HomepageForenKarriere-ForumLeistungsdruck

Anonymikus

am 17.05.2016 um 14:42 Uhr

Leistungsdruck

Hey liebe M├Ądels (und versteckten Jungs ­čśë )

Das wird hier wohl mein erster Beitrag.
Ich bin gerade so in einem Loch wo gar nichts mehr geht, obwohl ich dringend gerade jetzt(!) meine Motivation und Energie brauche.
Ich m├╝sste gerade meine Bachelor-Arbeit schreiben. Fast 4 Jahre Studium liegen hinter mir, die ich trotz Fremdsprache gut gemeistert habe. Nur jetzt gerade ├╝berfordert mich mein Leben immens!
Ich h├Ątte schon vor 4 Wochen anfangen m├╝ssen mit schreiben und recherchieren. Nur das ganze letzte Studienjahr war so stressig durch Leistungsdruck und noch eigenen Problemen, dass ich vor 4 Wochen einen richtigen Einbruch hatte. Ich kam nicht mehr aus dem Bett, weil mir die Energie fehlte und wenn ich es doch schaffte musste ich mich nachmittags wieder hinlegen, weil ich keine Energie hatte um den restlichen Tag ohne den Schlaf zu ├╝berstehen. Ich war auch beim Arzt um mein Blut zu untersuchen, aber da kam nichts auff├Ąlliges bei raus, sodass es wohl einfach mit dem vergangenen Stress zu tun hatte.

Jetzt geht es mir schon wesentlich besser. Ich habe mir die Zeit genommen um wieder zu mir selbst zu finden. Nur muss ich diese Arbeit mal anfangen… aber meine Motivation ist nirgens zu finden. Ich kann mit diesem Leistungsdruck, den man immer hat alles zeitlich zu schaffen, ja keine Schw├Ąche zu zeigen, nicht mehr umgehen.
Ich wei├č auch, dass der Druck haupts├Ąchlich von mir selbst kommt. Nur ich kann daran nichts ├Ąndern. Mein Kopf blockiert und ich bekomme es nicht hin mich einfach mal ranzusetzen und zu machen.
Neben dem ganzen Uni-Stress habe ich auch noch privaten Stress, den ich momentan selbst nicht l├Âsen kann. Daher probiere ich ihn zu ignorieren.

Wie schaffe ich es, endlich wieder Energie und Motivation f├╝r meine Bachelor-Arbeit zu bekommen? Den offiziellen Termin werde ich nicht mehr schaffen und ich versuche mir auch einzureden, dass es kein Problem ist mal nicht alles perfekt im Leben hinzubekommen. Aber irgendwie kommt das oben in meinem Kopf nicht an.

Ich danke euch f├╝rs Lesen ­čÖé

Antworten

Sie m├╝ssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu k├Ânnen.

  • von Anonymikus am 15.06.2016 um 11:15 Uhr

    tut mir leid f├╝r meine sp├Ąte reaktion, aber ich danke euch beiden f├╝r eure lieben antworten!
    ja, ich bin auch zu perfektionistisch und das wei├č ich auch. aber es ist so schwer abzustellen…
    es beruhigt mich sehr, dass es mir nicht alleine so geht. ich studiere im ausland und meine ganzen freunde sind ins ausland (bzw, deutschland) gegangen um ihr letztes semester dort zu machen. daher habe ich nicht so viel zu tun, was alles um einiges erschwert.
    ich versuche aber eure tippe mit kleinen zielen stecken umzusetzen. ich hoffe, dass dann die motivation wieder zur├╝ckkehrt.

