HomepageForenKarriere-ForumPhysik hilllfffe”!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Inkipinki

am 19.02.2009 um 21:55 Uhr

Physik hilllfffe”!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

hallo Mädels
ich brauche hilfe in Physik …
die Aufgabe lautet:
Ein Cowboy soll zwei gleich schwere Säcke auf ihren Inhalz prüfen
In einem Sack befindet sich feiner sand, im anderen Sack in Stroh, in dem gleicmäßig Stahlkugeln verteilt sind.
a)
welchen Einfluss hätte es auf die Bahnen der Kugeln, wenn stahl nicht eine Dichte von etwa8g/cm³ hätte, sondern eine 100fach höhere?
2) warum unterscheidet sich die Masse eines Stickstoffatoms nur unwesentlich von der MAsse eines Stickstoffkernss?
3)
Bestimme mithilfe des Periodensystem die Kernladungszahl von wassersotoff, Beryllium, Kohlenstoff, cobalt, nickel, zinnn und platin
4)Beschreibe den aufbau eines atomkerns mithilfe von kernladungs-und massenzahl!
5)der Radius eines heliumkerns beträgt etwa 2*10″hoch minus 12!”m, seine Masse etwa 6.6*”hoch minus 27″kg

danke für die hilfe mädels 🙂

Antworten



  • von ariana2854 am 20.02.2009 um 09:57 Uhr

    und warum ein cowboy? 🙂

  • von Blacky am 20.02.2009 um 09:21 Uhr

    davon habe ich leider gar keine ahnung

  • von annything am 19.02.2009 um 22:33 Uhr

    ähm das is doch nicht physik, das ist chemie. naja…

    2; ein stickstoffatom hat die massenzahl 14 (7 protonen+7neutronen), noch dazu besteht das atom aus 7 weiteren elektronen (elektronen wiegen aber fast nichts. werden also nicht gewertet in der masse), deswegen unterscheidet sich die masse des atoms
    = 14 protonen/neutronen + 7 elektronen
    nicht besonders von der kernmasse
    = nur 14 protonen/neutronen.
    die elektronen wiegen ja wie gesagt nix.

    3; Kernladungszahl = anzahl der protonen
    wassersotoff : 1
    Beryllium : 4
    Kohlenstoff : 6
    cobalt : 27
    nickel : 28
    zinn : 50
    platin : 78

    4; ein atomkern ist aus protonen und neutronen aufgebaut. die massenzahl ist die summe aus protonen und neutronen. die kernladungszahl die anzahl der protonen.