HomepageForenKarriere-ForumStudiengangswechsel-trotzdem BAföG ?

hamsterbacke4

am 11.10.2010 um 13:06 Uhr

Studiengangswechsel-trotzdem BAföG ?

Hey Mädels =)

ich habe da eine frage 😉
und zwar habe ich eine studiengang, den ich gerne studieren würde, für den ich zum wintersemester jedoch nicht genommen wurde. möchte mich natürlich zum sommersemester noch einmal bewerben.

habe jetzt überlegt, ob ich bis zum sommersemester schon einmal anfange zu studieren. ist auch ein fach, dessen inhalte ich in meinem wunschstudiengang auch benötigen würde…
würde dann quasi schon vorerfahrungen sammeln.

nun meine frage :)
wenn ich nach dem 1. semester den studiengang (und evt. auch den studienort) wechsel, bin ich dann noch BAföG berechtigt? also wenn ich im 1. semster , welches ich dann abrechen würde auch schon BAföG bekommen habe?

vielen dank schon mal im vorraus für eure antworten =)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Mewchen am 11.10.2010 um 18:54 Uhr

    ich würde es lassen, es bringt nichts. mach lieber ein praktikum in dem bereich.
    und medienmanagement sowie tourismusmanagement sind eh total überlaufen, da wirst du aber im sommersemester eher ne chance haben

    0
  • von Feelia am 11.10.2010 um 15:56 Uhr

    nee is aber nicht sinnvoll.schon gar nicht finanziell^^
    geh dazu mal bitte ins studis-online forum(hab dir ja extra den link gepostet) und lies es da nach.

    0
  • von hamsterbacke4 am 11.10.2010 um 15:25 Uhr

    also ich habe insgesamt 13 oder 14 bewerbungen abgeschickt und keine zusage bekommen =/

    also ich würde mich jetzt für ein halbes jahr finanz und wirtschaftsmathematik einschreiben (jaa ich wieß :) ) und dann mich zum sommersemster für medienmanagement und tourismusmanagement bewerben wollen….

    und finanzen spielen da ja uch eine große rolle =) weshalb ich eigentlich dachte, das das vllt sinnvoll wäre :)

    0
  • von Purzelmaus87 am 11.10.2010 um 13:52 Uhr

    Du würdest noch Bafög bekommen, nachdem du gewechselt bist.
    Allerdings bekommst du, wie lucia geschrieben hat, nur Bafög für die Regelstudienzeit (es sei denn du engagierst dich im Stura oder so). Also würde dir ein Semester Bafög durch die Lappen gehen, wenn du jetzt was anderes studierst.
    Ich kann dich voll verstehen, dass du trotzdem anfangen willst, zu studieren. Aber lass es dir nochmal gut durch den Kopf gehen.
    Wie wäre es denn z.B., wenn du jetzt ein halbes Jahr arbeiten gehen würdest? Da hättest du ein Wartesemester drin, könntest dir ein finanzielles Polster anlegen und hättest ein Bafög-Semester nicht vergeigt.
    Aber: Ich hab auch schon mal gehört, dass es wohl leichter sein soll, in einen zulassungsbeschränkten Studiengang reinzukommen, wenn man bereits immatrikuliert ist. Sprich: Ein Studienfachwechsel ist dann einfacher. Aber ob das an deiner Uni so ist, müsstest du erfragen.
    Viel Erfolg!

    0
  • von Feelia am 11.10.2010 um 13:48 Uhr

    ach noch was:an wievielen unis haste dich eigentlich beworben?ich hatte damals 12 bewerbungen und davon nur durchs NRV 4 zusagen.nur,damit du en eindruck kriegst…(ich hab en schnitt von 2,8).
    wenne also nur 1-2 bewerbungen gemacht hast,was ich nicht hoff,biste so gesehen selbst schuld dasse keinen platz bekommen hast…