    Antwort @ Tagtraeumerin
  • von Tagtraeumerin am 26.05.2016 um 20:03 Uhr

    Ich kann dich gut verstehen, ich wei├č wie riesig dieser Berg Arbeit erscheint. Aber das Problem ist auch oftmals, wenn man nur immer das Ziel sieht, das man erreichen muss und nicht den Prozess selbst, blockiert man sich leicht selber. Es ist sehr schwierig, ich wei├č, aber versuch nicht das Ganze zu sehen sondern wie mupfin schon gesagt hat kleine Ziele zu setzen und die Arbeit in kleine Arbeitspakete einzuteilen. Versuche nicht dran zu denken was am Ende dabei rauskommen soll, sondern versuche dich auf die eine kleine Aufgabe pro Tag zu konzentrieren. Schritt f├╝r Schritt!
    Oft h├Ąlt einen auch (zumindest ist das bei mir oft der Fall) ein zu gro├čer Perfektionismus ab, Dinge abzuhaken oder gar erst anzugehen.
    Ich hatte auch so eine Phase im Studium, wo ich bis 2 Wochen vor Semesterschluss nichts f├╝r meine Abgabe gemacht habe. In dieser Zeit ist es mir auch pers├Ânlich nicht gut gegangen und ich wollte schon mein Studium abbrechen. Aber dann wollte ich es unbedingt schaffen und habs dann noch geschafft. Solche Phasen sind extrem m├╝hsam, aber k├Ânnen einem auch weiterhelfen. Jetzt denk ich immer zur├╝ck an diese Zeit: Dass ich dachte ich schaffe das niemals und ich habs trotzdem hinbekommen!
    Was mich damals auch motiviert hat war vor allem viel mit Freunden zu reden, freizeitliche Ziele zu setzen (als Belohnung sozusagen) auf die ich mich freuen konnte und Laufen zu gehen (weil ich dann das Gef├╝hl hatte ich kann Ziele erreichen, wenn ich m├Âchte), usw…

    Ich w├╝nsche dir ganz viel Gl├╝ck und glaube fest daran, dass du es schaffen kannst ­čÖé

    1
  • von mupfin am 18.05.2016 um 09:28 Uhr

    Ich kenne das – so lange alles aufschieben, bis sich ein riesiger Berg aufgeh├Ąuft hat.
    Was helfen soll und mir mal geholfen hat:
    Kleine Ziele vereinbaren.
    “Heute endlich mit der Bachelorarbeit anfangen” ist ein gro├čes Ziel und au├čerdem ist es negativ behaftet, weil du das in den letzten 4 Wochen auch nicht geschafft hast (keine Wertung – wie gesagt, ich kenn das).
    Setz dir doch ein kleines Ziel. “Heute in die B├╝cherei gehen und mich einlesen”. Oder vielleicht noch eine Spur kleiner: “Heute in die B├╝cherei gehen und schauen, ob es ├╝berhaupt B├╝cher zu meinem Thema gibt”. Und dann wirklich nur schauen. Wenn du dich bereit f├╝hlst, setz dir das neue Ziel, “richtig” zu recherchieren, also B├╝chernamen notieren, Textpassagen kopieren, etc.
    Dann iiiiirgendwann, wenn du dieses Ziel erreicht hast, kannst du dir vornehmen, die Arbeit zu schreiben.
    Aber das Schreiben kannst du auch in viele kleine Ziele zerlegen. Gliederung schreiben, Einleitung schreiben, die einzelnen Kapitel schreiben. Am Schluss dr├╝berlesen, schauen ob alle Formatierungen passen und Zitate passen.

    Viel Gl├╝ck auf jeden Fall, auch dass du deine pers├Ânlichen Probleme in den Griff kriegst.

    1

Ähnliche Diskussionen

Arbeitslosigkeit, wie geht man damit um? Antwort

xFeenstaubx am 20.06.2013 um 20:21 Uhr
HiNaja mein Arbeitsvertrag l├Ąuft Ende Juli aus und ich bekomme keine Verl├Ąngerung. Ich bewerbe mich schon seit Februar und finde einfach keine Arbeit... ohne Berufserfahrung scheint mir das unm├Âglich. (Hab...

studium - erste pr├╝fungsphase - ANGST! Antwort

insaneee am 23.12.2013 um 22:12 Uhr
hallo ihr lieben, ich studiere medienmanagement im ersten semester und im januar schreiben wir die ersten pr├╝fungen (2 st├╝ck, insgesamt 6 Module) und dazu kommen dann noch schriftliche arbeiten (darunter eine...

Welche Naturwissenschaft?? Antwort

EnglandGermany am 26.05.2009 um 23:35 Uhr
Hey M├Ądels! Ich bin echt verzweifelt. Im abitur muss ich ja eine naturwissenschaft nehmen, entweder bio, chemie oder physik. das problem ist: ich kann alle 3 f├Ącher nicht. bio knappe 3 (wird sp├Ąter aber mehr mit...