HomepageForenKarriere-ForumPraktikum

BellamyJane

am 10.06.2016 um 20:22 Uhr

Praktikum

Hey ihr Lieben,

ich mach seit 2 Monaten ein Praktikum innerhalb meines Studiums. Die Kollegen sind alle sehr nett und freundlich.. aber mir macht es überhaupt keinen Spaß mehr und ich quäle mich sozusagen jeden Tag hin. Auch ist es für mein späteres Leben total sinnlos.. ich mache jeden Tag dieselben Aufgaben, die mich absolut nicht weiterbringen. Nur kann man mir als Prakikantin auch nicht wirklich mehr anvertrauen, ich bin ja schließlich nicht ausgebildet. Und meine Chefin sagte schon ich mache relativ viel.. Die Zeit geht um, ich hab eigentlich immer was zutun nur macht es eben keinen Spaß.. die Arbeitszeiten sind total lang, ich mach mich selbst total fertig und bin auch fast wieder in meine Esstörung reingerutscht weil ich zurzeit sehr unglücklich über die Situation bin und mich frage was ich eigentlich mache.. und das Praktikum geht insgesamt 6 Monate.. 3 oder so wurde ich ja noch aushalten aber 6.. ich Steck zurzeit einfach fest!:( Wie kann ich am besten damit umgehen? Was würdet ihr tun? Wollte das nur mal loswerden..
Danke und liebe Grüße!:)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von BellamyJane am 12.06.2016 um 15:49 Uhr

    Naja Ich studiere BWL und wollte halt in den Bereich Marketing gehen, deswegen hab ich mir da ein Praktikum gesucht.. ich hab halt einfach gemerkt das es nichts für mich ist.. Praktika sind ja da um sowas herauszufinden.. nur wird man heutzutage nicht nur für paar Wochen angenommen.. aber danke für die Antwort.

    0
  • von Feelia am 11.06.2016 um 12:29 Uhr

    also ich frag mich ja ehrlich gesagt,warum du überhaupt ein praktikum begonnen hast,dass dir in bezug auf deine berufliche zukunft nichts bringt.klar brauchst du praxis-aber das bedeutet doch nicht,dass du irgendwas machen sollst,das keinen bezug zu deinem berufswunsch hat.ich an deiner stelle hätte mir halt direkt etwas mit großem bezug zu meinen beruflichen wünschen gesucht bzw genau das habe ich getan.da dein praktikum dir sogar gesundheitlich schadet und die gesundheit nun mal an 1.stelle zu stehen hat (denn sonst kann man irgendwann gar nichts mehr leisten und lebt nicht mehr wirklich…),würde ich dir raten,das abzubrechen,es sei denn,du traust dir zu,wenigstens die 3 monate voll zu kriegen.aber noch mehr zeit solltest du da auf keinen fall vergeuden!such dir in zukunft nur bestens passende praktika raus.

    0

Ähnliche Diskussionen

Probleme beim Praktikum im Altenheim Antwort

dzre am 09.11.2011 um 16:58 Uhr
Hallo Mädels! Ich hab eine Sorge. Ich mach jetzt für die nächsten 6 Wochen ein Praktikum im Altenheim. Habe Montag (vor 2 Tagen) angefangen. Die Mitarbeiter sind (fast) alle supernett und so, aber ich fühle mich...

Halbwaisenrente/Kindergeld während Praktikum? Antwort

Miiinaaa__ am 17.11.2011 um 13:48 Uhr
Hallo ihr Lieben! vielleicht ist hier ja jemand, der sich in solchen Sachen auskennt. Da mein Vater vor 2 Jahren leider verstorben ist, hab ich ab diesem Zeitpunkt Halbwaisenrente bekommen. Im Juli war ich...

Praktikum in Berlin Antwort

CherieNaomi am 12.10.2008 um 22:47 Uhr
Mädels,gaaaaanz wichtig: habe dieses jahr mein abi gemacht und möchte im nächsten sommersemester anfangen zu studieren.ich habe bis jetzt eine grobe vorstellung davon dass ich in den bereich psychatrie, psychologie...

Praktikum zu ende- Abschiedsgeschenk an Betreuer? Antwort

koblenzgirl am 26.03.2014 um 20:04 Uhr
Hallo, ich (21) mache zur zeit ein Praktikum an einer Grundschule. Das Praktikum sollte 3 wochen dauernd. Die 3 Wochen sind auch bald schon rum :( Ich wollte zum Abschied den Kindern eine Klenigkeit backen, und für...

Maximale Probezeit trotz 5 Monatigen Praktikum? Antwort

xgirl am 09.05.2010 um 20:17 Uhr
Hallo Leute, und zwar es geht da drum, ich habe mich bei einem Betrieb ganz normal Beworben war auch zu einen Probe Tag da. Hat mir auch sehr gut alles gefallen. Der Chef meinte auch, dass wenn ich die Stelle kriege...