    0
  • von Feelia am 11.10.2010 um 13:44 Uhr

    @lucia:grundsätzlich richtig,aber man kann aus versch gründen verlängerung der förderungshöchstdauer beantragen(zb wegen krankheit).NICHT aber wegen studienfachwechsel,das is richtig!sie würd höchstwahrsch deshalb und/oder wegen des wahrsch nicht rechtzeitig zu erbringenden leistungsnachweises ein semester kein bafög bekommen…

    0
  • von Feelia am 11.10.2010 um 13:41 Uhr

    ja wenn sich durch die bafög reform daran jetzt nix ändert,wirst du auch nach dem wechsel weiter gefördert.
    aaaber:bedenke,die zeit bis zum erforderlichen leistungsnachweis wird dadurch NICHT verlängert!du musst den also trotzdem nach dem INSGESAMT 4.semester bestehen.also haste dafür ein semester weniger zeit.

    ich halt die idee eh net für clever.ich würd an deiner stelle lieber das wartesemester “einsacken” und in der zeit en praktikum machen oder so.
    mit dem anrechnen von scheinen is das oftn riesen hickhack weil aufwand.außerdem weißt du ja heut noch nicht,ob du auch tatsächlich in den wunschstudiengang reinkommst letztendlich.und das dann noch an derselben uni?!sehr zweifelhaft und wenne mich fragst,reine glückssache.wenns net der fall is,müssteste dann zb wieder umziehen,wieder den ganzen papierkram erledigen usw.^^

    naaj musste selbst wissen aber so seh ich das.

    ach ja hier bekommste alle wichtigen infos zum studium,bitte mal reinschauen,das forum dort is auch sehr informativ:
    http://www.studis-online.de/

    0
  • von lucialovesummer am 11.10.2010 um 13:39 Uhr

    also man bekommt meines wissens nach nur die regelstudienzeit bafög-gefördert. das heisst nur die 3 jahre für nen bachelor und die 2 jahre für master und nicht noch weitere zeit die du damit verbringst iwas anderes zu studieren

    0
  • von Faye am 11.10.2010 um 13:37 Uhr

    Bafög würdest du noch bekommen, allerdings solltest du das was die mädels über mir geschrieben haben nochmal bedenken. Vllt. gehst du mal zur Studienberatung und lässt dich speziell für deine Fächer beraten.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

BAfög-antrag. Erfahrungen? Antwort

AliceWunderlich am 16.09.2010 um 22:11 Uhr
Also. Ich werde an Oktober 2010 eine Ausbildung zur Kosmetikerin anfangen (Kurzfristige Zusage ist an der Stelle wohl untertrieben. *lacht*), sie wird 12 Monate dauern, staatlich geprüft, also richtiger Abschluß, ist...

Bafög-Experten gesucht! :) Antwort

CrystalPrecious am 22.08.2012 um 01:10 Uhr
Hallo Mädels, nun ist es soweit und ich darf endlich studieren! :) YES! Aber...ganz neue Schwierigkeiten warten auf mich und schmeißen sich mir in den Weg. Bafög schön und...

BaföG Antwort

LyllyFee am 14.12.2012 um 06:43 Uhr
Hallo.... also was passiert, wenn ich das Bafög (frühzeitig) KOMPLETT zurück zahle? Können die mich dann immer noch dran kriegen wenn ich beim ANtrag was falsch ausgefüllt habe (einfach weil ich es nicht besser...

Bafög Antwort

Essential am 08.07.2009 um 14:27 Uhr
Hallo Mädels, wie der Titel schon sagt, gehts um Bafög. Zu meinem normalen Antrag kann ich ja auch noch Wohnzuschuss beantragen. Da ich aber noch keine Wohnung habe, kann ich ja die Höhe der Miete noch nicht...

BaFög ?! Antwort

Molly_Malone am 16.10.2010 um 13:30 Uhr
Hallo (: und zwar hab ich eine Frage, meine Schwester hat mir vom Thema BaFög erzählt,das man das beantragen kann, aber ich bin mir nicht sicher ob ich das auch beantragen kann & wie das alles funktioniert, muss...