HomepageForenKarriere-ForumNervosität wegen Tutoriumjobs

worldpeacepls

am 03.09.2010 um 13:58 Uhr

Nervosität wegen Tutoriumjobs

Hallo liebe Mädels :)! Ich wurde letztes Semester von einem meiner Dozenten angesprochen und gefragt, ob ich nicht Lust hätte, für seinen Basiskurs für die Erstsemester, den er im kommenden WS halten wird, Tutorin zu werden. Als Begründung führte er an, dass meine Art und Weise Präsentationen zu halten sowie meine sympathische Ausstrahlung in Kombination mit meinem Wissen den Leuten bestimmt helfen würde, die verschiedenen Themen zu begreifen. Natürlich hab ich mich sehr geehrt gefühlt, ganz besonders, weil ich eben kein 1,0 Crack bin, der 24 Stunden am Tag lernt, und normalerweise werden ja nur diese Sorte Leute für so einen Job eingestellt ;-)! Aber die Entscheidung ist mir letztendlich nicht leichtgefallen: 1. Studiere ich nicht auf Lehramt, sondern auf Bachelor und 2. Hab ich sowas noch nie gemacht und weiß nicht, ob ich alle Anforderungen erfüllen kann, schließlich hat man ja für die “Tutoriumskinder” doch eine ganze Menge Verantwortung! Letztendlich habe ich dem Angebot doch zugestimmt, weil ich denke, dass ich viele Vorteile daraus auch für mich ziehen kann. U.a. eben auch Erfahrungen fürs Leben und ob mir die Erwachsenenbildung liegt. Soweit so gut: Eigentlich stehe ich ja auch zu dieser Entscheidung, jedoch rückt das Semester immer näher und ich bekomme langsam “Muffensausen”: Was, wenn ich nach einiger Zeit merke, dass ich es einfach nicht auf die Reihe kriege neben meinem eigenen Seminarkram oder mit den Leuten nicht klarkomme? Schließlich hab ich ja keine pädagogische Ausbildung^^ Gut, ich hab Vertrauen zu mir selbst soweit, dass ich Leuten schon was beibringen kann (hab ja auch oft Nachhilfe gegeben), aber irgendwie steigt die Nervosität^^
Naja, ich wollte mir das nur mal von der Seele schreiben. Hat jemand von euch schonmal ein Tutorium gehalten? Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Ganz liebe Grüße und vielen Dank fürs Lesen und eventuelle Antworten! :-)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Joey87 am 24.10.2013 um 19:57 Uhr

    Ich denke du solltest locker an die Sache herangehen! Wichtig ist nur, dass du den Stoff kennst und nicht ahnungslos vor den Studenten stehst! Das wäre für beide Seiten eine blöde Situation 😉

    0
  • von worldpeacepls am 06.09.2010 um 13:31 Uhr

    Hey, nee bei uns an der Uni müssen zukünftige Tutoren keinen Kurs machen vorher… Noch nie gehört und im Univis steht auch nichts davon drin… Naja, ansonsten vielen Dank für die nützlichen Tipps^^

    0
  • von muse24 am 05.09.2010 um 14:18 Uhr

    Also erstmal werden nicht nur 1,0-Cracks Tutoren. Wenn dich dein Prof ausgesucht hat, dann wird ihm dein Aufbau der Präsi schon sehr gut gefallen haben und du scheinst sympathisch zu sein 😉
    Zum zweiten: bei uns müssen alle Tutoren einen Kurs mitmachen, bevor sie auf die Studenten losgelassen werden. Hast du den noch nicht gemacht? Der findet an einem WE statt und da wird dir alles Nötige beigebracht: wie du wirkst, wie du dich verhalten sollst, wie du einen roten Faden rüberbringst usw. Informier dich mal, vielleicht hat dein Prof vergessen, dir das zu sagen?!
    Ich studiere auf Lehramt und kann dir nur Folgende sagen: Mach dir zu Beginn des Semesters eine detaillierte Übersicht, welchen SToff du rüberbringen sollst. Dann strukturierst du die Stunden (normalerweise bekommt man aber durch die Übungsblätter vom Prof schon eine gute Einteilung der Stunden). Ganz wichtig: sag zu Beginn jeder Stunde, was ihr macht und worauf ihr hinaus wollt. Und: frag zwischendurch immer, ob es noch Fragen gibt!
    Und das Allerwichtigste: Sei du selbst. Versuch nicht, irgendwie Autorität raushängen zu lassen, das klappt nicht. Du solltest nett, aber selbstbewußt rüberkommen und dich durchsetzen können, aber du solltest dich als eine Art Hilfsperson sehen, nicht als Lehrkörper. Stell dich am Anfang kurz vor, sei offen und sag, was du studierst und in welchem Semester du bist. Mach dir Notizen; daran kannst du dich zur Not “festhalten”. Also im Prinzip alles wie bei einer Präsi.
    Viel Erfolg!

