HomepageForenKarriere-ForumKündigung des Beruf ausbildungsvertrag vor Ausbildungbeginn

rabia66

am 01.09.2015 um 14:24 Uhr

Kündigung des Beruf ausbildungsvertrag vor Ausbildungbeginn

Hallo Mädels,
Und zwar habe ich ein Problem. Ich habe einen Ausbildungsvertrag unterschrieben aber möchte den absagen, da ich eine bessere Stelle gefunden habe.

Im Vertrag steht:
(Vorzeitige Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses)
Besteht die Auszubildende vor Ablauf der unter nr.1 vereinbarten Ausbildungszeit die Abschlussprüfung, so endet das Berufsausbildungsverhältnis mit Bekanntgabe des Ergebnisses durch den Prüfungsausschuss

Kann das jmd. Mir vlt erklären? Die Praxis ist grad zu

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von loonie88 am 01.09.2015 um 17:29 Uhr

    Nein, ich würds per Post schicken, am Besten als Einschreiben!

    0
  • von rabia66 am 01.09.2015 um 14:33 Uhr

    Zitat von: loonie88, am: 01.09.2015, 14:27

    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Das was du da aus dem Vertrag abgeschrieben hast, bedeutet einfach, dass die Ausbildung (und damit der Ausbildungsvertrag) automatisch endet, sobald du die Abschlussprüfung bestanden hast und solange die Ausbildung noch nicht angefangen hat, der Vertrg also noch garnicht läuft, kann man den Vertrag auch wieder rückgängig machen. Also einfach beim Arbitgeber anrufen und Bescheid sagen, dass du vom Vertrag zurücktreten willst

    Vielen vielem dank für die Antwort, die praxis hat erst in 2 Wochen auf, geht es, wenn ich eine Email schreibe?

    0
  • von Smeesy am 01.09.2015 um 14:29 Uhr

    ?-) das bedeutet, wenn die prüfung zeitiger ist und du sie bestehst, auch die ausbildung vorüber ist.

    aber das hat doch sicher nichts mit deinem problem zu tun, dass du da gar nicht erst anfangen willst.

    0
  • von loonie88 am 01.09.2015 um 14:27 Uhr

    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Das was du da aus dem Vertrag abgeschrieben hast, bedeutet einfach, dass die Ausbildung (und damit der Ausbildungsvertrag) automatisch endet, sobald du die Abschlussprüfung bestanden hast

    und solange die Ausbildung noch nicht angefangen hat, der Vertrg also noch garnicht läuft, kann man den Vertrag auch wieder rückgängig machen. Also einfach beim Arbitgeber anrufen und Bescheid sagen, dass du vom Vertrag zurücktreten willst

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Kündigung des Aushilfsjobs Antwort

Caramella am 09.06.2009 um 09:11 Uhr
Hallo Erdbeermädels, ich (20) möchte meinen Aushilfsjob als Kassiererin in einem Supermarkt kündigen, da mir die Arbeit überhaupt nicht liegt und das Betriebsklima nicht gerade schön ist. Da ich keinen Arbeitsvertrag...

Vor Ausbildungbeginn den Ausbildungsvertrag kündigen Antwort

rabia66 am 01.09.2015 um 14:46 Uhr
Im Vertrag steht bei der Kündigung: 3. (Form der Kündigung) Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und die Gründe müssen diese sein; a) aus einem wichtigen Grund ohne Einhalten einer Kündigungsfrist b) von der...

Kündigung Antwort

kathy26 am 20.11.2009 um 08:35 Uhr
Hey Mädels, also ich habe gestern meine Kündigung (bin in der Probezeit) bekommen weil ich krank bin (Schweinegrippe)...Jetzt hab ich angst das meinen Freund zu sagen da er 100 pro rum meckern wird. Meiner Mutter habe...

Beruf Antwort

Darla21 am 24.01.2011 um 18:32 Uhr
Mich würde mal interessieren was ihr so beruflich macht?!? Ernstgemeinte Frage. Ich bin Azubi zur Altenpflegerin. Würde mich über viele Beiträge freuen. Eure Carina

Wie verläuft eine Kündigung, vor allem wegen der Frist Antwort

rosenbluete am 24.08.2008 um 10:50 Uhr
Ich spiele mit den Gedanken zu kündigen, habe mir aber meinen Arbeitsvertrag durchgelesen und da stand nichts drin, bezüglich einer Kündigungsfrist. Wie verläuft eigentlich eine Kündigung? Muss ich mit dem Chef...