HomepageForenKarriere-ForumHilfe. überforderung oder auch zu faul fürs Abitur?”

Sarih53

am 28.09.2009 um 23:26 Uhr

Hilfe. überforderung oder auch zu faul fürs Abitur?”

Hey. Noch hab ich gute Laune :) Gleich nicht mehr. Okay
Ich besuche gerade die 12. Klasse auf nem Gymnasium.
Ich hab bis zur 10. Klasse eine Realschule besucht (keine fremdsprache außer english, war in der 6klasse schlecht in english,deswegen keine weitere). Bin dann zu nem Gym gewechselt, und ein Austauschjahr in den USA gemacht. Nunja ich bin dieses Jahr wieder gekommen. Mit Schock erfahren das ich nun in die 12 gehen “muss”, obwohl ich doch keine Fremdsprache hatte. Es würde meine Schuld gewesen sein blabla streit dort ersteinmal.
Nun ja angefangen dann damit das Lehrer meinten : ” Ja, ihr habt die 11 nicht also wisst ihr alles nicht, ihr werdet nicht zurecht kommen weil es baut ja drauf auf ..” .. ICH HABE ES MIR NICHT AUSGESUCHT.

Nun ja zu der Sache warum ich nicht wiederholen kann … Mein Stufenleiter WILL mich nicht wiederholen lassen wegen des Doppeljahrganges in meinem Bundesland welches das Jahr nach mir ist. Deshalb wird jeder Austauschschüler mitgezogen.
Er will mich also nicht wiederholen lassen, lässt auch nicht mit sich reden, ein totaler Sturrkopf eben.
Ich hab versucht die Schule zu wechseln. Jede Schule niemmt keinen mehr an außer ich ziehe aus nem anderen Bundesland in Meins, denn ich bin ja schon an meinem Gym angemeldet.

Ich habe 2x die Woche Mathenachhilfe (Mathe fiel mir schon in der Realschule schwer, hatte ne 3 mit Nachhilfe)
Plus da ich kein Französisch kann und im ZWEITEN JAHR Anfänger bin einen intensive Kurs (3std.) an der VHS.
Ich komme ganz gut klar mit lernen. Also es geht es könnte mehr sein.

Die Klausuren waren natürlich totaler Horror. Ich bin nachts oder dementsprechen vor der Klausur total oft wach geworden. Hab Albträume gehabt das ich die Klausur verpasse. Schlechte Noten etc.

Ich bin English & Deutsch LK. Nun heute gabs die erste Klausur wieder. Total Schlecht natürlich. 2punkte (und 2 wurden mir abgezogen wegen meiner Grammatik). Meine Lehrerin sagte mir nun in etwa das meine Leistungungen (Schreibstil/Schreibnievau) nicht für einen Deutsch LK ausreichen würden. Sie kennt mich zwar nicht aber halt Realschule und Klasse übersprungen (ICH WOLLTE ES JA NICHT). Ich bin nun sehr depremierend. in Französisch hab ich auch nur 3 punkte, aber das war ja wohl klar. Naja English auch wenn ich ein ATJ hatte wird nicht besser sein, es war die erste Klausur im Leben.

Ich weiß jedenfalls nicht was ich machen soll. Ich kann schlecht einschlafen von der Panik. Ich gehöre wohl nicht aufs Gymnasium, ich kann jetzt auch nicht einfach den LK wechseln, denn ich bin ja schon 12 (Abiturjahr). Ich weiß konkret auch nicht was ich für eine Ausbildung machen möchte.
Ich bin sehr verzweifelt und hab keine Ahnung wie ich was machen soll ? Ich möchte gerne mein Abitur machen und studieren, aber ich bin gerade dermaßen überfordert glaube ich.
Ich möchte gern in die 11 zurück, aber auch da hab ich dann bestimmt angst das ich den Anforderungen wieder nicht gerecht werde.

Okay ich sollte bestimmt die zweite Klausurenphase abwarten, aber ich bin jetzt schon am Ende.

Irgendjemand erfahrung mit solche Situationen oder hat jemand irgendwelche Tipps parat ?

