HomepageForenKarriere-ForumKündigung durch eigene Doofheit

selfmade

am 03.10.2009 um 12:12 Uhr

Kündigung durch eigene Doofheit

Hey Mädels,ich muss mich einfach mal bei euch aufregen ..

Hab gerade meinen Schülerjob verloren- und das durch meine eigene Doofheit!

Bei meinem Einstellungsgespräch sagte ein Vorgesetzter mir,dass nach September die Saison für mich beendet ist und dann Ende ist.

HEute ruft mich ein anderer Chef an und fragt,wo ichdenn bleiben würde,ich hätte zuarbeiten. Ist dann auch richtig böse geworden und das Ende vom Lied ist,dass ich gekündigt wurde.

Ich ärger mich so über mich selbst,dass ich nicht nochmal nachgefragt habe,sonder das einfach hingenommen habe. Es war zwar mein erster Job,aber da hätte ich schon selbst drauf kommen können -.-

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von danihoneyxx am 03.10.2009 um 22:02 Uhr

    egal.. is jetzt passiert ..vergiss es

    0
  • von danihoneyxx am 03.10.2009 um 22:02 Uhr

    egal.. is jetzt passiert ..vergiss es

    0
  • von Kuekteil am 03.10.2009 um 22:01 Uhr

    o.O
    Also so ganz versteh ich das nicht. Mein gut, wenn dir das so gesagt wird, dann geht man ja davon aus. Andererseits würde man sich ja eigentlich verabschieden, wie das schon gesagt wurde. Aber warum dein Chef direkt so austickt und dich kündigt, verstehe ich dann wieder nicht.
    Ich glaube, ich würde einfach nochmal nachfragen und mich entschuldigen, sagen, dass es da ein Missverständnis gab und das nicht mehr vorkommen würde. Einfach mal versuchen, wenn du sagst, dass dir der Job schon recht wichtig war. Hast ja nichts zu verlieren.

    0
  • von Nachtkatze am 03.10.2009 um 13:56 Uhr

    blöd gelaufen, das nächste mal bist du schlauer =)
    und ich bin mir sicher, dass du noch was besseres finden wirst =)

    0
  • von Kiliana am 03.10.2009 um 13:34 Uhr

    mach dir nicht so viele gedanken. ist bisschen doof gelaufen. hast du dem anderen chef denn gesat warum du nicht gekommen bist? also das man dir gesagt hat du müsstest im oktober nicht mehr kommen? die scheinen sich da einfach schlecht abgesprochen zu haben. mach dir keinen kopf du kannst im grunde nix dafür.

    0
  • von Hiti am 03.10.2009 um 12:18 Uhr

    ist blöd gelaufen, aber normalerweise verabschiedet man sich ja auch von den mitarbeitern und dem chef an seinem letzten arbeitstag, hättest du das gemacht, wär das ganze nicht passiert
    aber was solls, die paaar tage mehr oder weniger, hast dafü rne erfahrung mehr 😉

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Kündigung Antwort

kathy26 am 20.11.2009 um 08:35 Uhr
Hey Mädels, also ich habe gestern meine Kündigung (bin in der Probezeit) bekommen weil ich krank bin (Schweinegrippe)...Jetzt hab ich angst das meinen Freund zu sagen da er 100 pro rum meckern wird. Meiner Mutter habe...

Kündigung - Zeitungsaustragen Antwort

CookieKruemel90 am 19.04.2012 um 14:33 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels, da meine Eltern mich drängten mir einen Nebenjob zu suchen habe ich dies anfang des Monats getan und auch einen angenommen, das Austragen von Zeitschriften. Da der Lohn aber ziemlich mies...

kündigung ... nebenjob Antwort

mandymandymandy am 20.07.2010 um 21:08 Uhr
hey mädels, also ich fange ab 1.8 meine ausbildung an und daher will (muss) ich bei meinem nebenjob, den ich am 1.2 angefangen hab, kündigen. ich soll das schriftlich machen. ehrlich gesagt weiss ich aber nicht genau...

Kündigung des Aushilfsjobs Antwort

Caramella am 09.06.2009 um 09:11 Uhr
Hallo Erdbeermädels, ich (20) möchte meinen Aushilfsjob als Kassiererin in einem Supermarkt kündigen, da mir die Arbeit überhaupt nicht liegt und das Betriebsklima nicht gerade schön ist. Da ich keinen Arbeitsvertrag...

Kündigung im Fsj ? Antwort

amber80 am 19.04.2012 um 20:50 Uhr
halli Hallo liebe Lesende ! Ich hab mal eine Frage bzgl dem Fsj. Also letztes Jahr habe ich im Darmstadt angefangen ein Fsj zu machen als Schulbegleiter ( integrationshelfer ) mein Vertrag soll bis mitte September...