HomepageForenKarriere-ForumHilfe!!! -> Facharbeit in Mathe!!!

Hilfe!!! -> Facharbeit in Mathe!!!

Balkanicaam 07.01.2009 um 18:47 Uhr

Hey Mädels!
Ich bräuchte dringend ein paar Tips von euch:
Ich besuche die Stufe 12 eines Gymnasiums und stehe in Mathe SEHR schlecht. Da bot sich aufgrund der für das 2. Halbjahr fälligen Facharbeiten natürlich an, eine in Mathe zu schreiben.
Gesagt, getan: Auf dem Wahlzettel also Mathe angegeben.
Jetzt stehe ich vor einem Problem, denn ich weiss nicht im geringsten, über was man eine 8-12 Seiten lange Facharbeit in Mathe schreiben soll!
Ich dachte da an die ” Unendlichkeit “, doch irgendwie klingt das Thema uninteressant.
Möglicherweise habt ihr ja Erfahrungen mit einer Facharbeit in Mathe und könnt mir evtl. Tipps geben, vielen Dank schonmal!
LG
Eure Balkanica

Nutzer­antworten



  • von Juliette am 30.11.2012 um 17:44 Uhr

    Mathe-Facharbeit hört sich grauenvoll an. Ich habe zum Glück in meiner Schulzeit nie eine Facharbeit in Mathe schreiben müssen. Wäre vermutlich auch durchgefallen, war nicht mein Fach. Zehn Seiten für eine Facharbeit in Mathematik füllen zu müssen? Für mich echt unvorstellbar.

  • von CellaBanane am 17.11.2011 um 11:37 Uhr

    😀 Kommt mir bekannt vor,das gleiche Problem mit der Facharbeit in mathe hatte ich damals auch 😀
    Im Endeffekt habe ich mir das Ganze dann einfach gemacht: “Das Auskommen von Stau” (irgendwie sowas); hab zuerst ein paar eigene Lösungsansätze eingebracht und erklärt wieso man es nicht damit erklären kann und dann die weiteren 8 Seiten einfach aus dem Internet kopiert. Denn es gibt das sogenannte Nagel-Schreckenberg-Model,das mathemat. das Aufkommen von Staus erklärt,und da man ein festgesetztes Model nicht verfremden darf,war es auch vollkommen in Ordnung,dass ich es einfach nur kopiert habe 😉
    Ergab dann ne 3 (für mich echt eine sehr grosse Hilfe für meine Note) 🙂
    Falls du dich weiterhin für mein Thema interessieren solltest,kannste mich auch gerne anschreiben 😉

  • von babs71 am 17.11.2011 um 11:12 Uhr

    Ohje, Facharbeit in mathe – das klingt schon schlimm!

  • von onkelmike am 06.02.2009 um 13:29 Uhr

    Hallo .. also ich kann dir mehrere Themen für eine Facharbeit in Mathe anbieten:

    1.: die zahl null – eher eine geschichtliche Arbeit. wann ist sie zum ersten Mal aufgetreten. wo liegt das Problem bei der Null. was für Auswirkungen hat das ganze (geht dann in richtung infetisimal rechnung)

    2.: Primzahlen: wo liegt das problem bei ihnen? gibt es Lösungsalgorithmen? Gauss? bis hin zur Riemanschen Vermutung (das letzte ungelöste Problem der Hilbertschen Themen)

    3.: Stochastik: Analyse der gängigen Glücksspiele

    4.: Fermats letzter Satz – von der Entstehung, dessen Lösungsversuche bis hin zur Lösung

    egal, was du brauchst, ich hab gute Literatur … mail@onkelmike.com … liebe Grüsse aus Österreich / Innsbruck

  • von DoMundo am 08.01.2009 um 16:50 Uhr

    Ich habe meine Facharbeit in Mathe (vor acht Jahren) geschrieben – einen Lehrbuchvergleich zu irgendwas, das mit nominaler Integration oder so zu tun hatte.
    Mach nicht den Fehler und schreib eine Geschichts Facharbeit in Mathe (z.B. über Phytagoras oder so), sondern such dir ein Mathegrundthema raus, dass dir liegt und dann begründe das. Z.B. warum sich in der westlichen Welt arabische Ziffern durchgesetzt haben. Da kannst auch ein paar schöne Mathebeispiele mit zu angeben. Oder warum ist das metrische System so viel cooler als das, was die Amis nutzen…

  • von ashanti187 am 07.01.2009 um 21:17 Uhr

    Also damals bei mir haben einige ihre facharbeit in mathe geschrieben. z.b. über euler oder was auch ganz interessant ist: Kryptographie.
    aber wie oben schon erwähnt, ist stochastik ganz gut. da kannst du auch beispiele wie lotto, roulette – also allgemein glücksspiele – bringen 🙂

  • von DieToni am 07.01.2009 um 19:46 Uhr

    Hey, wie wäre es mit einem Thema aus der Stochastik für Deine Facharbeit in Mathe? Da ist von einfach bis schwer alles dabei und du kannst dir da gegebenenfalls auch was verständlicheres raussuchen. Vielleicht findest du ja sogar was mit einem aktuellen Bezug, einfach mal die Zeitung aufschlagen und nach Ideen suchen. Hinter vielen Studien steckt einfache Stochastik.

  • von BeeneyTodd am 07.01.2009 um 19:16 Uhr

    Facharbeit in Mathe ist immer blöd
    Aber ich finde auch du solltest über Pythagors schreiben.
    Da kannst du was zu der Person einbringen und seiner Biografie und dann kannst du definieren wie er sein Gesetz entwickelt hat und zum schluss kannst du ja den Satz des Pythagors einbringen. Wär zumindest ein ergiebiges Thema^^

Ähnliche Diskussionen

Hilfe Antwort

christinakern am 29.08.2017 um 20:18 Uhr
Ich bin mir nicht sicher ob ich Abitur machen soll oder nur Fachabitur . Ich interessiere mich für das Studium Soziale Arbeit. Vielleicht kann mir jemand eventuell Rückmeldungen geben von seinem Studium oder von...

Krise wegen Studium ---> Zwangsexmatrikulation droht... 🙁 Antwort

kaddi_13 am 03.03.2012 um 01:35 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich bin momentan in einer richtigen kleinen Lebenskrise... 🙁 Ich hab bis jetzt 5 Semester Jura studiert und nun endgültig einen Drittversuch nicht bestanden, wodruch mir jetzt die...

Augen/Arzthelferin unter Euch?(=->Wichtig! Antwort

Krii_sTiina am 02.04.2009 um 14:49 Uhr
Hallööchen Liebe Erdbeermädels(= Also, ich habe mal eine Frage. Und zwar bin ich dieses Jahr mit meinem Abitur durch und könnte eine Ausbildung zur Augenarzthelferin (oder wie man das nennt) absolvieren. Hat...