HomepageForenKarriere-ForumMit 25 Jahren nochmal eine Ausbildung machen?

MaMaKathi84

am 18.07.2009 um 22:12 Uhr

Mit 25 Jahren nochmal eine Ausbildung machen?

Also… ich habe zwar schon eine Ausbildung und auch schon gearbeitet, aber leider hab ich keine Chance einen Job bei mir zu finden. Bzw. ich bin fast immer überqualifiziert oder einfach zu teuer (wenn man das so sagen darf!)!

Bin gelernte Assistentin für das Fremdsprachensekretariat und haben eine Tochter von einem Jahr!

ich würde sogar noch einmal eine Ausbildung als Industriekauffrau machen. Aber nun bin ich unsicher ob das nicht sogar zu spät ist, da ich ja nun doch eine Familie zu versorgen habe, auch wenn mein Partner den Hauptteil verdient. Auch ist die Zeit zu meinem Kind dann sehr gekürzt!

Was würdet ihr machen, viell. soagr ganz in einen anderen Beruf einsteigen oder gar überhaupt etwas anderes machen?

Liebe Grüße Kathi

Antworten



  • von MaMaKathi84 am 20.07.2009 um 12:49 Uhr

    ja das ist alles richtig … ich denke mir ja auch wenn die ausbildung nix sein sollte kann ich in der zeit wo ich sei mache immer noch eine normale arbeitsstelle suchen bzw mich auf welche bewerben !

  • von SunnyBunny32 am 20.07.2009 um 00:07 Uhr

    wenn du das für dich richtig hälst, dann mach doch eine Ausbildung 😉 es geht ja schließlich dabei um dich^^

  • von Feelia am 19.07.2009 um 14:23 Uhr

    mach die ausbildung,is doch keine frage des alters^^ich hab zb erst mit 26 mein studium begonnen.und manche machen mit 40 noch ne umschulung.wenn du so nix findest,was willste denn sonst machen…besser noch ne ausbildung machen als keinen gescheiten job finden!

  • von thecell am 19.07.2009 um 12:32 Uhr

    also ich hab das gleiche gelernt und ja es ist nicht einfach einen job in dem beruf aber bevor du eine andere ausbildung machst würde ich erst mal weniger geld verlangen das kann sich ja im laufe der zeit steigern und du hast immernoch mehr geld raus als in der ausbildung.

  • von louisanapink am 19.07.2009 um 11:01 Uhr

    ich bin 29 und fang im August auch eine neue Ausbildung an, in eine komplett andere Richtung; erst für zwei Jahre und dann nochmal für drei Jahre. Habe ebenfalls wie du eine kleine Tochter, die dann ganztags in die Kita geht. finanziert wird mir das alles vom bafög. ich hatte auch erst bedenken, nochmal anzufangen in diesem Alter, aber wenn nicht jetzt, wann dann!? wir machen das ja um in unserem leben weiter vorwärts zu kommen und unsere”träume” zu verwirklichen.

    wenn du dir das wirklich vornimmst, erkundige dich wo du noch finanzielle hilfe herbekommen kannst, und dann mach das!

    wünsch dir alles gute bei deiner entscheidungsfindung!

  • von AhornGirl am 19.07.2009 um 00:17 Uhr

    ne freundin von mir hat erst mit 27 ne ausbildung gemacht!!!

  • von Carolinaina am 18.07.2009 um 23:18 Uhr

    ich fang jetzt mein Abi mit einer Ausbildung an und bei mir ist auch eine Frau in der klasse die 30 ist

  • von MissInBlond am 18.07.2009 um 22:46 Uhr

    Es ist gut, darüber nachzudenken, sich weiter oder gar neu auszubilden.
    Meine Ma hat (bzw musste) auch eine Weiterbildung bzw. eine Umschulung machen. Denke, das ist mit jedem Alter möglich. Sie war schließlich 43! Und sie hat es auch geschafft.
    Natürlich ist die Zeit mit deinem Kind dann etwas gekürzt, aber wenn du die möglichkeit hast, würde ich sie nutzen. Später bereust du es vielleicht sogar.
    Hatte meine Ma auch lange zeit so gut wie gar nicht. Gut, ich war zwar älter als deine Tochter, aber es war trotzdem nicht einfach, von 5 Uhr morgens bis 20 Uhr abends allein zu sein.
    Haben diese Zeit aber trotz allem überstanden und denke, dass auch Du das schaffen kannst!
    Wie gesagt, später bereust du es sonst vielleicht, dass Du`s nicht getan hast! Denke mal, einen Versuch wäre es wert oder? 😉

    Wünsche Dir alles Liebe und weiterhin viel Glück bei der Verwirklichung deiner Pläne!

  • von sookie24 am 18.07.2009 um 22:30 Uhr

    Für so was ist es nie zu spät! Ich finde es toll, dass du darüber nach denkst, auch wenn es vielleicht nicht ganz einfach wird. Du sitzt wenigstens nicht auf dem Sofa und bemitleidest dich, weil du kein Job bekommst, sondern machst was aus dir!! Ich kann dir nur raten, den Job zu lernen, denn du auch machen willst. Du willst ja auch dein Job gerne machen 😉 LG

Ähnliche Diskussionen

Würdet Ihr mit Mitte 30ig nochmal eine Ausbildung machen? Antwort

mamavonemi am 16.03.2015 um 16:35 Uhr
Hallo Ihr Lieben Erdbeermädels, da ja meine Berufliche Situation grauenvoll ist,und ich hier einfach nix finde kam mir die Idee meine Ausbildung zur Kinderpflegerin die ich im Jahr 2000 erfolgreich abgeschlossen...

Mit 21 nochmal eine neue Ausbildung? Antwort

Mewchen am 28.07.2009 um 14:40 Uhr
Hi Leute Ich beende bald meine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und befinde mich derzeit im Auslandspraktikum. Das ist nun mein viertes Praktikum in einem Buero ubd ich muss gestehen, dass die Bueroarbeit...

Mit 35 Jahren nochmal zweites Studium? Antwort

lucie1978 am 11.10.2013 um 20:04 Uhr
Habe mal sechs Jahre lang studiert ohne Abschluss. Zuvor habe ich eine kfm. Ausbildung absolviert. Ich spiele jetzt mit den Gedanken Lehramt für Berufskolleg nochmal zu studieren. Habe im Losverfahren Zulassungen...