HomepageForenKarriere-ForumStudium?? aber was?

Studium?? aber was?

3686

6

Hellooooo!
Ich mache diesen Sommer mein Abi und bin am Überlegen, was ich studieren soll…BWL oder Kommunikationswissenschaften? Oder doch auf Lehramt? Wie hart ist so ein BWL-Studiengang? Ein Matheass bin ich ja nicht gerade…wäre echt toll, wenn diejenigen, die sich angesprochen fühlen mir was schreiben würden.

Unter vielen Studiengängen kann ich mir einfach auch nix vorstellen. zB. Medienwissenschaften??? Ja! Denke ich da immer. Klingt auch gut :)

Dank euch!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • kleiner tipp geh doch mal auf borakel.de
    das ist so ne seite wo du viele kleine tests macht und am ende ausgewertet was dir liegen könnte also beim studium.
    Ist etwas zeitaufwändig aber richtig gut!

    von sweetly18 am 17.02.2009 um 11:55 Uhr

  • Uhh bitte nicht BWl.
    Das lohnt sich doch gar nicht mehr,außerdem ist das nicht so einfach wie viele denken. Ich geh auf ein Wirtschaftsgymnasium und habe deswegen 90% vom Grundstudium und BWL und das ist manchmal eecht kein Zuckerschlecken!!

    von sweetly18 am 17.02.2009 um 11:54 Uhr

  • ich würd mal zu na uni gehn und dort zu den fachschaften die dich intressieren..da kannst du die studenten alles ausfragen, kriegst genug infos ect..

    von ryoko am 17.02.2009 um 11:53 Uhr

  • Hey. Viele Leute wollen Lehramt studieren weil sie denken dass das einfach ist….Und weil sie denken, die haben später eine sicheren Job. Lass dir davon abraten. Ich selber studiere Lehramt und bin fast fertig. Aus meinem Anfangssemestern sind jetzt vielleicht noch 20%übrig, so hoch ist die Abbrecherquote. Es ist nicht einfach, du musst einen ganz normalen Studiengang belegen und die selben Sachen machen, die jmd. studiert, der kein Lehramt macht. Und wenn du denkst”Na gut, dann mach ich halt Lehramt” solltest du dir noch mal Gedanken machen. Guck mal bei studis online.
    Für BWL und VWL brauchst du viel Mathe, auch so blöde Sachenw ie Integral- und Differentialrechnung oder eben auch Statistik und Stochastik.
    Ich wünsch dir viel Erfolg beim Studieren, fpür was auch immer du dich entscheiden solltest.
    Für BWL und VWL brauchst du viel Mathe.

    von muse24 am 17.02.2009 um 09:54 Uhr

  • Guck dir am besten mal im internet an was es für vorlesungen bei den einzelnen studiengängen gibt, so kann man sich meistens einen ganz guten eindruck gewinnen
    also mathe hast du in allen wirtschaftlichen studiengängen…

    von BeautyQueen am 17.02.2009 um 09:50 Uhr

  • Antwort

    Du kannst dich an vielen Unis oder beim Arbeitsamt beraten lassen was am besten zu dir passt

    von Mellaluu am 17.02.2009 um 09:49 Uhr

Ähnliche Diskussionen

Studium - aber was... Antwort

0

4

Hi Leute, ich beende bald meine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin, weiss allerdings dass ich mit dem Abschluss wohl kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt habe. Ich habe also beschlossen ein Studium...
Mewchen 20.10.2009

Jura Studium - aber wo?! Antwort

28

18

Hallo Mädls :-D ich hoffe ich erreich jetzt ein paar von euch, die vielleicht selbst studieren. Ich habe gerade mein Abi bestanden (yeah!! ;D) und bin jetzt leicht am verzweifeln. Es steht schon lange fest, dass...
sternlein2011 05.06.2011

Studium Sozialökonomie? Antwort

113

2

Hey Mädels, ich bin im moment ein wenig im Zwiespalt. Ich muss mich innerhalb der nächsten 5 Tage zwischen zwei Studienplätzen entscheiden. Duales Studium in BWL und ,,normales" Studium an der Uni in...
summer_breeze 13.08.2010

Erfahrung mit BWL- Studium Antwort

276

6

hallo :)ich mache dieses jahr meine fachhochschulreife und überlege bwl zu studieren.nun heißt es ja mittlerweile "bwl ist so ein überlaufener studiengang
Twinklerina 02.05.2013

ausbildung, studium oder was? Antwort

6

1

hallo mädels, bin gerade in einer krise, kriege im Mai mein abi, brauche langsam eine entscheidung, was ich mit meiner zukunft anfangen soll. eigentlich möchte ich nicht studieren, sondern arbeiten und geld...
criystallica 29.11.2010