(Ja wie man sieht bin ich auch spät wieder online, ich kann einfach nicht ruhig einschlafen, ich steh aber gut aus, dh. wenn wecker klingelt steh ich auf, ich komme nie zu spät, aber es belastet mich eben so sehr)

Mit meiner Mutter hab` ich geredet und meint das ich weiter machen soll sonst am Ende von 12. Halt nochmal 12 machen soll. Aber es ist auch demotivierend immer nur 4punkte zuschreiben.
Freunde von mir wissen auch keinen Rat und sagen auch nur doofe Situation.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Sarih53 am 01.10.2009 um 17:52 Uhr

    Hey. Kleine Hoffnung. Also es ist immer noch kein Platz in der 11 für mich, mit meinen Kursen. Aber anderen Leuten auch anderen Austauschschülern hat der selbe Kursleiter gesagt “oh es wäre kein problem wenn ihr wieder holen müsst”, bei mir stellt der sich an. 2 Lehrerinnen sind jetzt schon zu ihm gegangen aber nein. Meine Lehrerin hat gesagt das sie noch Kontakte zu nem beruflichem Gymnasium hat, (das wär jetzt noch ne lösung wenn ES DENN KLAPPT, ich bin da nicht wirklich für weil ich da Pädagogik LK nehmen müsste aber dort bekomme ich auch die allgemeine Hochschulreife/Abi).

    Und ich bin nicht einfach abgehauen. Ich habe einen Antrag auf Beurlaubung beantragt, in meiner Aufnahme stand Realschule und auch das ich Französisch & Chinesisch anfänger nehmen wollte.

    Und danke das ich mich nicht beirren lassen soll`. Natürlich normal das man sich zu schlecht hält, aber ich kann (nur jetzt gerade hab ich mathenachhilfe ein altbekanntes problem, und muss einjahr französisch GANZ aufholen, plus dieses fünfte prüfungselemnt, ich bin ausgelaugt und träum schon nachts von schlechten noten, und die gehen ja schon ins abitur).

    Schule macht mir eigentlich auch voll viel spaß nur so nicht. obwohl ich die Schule eigentlich toll finde. Naja ich glaub ich muss das tun was am besten für mich ist.
    Ich geh jetzt erstmal in die Ferien (muss zwar viel Hausaufgaben machen für die 12, und dann mal sehen) dennoch ruh ich mich mal aus :)

    sooo vielen dank für die Hilfen und die Motivationen :)

    0
  • von moondust am 29.09.2009 um 19:09 Uhr

    Komische Schule…und komische Lehrer
    Bei uns kann jeder entscheiden, ob man nach dem Austauschjahr die 11 macht oder nicht. Wäre aber besser, aber manche schaffen das auch so.
    Wenn ich mir so Leute anschaue, die Abi gemacht haben, dann können wir das auch :-)

    0
  • von kibarinha am 29.09.2009 um 03:03 Uhr

    Du könntest überlegen auf ein Berufskolleg zu wechseln, auf dem du eine Ausbildung + Fachabitur oder allgemeines Abi machen kannst.
    Informiere dich mal ob was in deiner Nähe ist.
    Und wenn du nur Fachabitur machst brauchst du auch kein Französisch mehr!
    Mit dem Fachabitur könntest du danach auch auf einer Fachhochschule studieren gehen.

    Hoffe ich konnte dir etwas helfen :)

    0
  • von Cinnamond am 29.09.2009 um 00:08 Uhr

    Das war doch nach deinem Auslandsjahr? Kenne einige die genau zu der Zeit auch ein Jahr im Ausland gemacht haben, die mussten danach auch direkt in die Zwölfte… aber das war ok… die haben sich halt auch davor informiert.

    Wenns ein Platzmangel ist… andere Schule?

    0
  • von Afeni187 am 29.09.2009 um 00:06 Uhr

    hast du ihnen deine lage erklärt? hast du dich angemeldet und bist dann einfach ein jahr ins ausland obwohl du dort schon die 11. klasse besuchen solltest oder hast du dich nach dem auslandsjahr erst angemeldet?

    0
  • von Sarih53 am 29.09.2009 um 00:01 Uhr

    ich habe mir nicht ausgesucht in die 12klasse zugehen(wollte in die 11 welches meine Anschlussklasse nach der 10 wäre ) , und diesen Druck des Schuljahres (denn ich kenne den Stoff der 11 klasse nicht, was mir täglich vorgehalten wird) Ich wurd da rein geworfen ohne gefragt zu werden. Von Haus aus wurd mir freie Hand gelassen, die Schule verweigert sich aber aufgrund derer Planung und Platzmangel

    0
  • von Feelia am 29.09.2009 um 00:00 Uhr

    stimme cinnamond 100%ig zu!
    und es is echt so,wenne denkst,das abi nicht zu schaffen schaffste ein studium eh nicht…^^ist ein ganz anderes niveau.

    0
  • von Cinnamond am 28.09.2009 um 23:52 Uhr

    “ICH HABE ES MIR NICHT AUSGESUCHT.”

    Naja, dann widersprichst du dir ja selber. Du bist ja wohl die einzige Verantwortliche für deine jetzige Situation, wenn dir in allem freie Hand gelassen wurde.

    Bis du dir Gedanken über ein etwaiges Studienfach machst, solltest du aber erst mal gucken ob`s überhaupt soweit kommt….

