auf den ganzen Kram und lässt es einfach bleiben und deswegen habe ich auf eine Realschule gewechselt und werde mein Abi nachholen was die beste Entscheidung meines Lebens war. Ich würde es ausprobieren und das gut beobachten wie deine Tochter zurrecht kommt und sobald du merkst das sie nicht mit dem Stoff mitkommt sofort auf eine Realschule anmelden bevor es zu spät ist. Viel glück 🙂

  • von Candybabe am 02.02.2009 um 15:51 Uhr

    ich persönlich gehe auch auf ein gymnasium und natürlich ist es schwerer,aber sie wird doch nicht mit hausaufgaben usw überhäuft. wenn man auf die realschule geht wird man doch dümmer gschätzt als wenn man aufs gymnasium geht. kommt natürlich auch aufs gymnaium drauf an.aber auf der realschule mcht man kein abi. auf ner gesamtschule aber nicht real.

  • von Emmyleinchen am 02.02.2009 um 15:48 Uhr

    Also ich bin auch aufm Gym mit g8 und ich hab meiner Meinung nach genug freizeit, mit den Hausaufgaben gehts eigentlich. Es sagen viele das es schwer wird…. aber ich hab keine empfelung fürs gym bekommen und hab jetz trotdem nen guten durchschnitt!(1,63)
    und die ersten 3 Jahre sind überhaupt nicht schwer.
    Falls es deine Tochter trotzdem überfordern sollte warte bis ende der 6. oder 7. Klasse, denn meistens fallen die noten im ersten halbjahr etwas ab.
    Falls du noch fragen hast kannst du mir gern auch privat schreiben.

    Glg

  • von hoeniggirl am 02.02.2009 um 15:47 Uhr

    ich glaube es ist immer besser, wenn deine Tochter auf die Schule geht, auf die sie möchte. vielleicht kann sie sich ja an ihren Freunden orientieren?

  • von Dani116 am 02.02.2009 um 15:46 Uhr

    Hallo, also ich kann dich beruhigen…Deine Tochter kann durchaus den Realshulabschluß machen und dann nach der 10. aufs Gymnasium gehen…. das haben viele Bekannte von mir auch gemacht…. Das Abi ist absolut gleichwertig….
    ich muss dazu sagen, ich bin gleich aufs Gymnasium gegangen und zwar immer mit Bauchschmerzen… also lass deine kleine doch auf die realschule… sie ist glücklicher wenn sie gute Noten hat…. Das heißt nicht, dass ihre Zukunft dann verbaut ist…. Nur weil man sich einmal für realschule entscheidet, bedeutet das nicht das das der letzte Schritt war. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Liebe Grüße

  • von rose226 am 02.02.2009 um 15:46 Uhr

    ich war auch auf einer realschule und mache jetzt mein abi und soweit ich weiß gib es zwischen Gym-ABI undReal+ABI keinen unterschied…aber es wäre natürlicher einfacher für sie nach dem der 10 klasse auf einem gymnasium in die 11 einzusteigen, da sie schon auf diesem niveau gewohnt ist…

Ähnliche Diskussionen

Lehramtsstudium... Realschule oder Gymnasium? Antwort

vanilla_03 am 21.02.2011 um 22:00 Uhr
Hey Mädels 🙂 Mache dieses Jahr mein Abi und nach langem Überlegen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich gerne danach Lehramt machen würde. Auf jeden Fall würde ich Geschichte nehmen, über das andre Fach bin...

Mit einer 4 aufs Gymnasium ? Antwort

smilePp23 am 04.05.2015 um 18:54 Uhr
Ich bin jetzt 10. Klasse einer Gesamtschule und habe einen schnitt von ungefär 2,4,ich kriege wahrscheinlich in deutsch und englisch eine 3 und in mathe ein 4 , in den restlichen kurse 1-3 aufgeteilt, jenach stärke....

Referatsthema? Englisch, 11.Klasse Gymnasium Antwort

Raphii am 17.10.2011 um 15:16 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels, ich brauche unbedingt mal wieder eure Hilfe 🙂 Diesmal sind es aber keine Beziehungsprobleme sondern schulische Probleme :/ ich geh in die 11.Klasse ins Gymnasium und sollte demnächst in...

In der 12 Klasse Gymnasium aufhören? Antwort

Leofiiie am 06.11.2011 um 21:10 Uhr
Hallo Mädels, bin in der 12 Klasse eines Gymnasiums und würde normalerweise Juni2012 mein Abi schreiben. (Habe schon ausrechnen lassen, ob ich Fachabitur hätte, habe ich aber nen Schnitt von 3,0^^) Nun ja ich bin...