HomepageForenKarriere-ForumNamensänderung?

atmosphere

am 13.12.2009 um 16:14 Uhr

Namensänderung?

Ich bin nun weder verlobt.. noch glücklich verheiratet, aber was passiert eigentlich, wenn ich heirate und den Namen von meinem Mann annehme?

Ersteinmal überall ummelden, das ist klar. Aber was mach ich mit meinem alten Zeugnissen? Da steht ja nun ein vollkomm anderer Name drauf und wenn ich mich bewerbe muss ich diese ja abgeben.

Ich weiß, dass meine Ausbildungsstätte die Zeugnisse ewig bei sich behält, aber nach 20 Jahren ist da auch Schluß. Wenn ich jetzt jemand bin der 7x heiratet.. oder überhaupt erst in 25 Jahren, wie geht das von statten?

Muss man das dann auch beim Ausbilder beantragen, machen die das so einfach? Oder schreibt man einfach hinter seinen neuen Namen `geborene ..`?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Karamaus76 am 14.04.2010 um 13:02 Uhr

    also du müsstest alle papiere ändern lassen ausser füehrerschein falls du diesen schon hast…ich würde sagen bei deiner ausbildung müssten die ausbilder auch die papiere ändern lassen es wird wohl ein vermerk mitbei sein wo drauf stehen wird das sich dein nachname geändert hat u du zum lehrbeginn noch deinen mädchennamen hattest u sich dieser innerhalb der ausbildung geändert hat…

    0
  • von atmosphere am 13.12.2009 um 17:29 Uhr

    Nein, noch bin ich nicht 7x verheiratet, aber kann ja so kommen, wer weiß! xD

    Ok, gut, ich hätte nun nimmer gewusst was da in den Lebenslauf alles reinmussen, aber auch nur, weil die Spalte bei mir nicht existiert, aber danke euch! 🙂

    0
  • von maikefer303 am 13.12.2009 um 17:22 Uhr

    schreibt man nicht in den lebenslauf sowieso alle daten rein also, dass du verheiratet bist und wo und wann du geboren bist und was dein mädchenname ist? das sind doch alles daten, die auch auf den zeugnissen draufstehen…

    bei meiner friseuse hängt auch der meisterbrief im Laden und da steht acuh noch ihr mädchename drauf und trotzdem ist der ja noch gültig…

    0
  • von FrauShrek am 13.12.2009 um 16:56 Uhr

    lustig 😀 😀 😀 bist du denn 7 x verheiratet gewesen??? ansonsten, wieso machste dir dann gedanken drüber. ich glaube wenn du als familienstand verheiratet angibst, gehen die chefs davon auch aus, dass du neuen namen angenommen hast. ich würde den chefs jedenfalls nicht auf die nase binden dass ich schon paar mal geheiratet habe, sondern einfach nur den jetztigen und den geborenen namen angeben , oder??

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Berssere Noten, wenn ich mein Zeugnis umschreiben lasse? (von Gymnasium auf Realschule) Antwort

MrsPurple am 02.12.2010 um 06:36 Uhr
Guten Morgen, Ich habe vor 5 Jahren die 10. Klasse beendet. Danach bin ich in die Oberstufe gegangen habe aber nach einem Jahr abgebrochen. Ich habe mich mit meinem Zeugnis von der 10ten beworben und auch einen...

Studium abbrechen und zur Polizei? Antwort

helena87652 am 08.09.2014 um 10:47 Uhr
Halli Hallo, ich habe ja bereits einen Beitrag über meinen Freund. Das hat sich Gott sei Dank alles geklärt, aber ich habe nun meine eigene Zukunft nochmal überdacht.. Mein Freund berichtet mir jeden tag wie...

Zweitstudium: Ja oder nein? Antwort

Brinelmaus am 03.08.2009 um 17:24 Uhr
Hallo 🙂 Ich bin 23 Jahre alt und studiere Deutsch und Reli auf Lehramt. Ich bin mit dem Studium gut durch, habe aber zwischendurch zwei mal das Fach gewechselt und gebummelt, sonst wäre ich schon fertig. Wenn...

Ich bin am verzweifeln, soll ich die Teilzeit-BOS abbrechen? (lang) Antwort

sunnymue am 18.09.2012 um 22:15 Uhr
Hallo, ich weiß wirklich nicht was ich tun soll... ich bin seit 1,5 Jahren mit der Ausbildung zur Industriekauffrau fertig. Das erste Jahr nach der Ausbildung war ich in der Buchhaltung und dort war es echt zum...