    Außerdem kann ich dir auch gleich sagen, im Vergleich zum Studium (bei vielen Studiengängen) ist das Abitur ein schlechter Witz. Denk nicht dass das die höchste Messlatte in deinem Leben sein wird.

    0
  • von Afeni187 am 28.09.2009 um 23:46 Uhr

    okay also ich habe erfahrung in diesem bereich. ich war selber auf einem gymnasium und habe dann unfreiwillig auf die realschule wechseln müssen, habe danach wieder meine karriere auf dem gymi fortgesetzt. erstmal find ich es von dir mutig diesen weg zu gehen. mathe auf der realschule ist kein vergleich zu mathe auf einem gymnasium. das wirst du in der zeit nicht schaffen. da müsstest du die 11. 3 mal machen. und nun zu französisch. ich hab 7 jahre lang franz gehabt und hab es ende der 11. mit einer 2 abgewählt… selbst wenn du auf der realschule franz gehabt hättest sind die niveauunterschiede wieder dramatisch hoch. an deiner stelle würde ich empfehlen die schule abzubrechen und zu schauen was du an ausbildungen oder anderen weiterführenden schulen machen kannst weil das alles nachzuholen ist unmöglich. es ist ja nicht schlimm wenn nicht fürs abi gemacht ist. aber ich glaube nicht das du so glücklich wirst. nimms als erfahrung mit und lerne daraus.

    0
  • von Sarih53 am 28.09.2009 um 23:45 Uhr

    Nein ich wurde natürlich nicht gezwungen. Ich von mir selber wollte das Austauschjahr. Meine mutter hätte sich das eigentlich auch gar nicht leisten können. Ich hab das alles selbst erledigt. Ich will auch aufs gymnasium. Meine Mutter hatte zwar gutes Zeugnis, zwingt mich aber nicht. Sie steht hinter mir auch wenn ich nur ne Ausbildung mach.
    Ja ich wollte ja Abitur machen und dann Studieren (hab jetzt keine engere auswahl weil mir gefallen sooo viele studiengänge).

    Nee da ich von der Realschule komme und dort kein Französisch gelernt hab (Mir wurde empfohlen das ich das nicht mache, weil ich english probleme hatte) muss ich eine 2 fremdsprache aber auf dem gym vorweisen. Deswegen Französisch (zudem hab ich ein Teil meiner Familie in französisch sprechendem Raum, deswegen kein spanish genommen)

    0
  • von Cinnamond am 28.09.2009 um 23:35 Uhr

    Wurdest du gezwungen das Austauschjahr zu machen? Hast du dir vll. mal im Voraus überlegt, wie`s danach weiter gehen würde?

    Und warum nimmst du nicht einfach Englisch als einzige Fremdsprache oder ist das bei dir nicht möglich?

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Hilfe Abitur/schule Antwort

Pumpkin am 15.11.2009 um 18:43 Uhr
Hey, ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich bin jetzt in der 11. Klasse und bin in dem Doppeljahrgang, das heißt 12. und 13. machen zusammen Abitur. Allerdings packe ich das einfach nicht, ich schreibe...

Fachhochschulreife oder Abitur Antwort

PinKy_LeXy am 18.01.2010 um 17:47 Uhr
Hey ihr Lieben :) Bin grad total am verzweifeln. Bin jetzt in der 10. Klasse und mache dieses Jahr meinen Realschulabschluss. Danach möchte ich noch die Fachhochschulreife in Richtung Wirtschaft und Verwaltung...

Ausbildung oder abitur? Antwort

Taleachen_ am 15.09.2010 um 11:39 Uhr
Hey ihr :) ich muss mich so langsam mal bewerbven, ich hab nun das letze schuljahr, udn weiß echt nicht was ich machen soll, also das einzige was ich weiß ist das ich wenn ich eine ausbilung machen will i.was mit büro...

Tips und Erfahrungsberichte über Abitur usw.... HILFE! Antwort

allys5 am 07.02.2014 um 12:40 Uhr
Juten Tag Mädels, Ich bin momentan in der 10.Klasse auf einer Realschule in NRW und möchte gerne Abitur machen. Mein Traum ist es Medizin zu studieren. Ich weiß es ist schwierig da ran zu kommen, aber ich gebe...

welches Abitur oder Ausbildung bei Erzieher Antwort

Micha_AG am 22.01.2014 um 08:49 Uhr
Hallo, meine Tochter geht zur Zeit auf eine normale Oberschule (Klasse 9) In der Grundschule hatte sie immer Lernschwirigkeiten, welche sich in der Oberschule sehr verbesserten und sie sehr gute bis gute Leistungen...