    0
  • von Famia26 am 04.09.2010 um 11:53 Uhr

    Ja, genau. Ist sowas wie eine Wiederholungsstunde, bei dem dir Studenten aus höheren Semestern den Stoff nochmal näherbringen 😉
    Wenn sie es gut machen, ist das echt voll hilfreich. Habe dadurch viele Zusammenhänge besser verstanden als in der Vorlesung, wo der Dozent nur seine Nummer durchzieht.

    0
  • von Famia26 am 03.09.2010 um 17:34 Uhr

    Also ich denke mal, wenn das für Erstsemester ist, hast du doch den Stoff, der da behandelt wird, sicher auch schon gehabt oder? Dann kann es ja nicht ganz so schwer sein, wenn man einmal durchgeblickt hat. Was studierst du denn?
    Ich denke, dass man dazu auch keine pädagogische Ausbildung braucht, um das richtig zu machen.. Schließlich bist du ja schätze ich, auch nicht so viel älter und dann ist das ganze ja eh immer etwas entspannter und lockerer. Eben wie wenn du Kommilitonen von dir etwas erklärst 😉
    Ich selbst hab zwar noch kein Tutorium gehalten, aber ich finde, dass bei einem Tutorium vor allem die Struktur erkennbar sein muss. Ich würde den Stoff, den der Dozent in der letzten Vorlesung behandelt hat, kurz und einfach wiederholen und dann ein paar Übungsaufgaben (insofern das geht) mit den Studenten machen. Anschließend können sie Fragen stellen. So würde ich jede Stunde aufbauen.
    Und wegen der Nervosität.. Klar ist man aufgeregt, wenn man noch nie vor so ner Situation stand, aber das gibt sich sicherlich, wenn du dann mal vor den Leuten stehst und dein Ding durchziehst ^^
    Viel Glück und das wird schon!!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Einstellungstest – Nervosität?! Antwort

Juliette am 22.11.2010 um 12:03 Uhr
Hallo meine Lieben, ich habe nächste Wochen einen Einstellungstest. Ich hatte zwar schon einige Vorstellungsgespräche aber ein Einstellungstest ist dann doch noch mal etwas anderes. Es ist mein erster...

Aufgeregt wegen Schulstunde Antwort

Glueckskaefer am 09.06.2009 um 22:50 Uhr
N Abend! Ich wollte hier einfach mal meine Aufregung los werden.... Ich studiere Lehramt im 2. Semester und hab morgen meine erste Unterrichtsstunde in einer 4.Klasse! Eigentlich freue ich mich total darauf, aber...

Nervosität beim Vorstellungsgespräch Antwort

Donaunixe am 16.10.2014 um 10:44 Uhr
Hallo, ich bin immer supernervös bei Vorstellungsgesprächen. Das geht so weit, dass ich kein Wort mehr rausbekomme und natürlich auch keinen vollständigen Satz. Die müssen mich immer für komplett inkompiten halten....

Hilfe! Totale Nervosität bei Vorträgen! Antwort

JackyMichelle am 05.12.2011 um 17:12 Uhr
Hey ErdbeerLadys, morgen muss ich eine Präsentation halten vor meinen Arbeitskollegen, Teamleitern und zum Teil auch Chefen. & allein an den Gedanken an morgen, lässt mein Herz rasen. Das schlimmste ist, ich...

Auslandssemester wegen Typen sausen lassen... Antwort

ivy_1991 am 18.09.2011 um 23:40 Uhr
Hey Mädls! Es geht hier nicht um mich sondern um ne Bekannte von mir. Sie ist jetzt seit gut einem halben Monat mit ihrem Freund zusammen und will ab Jänner mit meiner Cousine nach Spanien für ein...