HomepageForenKarriere-ForumIch brauche mal ein paar tipps zu einer entscheidung

cindycine

am 11.03.2009 um 10:28 Uhr

Ich brauche mal ein paar tipps zu einer entscheidung

Hi mädels

Also ich bin in 2 monaten mit meiner Ausbildung als Verkäuferin fertig der job ist nicht schlecht aber eigentlich nicht das was ich werden will ich hab das nur gemacht weil ich leider auf mein realabschluss über 500 fehlstunden hatte und da musste ich das erste angebot annehmen sonst hätte ich bestimmt nichts mehr bekommen.Und ja wirklich über 500 fehlstunden ich kann es selbst kaum glauben obwohl ich denke ich würde öfter einfach als fehlend eingetragen obwohl ich da war.Das konnte ich später natürlich nicht mehr beweisen meine lehrerin meinte nur das ist jetzt halt so…..Naja auf jeden fall könnte ich jetzt das 3 jahr zur kauffrau im einzelhandel machen aber das will ich ja eigentlich gar nicht machen.Auf der anderen seite könnte ich jetzt auch mein fachabi machen und danach eine verkürzte ausbildung zur Immobilienkauffrau.ich könnte eins von beiden auf jeden fall machen.
Naja und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll noch ein jahr kauffrau im einzelhandel obwohl ich das nur ungern will aber dafür bin ich dann schneller fertig oder mit abi und ausbildung noch mal drei jahre aber dafür mach ich was auf das ich lust habe????

Oder weiß jemand wann man umschulen darf?muss man da eine bestimmte zeit gearbeitet haben oder muss irgend welche probleme im beruf haben?

Danke schon mal:)

Antworten



  • von cindycine am 13.03.2009 um 14:52 Uhr

    ich hab eine alternative aber ich weiß halt nicht was der beste weg ist.

    ich will auch nicht ewig eine ausbildung machen aber Verkäuferin ist ein scheiß job ich glaub jeder der diesen beruf macht versteht was ich meine^^

    naja ich hab zum glück noch 5 monate zeit mich zu entscheiden.

  • von cindycine am 12.03.2009 um 21:11 Uhr

    ne zum 3 mal jetzt ^^ich habe ja eine ausbildung als Verkäuferin und wenn ich ein jahr länger mach bin ich kauffrau im einzelhandel.Ich habe EINE AUSBILDUNG.Ich breche die Ausbildung nicht ab!(Eine ausbildung zur verkäuferin dauert 2 jahre)

  • von cindycine am 11.03.2009 um 20:13 Uhr

    Danke du sprichst mir aus der Seele…^^

  • von shivamoon am 11.03.2009 um 13:25 Uhr

    ich arbeite auch im einzelhandel.ich hasse meinen job.wäre froh wenn ich was neues hätte,vor allem weil die arbeitszeiten immer schlimmer werden und ich für meine harte arbeit einen minilohn bekomme

  • von cindycine am 11.03.2009 um 11:21 Uhr

    das mit der abendschule ist keine schlechte idee aber mit mein arbeitszeiten ist das fast unmöglich da müsste ich mit mein chef reden.ich freu mich ja schon wenn ich ein tag um 20 uhr feierabend hab und das ist wirklich seltend leider………aber danke für den tipp

  • von cindycine am 11.03.2009 um 11:15 Uhr

    es ist ja nicht so als wenn ich nichts hätte wenn ich meine abi mache ich hab eine ausbildung als Verkäuferin und als kauffrau im einzelhandel verdien ich 100 oder 200 euro mehr das ist der unterschied.Naja und das die nach mein realabschluss fragen glaube ich eher nicht der ist ja schon 3 jahre her und wenn ich dann noch abi mach sind das 4 jahre.Und wenn sie danach fragen wäre es dann auch nicht so schlimm weil ich dafür ja auf den verkäufer abschluss null fehlzeiten habe und hoffentlich auch auf mein abi.Dadurch kann ich zeigen das ich mich verändert habe.Also über die fehlzeiten mach ich mir eigentlich keine gedanken mehr.dieser beruf macht mich einfach nicht glücklich aber ich weiß halt nicht ob es so schlau wäre jetzt noch 3 jahre anstatt 1 jahr zu machen……..

  • von Babypam am 11.03.2009 um 10:45 Uhr

    Achso, ich glaube ne Umschulung bekommst du nur bezahlt, wenn du schon älter bist, eine abgeschlossene Ausbildung hast und in dem Bereich nichts findest. Vorher kannst du keine Umschulung machen. Umschulung heisst ja um Schulen, also was anderes lernen, als man gelernt hat. Wenn du Probleme im Job hast, bleibt dir nur ne andere Ausbildung…

  • von Babypam am 11.03.2009 um 10:43 Uhr

    Also ich würde diese Ausbildung erstmal zu Ende machen. Ich hab auch Industriekauffrau gelernt und wollte von Anfang an den Beruf nicht machen, aber ne Ausbildung ist heutzutage schwierig zu finden. ich würde die Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel machen, wenn du sie schon fest hast. Denn nochmal drei Jahre Schule naja dann kannste lieber neben deiner Ausbildung auf einer Abendschule abends noch das Abi nachholen. Und wer weiß ob du dann in 3 Jahren eine Stelle bekommst, denn deinen Realabschluss wollen die ja dann trotzdem sehen und mit diesen vielen Fehlstunden. Ich würde dir raten, mach die Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, mache abends dein Abi nach (ist bissl stressig, aber lohnt sich). Denn Kauffrau ist Kauffrau und mit dieser abgeschlossenen Berufsausbildung und dann noch Abi, kannst du dich anderweitig bewerben im kaufmännischen Bereich. Nur weil du das gelernt hast musst ja nicht in diesem Berufsfeld bleiben.

  • von LadyNadya am 11.03.2009 um 10:42 Uhr

    überleg mal wie viele jahre du in dem beruf arbeiten musst den du dir aussuchst. also ich an deiner stelle würde das machen was du auch wirklich machen willst, auch wenn es länger dauert.

Ähnliche Diskussionen

Brauche Rat bezüglich Entscheidung Antwort

ObstMond468 am 16.07.2017 um 10:16 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich bin hier auf das Forum gestoßen und dachte, ich frage einfach mal euch bezüglich meines Problems. Ich habe bereits eine Ausbildung zur Restaurantfachfrau im Jahr 2014 abgeschlossen (bin 24...

Motivationsschreiben - Könnt ihr mir bitte ein paar Tipps geben? Antwort

Erdbeerchen1409 am 19.12.2011 um 21:05 Uhr
Ich möchte im SoSe Medienmanagement studieren und soll dafür ein Motivationsschreiben abgeben. Allerdings haben wir sowas in der Schule nie gelernt und ich hab auch ehrlichgesagt nicht wirklich Ahnung auf was Wert...

Brauche Hilfe für einen Dreizeiler an ein Unternehmen, wo ich gerne eine Ausbildung anfangen würde.. Antwort

LaPrincesa87 am 30.07.2010 um 10:15 Uhr
Guten Morgen Mädels!! Wie ihr oben lesen könnt, brauche ich eure Hilfe. Folgendes: Ich hatte vorgestern ein Vorstellungsgespräch in einem Unternehmen, wo ich unbedingt eine Ausbildung machen möchte. Das...